- BERLINZULAGE. West-Berliner Kunst aus den 1980er Jahren

Ein Beitrag von Margit Miosga

West-Berlin zu Mauerzeiten - das war eine sehr spezielle Situation. Es gab zum Beispiel zu viele Rentner und Studenten in der Stadt, aber zu wenig willige Arbeitskräfte. Also versucht man, mit der so genannten "Berlinzulage" Menschen im arbeitsfähigen Alter in die Inselstadt West-Berlin zu locken und auch hier zu halten.

Das Künstlerhaus Bethanien zeigt jetzt in einer Austellung West-Berliner Kunst aus den 1980er Jahren, und zwar unter dem Titel "Berlinzulage". Margit Miosga hat sie sich angeschaut.