- Samuel Maoz, Drehbuchautor und Regisseur

Ein Porträt von Anke Sterneborg

Für den israelischen Regisseur Samuel Maoz ist der "Foxtrot" ein Tanz mit vielen Schrittvariationen, bei denen man am Ende wieder da steht, wo man angefangen hat - eine perfekte Metapher für den ewigen Kriegszustand seines Heimatlandes. Zugleich steht "Foxtrot" aber auch im Flieger-Alphabet für den Buchstaben F. Sieben Jahre nach seinem furiosen Filmdebüt "Lebanon" ist "Foxtrot" nun der zweite Film von Samuel Maoz, der in unsere Kinos kommt. Anke Sterneborg hat den Filmemacher getroffen.

"Foxtrot"
Regie: Samuel Maoz
Spielfilm; Israel, Deutschland, Frankreich, Schweiz 2017
Lior Ashkenazi, Sarah Adler, Yonaton Shiray, Karin Ugowski u.a.

Kinostart: 12.07.2018