kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb
dpa/picture-alliance / Sven SimonSven Simon
Bild: dpa/picture-alliance / Sven SimonSven Simon Download (mp3, 22 MB)

Zum Tod des Regisseurs - Der zarte Wolf

Porträt des Regisseurs Ulli Lommel

Von Friedemann Beyer

Der Schauspieler und Filmregisseur Ulli Lommel ist – wie Anfang der Woche bekannt wurde – am 2. Dezember in Stuttgart gestorben. In den Sechzigerjahren galt er als deutscher Alain Delon.

Die jahrelange Zusammenarbeit mit Rainer Werner Fassbinder veränderte sein Leben. Er begann selbst zu filmen, siedelte in die USA über, wo er Independent-Filme drehte, mit Andy Warhol in Kontakt kam. Lommel pendelte zwischen Deutschland und den USA.  Vor vier Jahren brachte er an der Berliner Volksbühne mit "Fucking Liberty" eine schräge Revue amerikanischer Pop-Mythen heraus.

In Erinnerung an den verstorbenen Künstler wiederholen wir im KULTURTERMIN eine Sendung von Friedemann Beyer.