- Ausstellung in Potsdam: "Beiderseits der Oder: Geschichtsraum / Grenzraum / Begegnungsraum"

Bernd Dreiocker berichtet

Diesseits und jenseits der Oder haben viele Menschen - Deutsche wie Polen - vor, im und nach dem Zweiten Weltkrieg Erfahrungen mit Flucht, Vertreibung und Umsiedlung machen müssen. Wie gehen sie damit um? Inwieweit hat die Geschichte diese Region als Grenz- und Begegnungsraum geprägt?

Diesen Fragen geht eine Ausstellung im Haus der Brandenburg-Preußischen Geschichte in Potsdam nach, die heute Abend eröffnet und die unser Reporter Bernd Dreiocker schon gesehen hat.