kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

- Achterbahn und Eierhäuschen

Was wird aus dem Berliner Spreepark?

Von Franziska Walser

Die Geschichte des Berliner Spreeparks gleicht einer Achterbahnfahrt. Schon Theodor Fontane beschrieb das Ausflugslokal Eierhäuschen im Plänterwald. Zu DDR-Zeiten entwickelte sich drumherum ein beliebter Vergnügungspark.

Heute – einige Insolvenzen und einen Großbrand später – sind nur noch das Riesenrad und einige Ruinen übrig. Aber die Stadt Berlin hat große Pläne. Das Architekturbüro Laatz + Partner soll auf dem Gelände einen "Kulturpark" entwickeln – mit enger Einbindung der Berliner Bürger.