Sven Gatter, Fotograf; © Carsten Kampf
Carsten Kampf

- Sven Gatter, Fotograf

Seine Ausstellung "Blütezeiten" ist derzeit im dkw Cottbus zu sehen.

Sven Gatter hat seine Heimatstadt Bitterfeld nach der Schule verlassen - und ist der Gegend doch verbunden geblieben: "Blütezeiten" heißt seine Fotoausstellung, die derzeit im Dieselkraftwerk Cottbus zu sehen ist. In ihr hat Sven Gatter Menschen und Landschaft in der einstigen Industrieregion Bitterfeld porträtiert. Vergangenes Jahr wurde er dafür mit dem Lotto Brandenburg Kunstpreis ausgezeichnet.

Mehr zu seinen Arbeiten, seiner Kindheit in der DDR und seinem Selbstverständnis als Angehöriger der so genannten „Dritten Generation Ostdeutschland“ jetzt von ihm selbst, zu Gast im kulturradio am Nachmittag.