Schoeler-Schlösschen in Berlin-Wilmersdorf, Innenenansicht; © Michaela Gericke
Michaela Gericke
Download (mp3, 23 MB)

- Alt. Verwaist. Und attraktiv.

Was wird aus dem Berliner Schoeler-Schlösschen?
Eine Hausgeschichte von Michaela Gericke

Eigentlich ist das Anwesen eine Perle, aber um sie zu zeigen, müsste man einiges Geld in die Hand nehmen. Denn von außen sieht alles topp aus, innen ist das nach dem Geheimen Medizinalrat Heinrich Schoeler benannte Schlösschen eine Baustelle, die auf eine neue Nutzung wartet.

Pläne gab es zuhauf: Die Bibliothek von Johannes Rau sollte in das älteste Wohnhaus von Wilmersdorf einziehen, von einem Trauzimmer träumte eine Stadträtin. Und einige Nachbarn wollen es am liebsten als sozio-kulturelles Zentrum nutzen. Mit Café und Räumen für Musik und Theater.

Doch wie kann eine realistische und bezahlbare Zukunft aussehen für das Barock-Schlösschen an der Wilhelmsaue?