PLAN 2\5 im Raster – für eine bessere Zukunft\?: Arbeit von Dorothea Neumann; © Michaela Gericke
Bild: Michaela Gericke

- "PLAN 2\5 im Raster – für eine bessere Zukunft\?" - die Künstlerinnengruppe Endmoräne in Eisenhüttenstadt

Ein Beitrag von Michaela Gericke

PLAN 2\5 im Raster – für eine bessere Zukunft\?: Arbeit von Susanne Ahner; © Michaela Gericke
Bild: Michaela Gericke

Jedes Jahr im Sommer bespielt die Künstlerinnengruppe Endmoräne verlassene Gebäude in Brandenburg mit Kunstwerken und Performances, die exklusiv für den jeweiligen Ort entwickelt werden. In diesem Jahr ist die Endmoräne in einem Kinderwochenheim in Eisenhüttenstadt zu Gast. Kinderwochenheime waren Einrichtungen in der DDR, in denen Mütter ihre Kinder am Montag abgegeben und am Freitag wieder abgeholt haben, damit sie die ganze Woche über auch im Schichtdienst arbeiten konnten. In der Ausstellung werden auch ehemals dort betreute Kinder und deren Erzieherinnen zu Wort kommen.

Michaela Gericke hat für kulturradio schon einen Rundgang durch die Ausstellung gemacht.

16.06. - 01.07.2018
Kunstausstellung von Endmoräne e. V.
"PLAN 2\5 im Raster – für eine bessere Zukunft\?"
im ehemaligen Kinderwochenheim der DDR in Eisenhüttenstadt

Ausstellung im Rahmen der Sommerwerkstatt 2018.

Erich-Weinert-Allee 4, Eisenhüttenstadt
(direkt neben dem Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR)

Die Ausstellung wird heute Nachmittag (16.06.) um 15:00 Uhr eröffnet.

Öffnungszeiten:
Sa + So 16. + 17.06. | 23.06. + 24.06. | 30.06. + 01.07. | jeweils 13:00 - 18:00 Uhr

endmoraene.de