Live vom Theatertreffen 2016: Andrea Handels und Roland Schneider, kulturradio; © Carsten Kampf
Download (mp3, 51 MB)

kulturradio live vom Berliner Theatertreffen - Wozu spielen? - KULTURRADIO live vom Berliner Theatertreffen

Eine Sendung aus dem "Haus der Berliner Festspiele" – mit Andrea Handels und Roland Schneider

Die zehn "bemerkenswertesten Inszenierungen" aus dem deutschsprachigen Raum werden beim 55. Theatertreffen erneut für Diskussionen sorgen: Eingeladen sind aus Berlin der einstige Volksbühnen-Chef Castorf mit seinem "Faust", die Schaubühne mit der Ostermeier-Inszenierung "Rückkehr nach Reims" nach Didier Eribons Roman und die Produktion "Nationaltheater Reinickendorf" (die aus Dispositionsgründen leider nicht gezeigt werden kann).

Aus Hamburg kommen das Deutsche Schauspielhaus mit Jelineks "Am Königsweg" und das Thalia Theater mit der "Odyssee". Österreich und die Schweiz sind mit dem Burgtheater Wien ("Die Welt im Rücken" von Thomas Melle), dem Schauspielhaus Zürich ("BEUTE FRAUEN KRIEG") und dem Theater Basel ("Woyzeck") dabei.

Die Münchner Kammerspiele sind gleich zwei Mal vertreten – mit Anta Helena Reckes Inszenierung des Bierbichler-Romans "Mittelreich" und dem von Christopher Rüping eingerichteten Brecht-Stück "Trommeln in der Nacht".

Gäste der Live-Sendung sind unter anderem der Schauspieler Paul Schröder ("Odyssee"), Joachim Lux (Intendant des Hamburger Thalia-Theaters), Jan Bosse (Regisseur von "Die Welt im Rücken") und die Regisseurin Anta Helena Recke.