kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb
dpa/Tobias Hase
Bild: dpa/Tobias Hase Download (mp3, 22 MB)

- "Kino muss verstören"

Der Filmregisseur István Szabó

Eine Sendung von Josef Schnelle

"Ich habe ein einziges Interesse und das sind die Menschen." So beschreibt der ungarische Meisterregisseur sein Credo, das in allen seinen Filmen sichtbar wird. Ob sie nun wie Klaus Maria Brandauer in "Mephisto" im Schatten der Macht moralisch "verbrennen", selbst überzeugt sind, wie Stellan Skarsgård als Wilhelm Furtwängler in "Taking Sides – Der Fall Furtwängler", gegen das Altern rebellieren wie Annette Bening in "Alle lieben Julia" oder ein dunkles Geheimnis bewahren, wie Helen Mirren als Haushälterin in "Hinter der Tür".

Szabó gilt als "Schauspieler-Regisseur", der seine Vorbilder im französischen Kino der "Nouvelle Vague" fand. Am 18. Februar wird der Oscarpreisträger 80 Jahre alt.