- "Das Haus des Kranichs" - ein Buch über die Privatbankiers von Mendelssohn & Co

Ein Gespräch mit dem Autor Sebastian Panwitz

Der gelehrte Aufklärer Moses Mendelssohn, Philosoph und Lessing-Freund, und sein Enkel, der Komponist Felix Mendelssohn-Bartholdy, sind diejenigen aus der großen und bedeutenden Familie Mendelssohn, die heute wohl am besten in Erinnerung geblieben sind. Dass diese Familie rund 150 Jahre in Berlin die Privatbank Mendelssohn & Co betrieben hat, ist dagegen weit weniger bekannt.

Der Historiker Sebastian Panwitz hat jetzt die Geschichte der Privatbankiers von Mendelssohn & Co veröffentlicht, ein dickes Buch, beginnend mit der Gründung der Bank 1795 bis zu ihrer durch die Nazis erzwungenen Liquidierung 1938. Heute Mittag wurde das Buch vorgestellt, und der Autor ist jetzt bei uns im Studio.

Sebastian Panwitz: "Das Haus des Kranichs. Die Privatbankiers von Mendelssohn & Co. (1795-1938)"
hrsg. von Peter Schüring
Verlag: Hentrich & Hentrich Berlin
352 Seiten, Hardcover, 45 Abbildungen
ISBN: 978-3-95565-263-0
Preis: 29,90 Euro