kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb
Download (mp3, 5 MB)

- Das neue Hochsicherheitslabor des Rober-Koch-Instituts wird nächsten Monat in Betrieb genommen

Ein Gespräch mit Dr. Andreas Kurth, Leiter des Hochsicherheitslabors

Auch an gefährlichen Viren muss geforscht werden. Das Robert-Koch-Insitut nimmt darum in diesem Sommer sein neues Hochsicherheitslabor in Berlin-Wedding in Betrieb. Dann wird an Erregern wie Ebola oder Lassa geforscht. Wie ist das Labor gesichert und warum muss es in einer Millionenstadt stehen?

Antworten gibt Dr. Andreas Kurth, der Leiter des Hochsicherheitslabors.