kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

- "Exit Gender"?

Über Trans-Menschen in einer geschlechtsfixierten Gesellschaft

Von Michael Meyer

Transsexualität ist so alt wie die Menschheit. In fast allen Epochen, Gesellschaften und Ländern gab und gibt es Menschen, die sich mit ihrem angeborenen körperlichen Geschlecht nicht wohl fühlen. Heute entscheiden sich viele für eine sogenannte Geschlechtsangleichung.

Zwingt die Gesellschaft sie dazu, weil sie nur die beiden Kategorien Mann und Frau mit allen Geschlechtsmerkmalen akzeptiert? Und können Trans-Menschen der Diskriminierung wirklich durch eine Operation entgehen? Wohin entwickelt sich unser Geschlechterkonzept? Und was wäre politisch zu tun?

Michael Meyer versucht, auf diese Fragen Antworten zu finden.