Alter Mann in Polen; © dpa/Jaap Arriens
dpa/Jaap Arriens
Bild: dpa/Jaap Arriens

- Leben in Deutschland, pflegen in der Heimat?

Wenn die alternden Eltern im Ausland wohnen

Von Vera Block

Seit den 1960er-Jahren kommen Menschen aus unterschiedlichen Ländern nach Deutschland. Viele finden hier einen neuen Lebensmittelpunkt. Allerdings haben sie in ihrer Heimat Eltern oder Verwandte zurückgelassen, die inzwischen alt geworden sind.

Weil in den meisten Ländern Pflege Familiensache ist, stecken viele in der Zwickmühle – zerrissen zwischen einem Leben in Deutschland und der Sorge um die pflegebedürftigen Angehörigen in den Herkunftsländern. Wie meistern Migrantinnen und Migranten diesen Spagat – praktisch, aber auch psychisch?