kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

Eine Erinnerung zum 25. Todestag - Kein großes Staatstheater

Willy Brandt als Kommunalpolitiker

Von Ansgar Hocke

Zehn Jahre lang war der SPD-Politiker Willy Brandt Bürgermeister Berlins. In der Bewertung seines politischen Lebens steht zwar sein Krisenmanagement beim Mauerbau, sein bundes- und weltpolitisches Handeln im Mittelpunkt. Doch die Kunst des Regierens hat er an der Basis gelernt. Von 1957 bis 1966 arbeitete er im Schöneberger Rathaus daran, Berlin wieder in die Normalität einer funktionierenden Großstadt zu führen. Wohnungen mussten gebaut werden. Kultur und Wissenschaft sollten hier wieder ein Zuhause haben. Als Bürgermeister eröffnete er die Grüne Woche ebenso wie U-Bahn-Linien und die Akademie der Künste. Trotzdem wird Willy Brandt als Kommunalpolitiker immer noch unterschätzt.