kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb
Download (mp3, 23 MB)

- Der Dreißigjährige Krieg und wir

Von André Bochow

Vor 400 Jahren begann der Dreißigjährige Krieg. Lange war er tief im kollektiven Gedächtnis der Deutschen verankert. Das haben erst die zwei Weltkriege geändert. Aber die Geschichte des Dreißigjährigen Krieges hat uns immer noch viel zu sagen.

Herfried Münkler sieht in ihm ein Beispiel für die Kriege unserer Zeit. Der Historiker Andreas Bähr zieht Verbindungen zu einem Kometen. Und in den Theatern wird "Wallenstein" oder "Mutter Courage" gegeben. Die Auswirkungen des Krieges haben die deutsche Mentalität geprägt.