Filmszene "Das letzte Mahl" (Quelle: Apollo-Film)
Apollo-Film
Bild: Apollo-Film Download (mp3, 5 MB)

- Heute wird in über 130 Kinos deutschlandweit der Film "Das letzte Mahl" (Regie: Florian Frerichs) gezeigt

Ein Gespräch mit dem Filmkritiker Rüdiger Suchsland

Heute vor 86 Jahren, am 30. Januar 1933, wurde Adolf Hitler zum Reichskanzler durch Reichspräsident Paul von Hindenburg ernannt. Heute wird in über 130 Kinos in Deutschland ein Film gezeigt, "Das letzte Mahl" (Regie: Florian Frerichs) heißt er. Er handelt genau von diesem Tag der sogenannten "Machtergreifung" und erzählt die Geschichte der jüdischen Familie Glickstein in Berlin, die an diesem Abend zu einem gemeinsamen Abendessen zusammen kommt. Während die Tochter der Familie eröffnet, dass sie nach Palästina ziehen wird, möchte ihr Bruder zum Fackelzug der Nazis gehen.

Ein Gespräch mit dem Filmkritiker Rüdiger Suchsland.

"Das letzte Mahl"
Deutschland, 2019
Regie Florian Frerichs
Mit: Bruno Eyron, Michael Degen, Charles Brauer, Daphna Rosenthal u.a.

www.filmstarts.de