kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb
Download (mp3, 5 MB)

- Ausstellung: "Notenstecherei Paris, Berlin" im Deutschen Technikmuseum

Ein Gespräch mit der Kuratorin Isabel Wanger

Lange bevor es die digitale Mediengestaltung gab, wurden Drucke für Musikalien in mühevoller Handarbeit in Notenstechereien hergestellt. Eine solche betrieb seit Ende des 19. Jahrhunderts auch die Familie Paris in Berlin. Nach Auflösung der Werkstatt im Jahr 1991 erwarb das Deutsche Technikmuseum das Inventar und ließ es in Fotografien dokumentieren.

Diese Schwarzweiß-Aufnahmen werden ab morgen in der Galerie Fototechnik des Museums zu sehen sein. Über die Ausstellung und die außergewöhnliche Ästhetik dieser alten Handwerkskunst sprechen wir im kulturradio mit der Kuratorin Isabel Wanger.

11.07. - 18.11.2018
Deutsches Technikmuseum, Galerie Fototechnik | Beamtenhaus, 2. OG
Ausstellung: "Notenstecherei Paris, Berlin – Fotografien einer verlassenen Werkstätte"

Öffnungszeiten:
Di - Fr 09:00 - 17:30 Uhr
Sa + So 10:00 - 18:00 Uhr

Trebbiner Str. 9, Berlin-Kreuzberg

Eintritt: 8,00 Euro | erm. 4,00 Euro

sdtb.de/technikmuseum