kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

- Benjamin Scheuer, Komponist

erhält am 24.11. den Busoni-Kompositionspreis 2017

Eine Hupe, ein Gummischwein, Kuhglocken – alle möglichen Alltagsgegenstände baut Benjamin Scheuer in seine Kompositionen ein. Dazu elektronische Klänge aber auch klassische Instrumente. Seine Werke zeigt der junge Komponist in Musiksälen, Kirchen oder im öffentlichen Raum. Einmal hat Scheuer sogar ein ganzes Stadion bespielt - mit 600 Musikern.

Nun erhält Benjamin Scheuer für seine unkonventionelle Herangehensweise den Busoni-Kompositionspreis der Berliner Akademie der Künste. Seine Musik sei unmittelbar sinnlich und humorvoll. Wie er beim Komponieren vorgeht, das erzählt Benjamin Scheuer im Gespräch mit Shelly Kupferberg.