- Die schrägen Kunstmaschinen von Klaus Koch

Sein Objekt MEDIZINISCHES ist das "Objekt des Monats Dezember" im Technikmuseum Berlin

Eine Spülbürste, eine Kanüle und ein Rad - drei Gegenstände, die Teil einer "Kunstmaschine" sind, dem Objekt MEDIZINISCHES von Klaus Koch. Der Berliner hat fast 400 solcher verspielten Kunstmaschinen aus Sperrmüll gebaut und sie dem Deutschen Technikmuseum Berlin überlassen. Dort ist MEDIZINISCHES ab Samstag das "Objekt des Monats Dezember".

Der Sammlunsleiter Jochen Hennig erklärt, was Klaus Kochs verrückte Maschinen auszeichnet.