kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb
Download (mp3, 5 MB)

- Bedrohte Sprachen

Der Sprachwissenschaftler Frank Seifart beschreibt, was die Reduktion der sprachlichen Vielfalt bedeutet

Derzeit werden weltweit noch ungefähr 7000 Sprachen gesprochen, aber ihre Zahl nimmt rapide ab. Das klingt zunächst nach einer Vereinfachung der Kommunikation.

Was aber bedeutet die drastische Reduktion sprachlicher Vielfalt? Was ist an der Sprache der australischen Krokodil-Inseln so interessant? Warum brauchen wir ein Museum für Sprachen? Diese Fragen werden morgen in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften diskutiert. Der Sprachwissenschaftler Frank Seifart von der Gesellschaft für bedrohten Sprachen beleuchtet das Thema vorab im kulturradio.

Sa 18. November 2017, 16:00 Uhr
Vortragsveranstaltung
Bedrohte Sprachen
Akademiegebäude am Gendarmenmarkt
Einstein-Saal (5.OG)
Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin