- Akademie der Künste: Lesung aus dem "Blockadebuch. Leningrad 1941-1944"

Ein Gespräch mit dem Schriftsteller Ingo Schulze

"Der Führer hat beschlossen, die Stadt Petersburg vom Antlitz der Erde zu tilgen", so heißt es in einer geheimen Direktive des Stabes der deutschen Kriegsmarine im September 1941. Die deutsche Wehrmacht konnte das damalige Leningrad nicht einnehmen, aber sie belagerte die Stadt 900 Tage lang. Am 27. Januar 1944 vor 75 Jahren endete die Belagerung. Was sie für die Menschen in Leningrad bedeutet hat, daran erinnert das "Blockadebuch" von Ales Adamowitsch und Daniil Granin, das jetzt, erstmals unzensiert, im Aufbau Verlag erschienen ist. Der Schriftsteller Ingo Schulze hat das Vorwort geschrieben und ist bei uns zu Gast.

Do 31.01.2019 | 19:00 Uhr
Akademie der Künste

Leningrad 1941–1944. Daniil Granin und sein „Blockadebuch“
Lesung mit Volker Braun, Jeanine Meerapfel, Christoph Hein, Gustav Seibt u. a.
Einführung: Ingo Schulze

Pariser Platz 4, Berlin-Mitte

Karten: 6,00 Euro | erm. 4,00 Euro

www.adk.de

"Blockadebuch. Leningrad 1941 - 1944"

Autoren: Ales Adamowitsch und Daniil Granin
Mit einem Vorwort von Ingo Schulze
Aufbau Verlag, 2018
Gebunden mit Schutzumschlag, 703 Seiten
ISBN: 978-3-351-03735-2
Preis: 36,00 Euro