Rolf Schneider; © Carsten Kampf
Carsten Kampf
Bild: Carsten Kampf Download (mp3, 23 MB)

- Das literarische Gespräch

Salli Sallmann im Gespräch mit Rolf Schneider über dessen neuen Roman "Ebereschenfeuer"

Im neuen Roman von Rolf Schneider, "Ebereschenfeuer",  wird die pensionierte Innsbrucker Professorin für Kunstgeschichte Maria Staudinger mit einer Erbschaft in Ostdeutschland konfrontiert.

Maria Staudinger, die in Österreich ein gesichertes, saturiertes Leben führt, fährt schließlich nach Berlin, die Erbschaftssache ist noch in der Schwebe, auch in ihr, sie weiss noch nicht, ob sie die Erbschaft annehmen soll.

Die Reise nach Berlin und nach Ostdeutschland wird zu einer Irritation in mehreren Bezügen für Maria Staudinger.

Salli Sallmann spricht mit dem Autor über das Buch.