Jorge R. Sagastume; © Privat
Privat
Bild: Privat Download (mp3, 43 MB)

- "Im Schatten der Sehnsucht nach Freiheit"

Argentinische Geschichten über die Militärdiktatur von dem argentinischen Autor Jorge R.G. Sagastume, gelesen von Joachim Schönfeld.

Der nächste G-20-Gipfel der wichtigsten Wirtschaftsnationen der Erde wird im Herbst 2018 in Argentinien stattfinden. Verbunden damit wird es auch in Kultur und Literatur einen Blick zurück auf die Entwicklung Argentiniens nach der Militärdiktatur von 1976-1983 geben. Der argentinische Schriftsteller Jorge R.G. Sagastume erinnert in seinen Erzählungen an die Jahre jener Diktatur, die sich auch die "Große Ordnung" nannte. Hören Sie im KULTURTERMIN Literatur Erzählungen von Jorge R.G. Sagastume, gelesen von Joachim Schönfeld.

Der Autor
Jorge R.G. Sagastume wurde 1963 als Sohn deutscher Einwanderer in Buenos Aires geboren. Aus seiner Heimat Argentinien zog er 1989 in die USA. Gegenwärtig lehrt er spanische Literatur am Dickinson-Collge, Pennsylania. Er ist Übersetzer, Schriftsteller und Kritiker.