Blick in die Werkstatt eines Rahmenbauers; © Carsten Kampf
Carsten Kampf

- Berliner Gold

Edles Material für Kunst und Kunsthandwerk

Von Birgit Galle

Anmutig, hochmütig, fein und grob, hell glänzend, dunkel schimmernd. Es gibt Gold auf Eichenholz, Kreide und Metall, Gold-Bilder, Gold-Plastiken, Gold-Schmuck. Was bedeutet Gold – nicht in Barrenform, als Feinunzen-Wert oder Anlageprodukt, sondern als schönes, starkes, ruhiges Element.

Welche Sprache spricht das edle Material in Kunst und Kunsthandwerk? Wie wird es eingesetzt, bearbeitet, geformt? Birgit Galle besucht bildende Künstler, Vergolder und Goldschmiedinnen in Berlin.