kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb
imago/Votos-Roland Owsnitzki
Bild: imago/Votos-Roland Owsnitzki Download (mp3, 22 MB)

- Revolte Bühnenreif

Das Theater und die 68er in Berlin
Eine Sendung von Ute Büsing

Sie wollten den Klassenkampf auf die Bühne und lustvoll die Verhältnisse zum Tanzen bringen. Im Umfeld des Revolte-Jahres 1968 bildeten sich in West-Berlin zahlreiche Theatergruppen. Manche hatten bereits sprechende Namen wie "Rote Steine" oder "Rote Grütze". Andere nannten sich "Hoffmanns Comic Theater" oder "Reichskabarett". Ihre Agenda: proletarisches Lehrlingstheater, politischer Aufruhr oder satirische Gesellschaftsanalyse. Ihr selbst gewählter Auftrag: Agitation mit Mitteln des Theaters gegen autoritäre Strukturen und verhärtete Kalte-Kriegsfronten.

In der Sendung erinnern sich Veteranen an bewegte Theaterzeiten und was von ihnen übrig blieb.