Marcel Gisler © Gregor Baron
Gregor Baron
Bild: Gregor Baron Download (mp3, 9 MB)

- Marcel Gisler, Regisseur

sein Film "Mario" über eine schwule Liebe im Profi-Fußball kommt am Donnerstag in die Kinos

Marcel Gisler ist Schweizer, lebt seit dreißig Jahren in Berlin und macht Filme, die hier wie dort spielen und oft preisgekrönt werden. Übermorgen kommt sein neuester Spielfilm „Mario“ in die Kinos, der die Geschichte einer Liebe unter angehenden Fußballprofis erzählt und damit das immer noch tabuisierte Thema Homosexualität im Fußball-Geschäft aufgreift.

Mehr zu dem Film und warum er ihn gemacht hat, erzählt Marcel Gisler im Gespräch mit Shelly Kupferberg.

"Mario"
Schweiz, 2018
Regie: Marcel Gisler
Mit: Max Hubacher, Aaron Altaras, Jessy Moravec u.a.

Filmstart: 18. Oktober 2018