Ausstellung im Gustav-Seitz-Museum Trebnitz; © Bernd Dreiocker
Ausstellung im Gustav-Seitz-Museum Trebnitz | Bild: Bernd Dreiocker

- Ausstellung: "Gustav Seitz und Frankreich"

Ein Beitrag von Bernd Dreiocker

"Zum Teufel, das Zeichnen ist schön. Das sah ich wieder bei Rodin" – schrieb der Bildhauer und Zeichner Gustav Seitz nach einem Paris-Aufenthalt. Gustav Seitz lebte von 1906-1969, war einer der bedeutendsten Bildhauer, anerkannt im Osten wie im Westen Deutschlands. In Trebnitz bei Müncheberg gibt es seit anderthalb Jahren ein Gustav-Seitz-Museum. Das zeigt ab morgen eine Ausstellung über Seitz´ Beziehungen zu Frankreich, zu Aristide Maillol, August Rodin und Pablo Picasso. Bernd Dreiocker hat sie gesehen.

11.03. - 01.09.2019
Gustav Seitz Museum
Entdeckungen. Gustav Seitz und Frankreich

Platz der Jugend 3a (am Schloss), Müncheberg OT Trebnitz
Mi - So 11:00 - 17:00 Uhr

Die Ausstellung wird am 10. März um 15:00 Uhr eröffnet.

gustav-seitz-museum.de