kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb
dpa-Zentralbild/dpa - Report
Bild: dpa-Zentralbild/dpa - Report Download (mp3, 23 MB)

- Doppelrolle

Künstler zwischen Kunst und Therapie

Von Silke Hennig

Seitdem der Psychiater Hans Prinzhorn die "Bildnerei der Geisteskranken" in die Öffentlichkeit stellte, ist das Kunstschaffen psychisch Kranker und anderer gesellschaftlicher Außenseiter als "Outsider Art" anerkannt. Aber auch auf der "anderen" Seite arbeiten mitunter Künstler: als Therapeuten, Helfer oder Mitarbeiter im weitesten Sinne, deren eigenes Werk von diesen Begegnungen profitiert.

Wie solche Ergebnisse aussehen und was die Künstler motiviert, beleuchtet Silke Hennig am Beispiel der Fotografin Christa Mayer und der bildenden Künstlerinnen Irene und Christine Hohenbüchler.