kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

- Radikalität und Zärtlichkeit - Der Regisseur Christoph Schroth

Am 5. Mai feiert er seinen 80. Geburtstag

Eine Sendung von Roland Schneider

Theater soll öffentliches Forum sein und Fest! Dieser Maxime folgte Christoph Schroth bereits von 1974 – 1989 als Schauspieldirektor am Mecklenburgischen Staatstheater in Schwerin, wo sein "Faust" zur Legende wurde und zeitgenössische Stoffe und Liederabende den DDR-Alltag kritisch befragten.

Nach drei Jahren am Berliner Ensemble kam Schroth 1993 ans Staatstheater Cottbus. Seine Intendanz (bis 2003) war wiederum geprägt durch gesellschaftlich relevantes Volks-Theater. Die jährlichen Spektakel der "Zonenrandermutigung" avancierten zum Publikumsrenner. Spartenübergreifend und überregional. Am 5. Mai feiert der Regisseur seinen 80. Geburtstag.