Sophie Pacini im kulturradio-Studio; © Carsten Kampf
Carsten Kampf
Bild: Carsten Kampf Download (mp3, 10 MB)

- Sophie Pacini, Pianistin

ist am 26.12. zu Gast im kulturradio-Musiksalon

Mit ihrer fünften CD "In Between" stürmte sie die Klassik-Charts: Die Pianistin Sophie Pacini. Die Bayerin mit italienischem Vater startete als "Wunderkind": Mit neun Jahren gab sie ihr erstes Konzert, ein Jahr später begann sie ihre Ausbildung am Salzburger Mozarteum.

Trotz ihres Erfolgs ist das selbsterklärte "Landei" ausgesprochen bodenständig. Sie versteht sich als Vermittlerin im Dienste der Musik, arbeitet hart und schreibt am liebsten auch die Texte für ihre CD-Booklets selbst – so wie für ihre aktuelle CD mit Musik zweier Paare: Robert und Clara Schumann sowie Felix Mendelssohn-Bartholdy und seiner Schwester Fanny.

Am Zweiten Weihnachtsfeiertag ist sie damit im kulturradio-Musiksalon zu Gast - und heute schon bei uns im Studio.

Rezension

"Sophie Pacini: In Between"; Montage: rbb
Warner

CD DER WOCHE | 14.05.–20.05.2018 - Sophie Pacini: "In Between"

Die junge deutsch-italienische Pianistin Sophie Pacini war noch ein Teenager, da ergriff sie die Gelegenheit, Martha Argerich vorzuspielen. Die zeigte sich von ihrem Spiel in hohem Maß beeindruckt – und ist seitdem ihre Freundin und Förderin geworden.