- Das Festival Wassermusik startet im HKW und sagt: "Goodbye UK"

Ein Gespräch mit Detlef Diederichsen, der die 11. Ausgabe der Wassermusik mitkuratiert hat

Bis Mitte August feiert das Festival Wassermusik die Brillanz und Breite britischer Musik. Dabei nimmt das Haus der Kulturen der Welt den Brexit zum Anlass, Danke zu sagen. Zum Beispiel für den Liverpool-Beat oder die Musik mit afrikanischen oder karibischen Einflüssen.

Verschiedenste Künstlerinnen und Künstler aus UK zeigen in Berlin ihr Können. Scott King entwirft in seiner Installation "Welcome to Saxnot" eine satirische Vision für ein Großbritannien nach dem Brexit. Auch Liebhaber von Orangenmarmelade, Tapes aus den 1960ern oder Londoner Streetfood werden bei dem Open Air-Erlebnis auf der Dachterrasse des HKW fündig.

Detlef Diederichsen, der die elfte Ausgabe der Wassermusik mitkuratiert hat, verrät im kulturradio, was die Besucher erwartet.

27.07. - 18.08.2018
Haus der Kulturen der Welt
Wassermusik: "Goodbye UK – and Thank You for the Music"

John-Foster-Dulles-Allee 10, Berlin-Tiergarten

Karten:
Festivalpass 100,00 Euro
Filmtickets solo 6,00 Euro | erm. 4,00 Euro  
Abendtickets (2 Konzerte u. Film) 12,00 bis 18,00 Euro
Freier Eintritt bei Gesprächen

www.hkw.de