Alexander Melnikov © Molina Visuals
Bild: Molina Visuals

- Die Klaviere von Alexander Melnikov

Ein Porträt von Tomas Fitzel

Heute Abend gibt der russische Pianist Alexander Melnikov sein Debüt im Pierre Boulez Saal. Dort ist er mit einer interessanten Zeitreise durch drei Jahrhunderte Klaviermusik zu hören. Er spielt Fantasien von C.P.E Bach bis Alfred Schnittke auf fünf verschiedenen historischen Instrumenten – vom Cembalo bis zum modernen Konzertflügel.

Drei dieser Klaviere hat Tomas Fitzel sich genauer angeschaut.

Fr 08.02.2019 19:30 Uhr
Pierre Boulez Saal
Alexander Melnikov - "Many Pianos"

Werke von Carl Philipp Emanuel Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Felix Mendelssohn Bartholdy, Frédéric Chopin, Alexander Skrjabin, Alfred Schnittke

Karten: 15 bis 45 Euro
Restkarten evtl. an der Abendkasse

Französische Straße 33 D, Berlin-Mitte
boulezsaal.de