kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb
Download (mp3, 5 MB)

- Erster Europäischer Tag der Restaurierung

Ein Gespräch mit Mechthild Noll-Minor, Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum

Heute vor 750 Jahren wurde der Gründungsvertrag für das Kloster Neuzelle an der Oder unterschrieben. Das Kloster in der Niederlausitz strahlt jetzt nach einer wechselvollen Geschichte wieder im barocken Glanz. Aber wie würde es wohl aussehen, wenn sich nicht tüchtige Restauratorinnen und Restauratoren in jahrelanger Arbeit darum bemüht hätten? Um genau diese Tätigkeit geht es am Sonntag, wenn der erste europäische Tag der Restaurierung dazu einlädt, mehr über die Bewahrung unsere Kulturgüter zu erfahren. Mechthild Noll-Minor vom Brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege und Archäologischen Landesmuseum berichtet über Neuzelle und die Restauratorenarbeit.

Der 1. Europäische Tag der Restaurierung findet am 14. Oktober 2018 statt. Deutschland- und europaweit geben Restauratoren an diesem Sonntag exklusive Einblicke in ihre Arbeitsplätze, die sich in Museen, privaten Ateliers, den Hochschulen, Denkmalämtern und Schlösserverwaltungen befinden.

Informationen zum Mitmachen und für Besucher finden Sie unter www.tag-der-restaurierung.de.