Manja Präkels; © Carsten Kampf
Carsten Kampf
Bild: Carsten Kampf Download (mp3, 10 MB)

- Manja Präkels, Schriftstellerin

erhält heute für ihren Roman "Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß" den Anna Seghers Preis 2018

Manja Präkels ist in Zehdenick in Brandenburg aufgewachsen – und hat nicht nur schöne Erinnerungen daran.  Als Teenager erlebt sie den Zusammenbruch der DDR, die damit zusammenhängende Verunsicherung – und das Aufkommen rechter Gewalt. Ihre Erfahrungen hat sie in ihrem Debütroman "Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß" verarbeitet. Heute erhält sie dafür den Anna Seghers Preis 2018.

Welche Reaktionen sie bei ihren Lesungen gerade in Brandenburg erlebt und ob Zehdenick noch ein Stück Heimat für sie ist – darüber spricht Manja Präkels mit Shelly Kupferberg.