kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

- Repulsitstrahlen und Marssegler

Frühe deutsche Science-Fiction-Literatur
Eine Sendung von Matthias Käther

Deutsche Science Fiction wird heute international vor allem mit der Perry-Rhodan-Heftreihe assoziiert – dem längsten Fortsetzungsroman der Literaturgeschichte. Aber schon lange vor der ersten Folge von 1961 gab es eine faszinierende SF-Literatur in Deutschland. Sie reichte von den martialischen Kriegsvisionen eines Oscar Hoffmann über die gesellschaftskritischen Romane von Kurd Laßwitz bis zur weltweit ersten Space-Opera-Heftserie überhaupt – "Der Luftpirat und sein lenkbares Luftschiff" von 1907 bis 1911.

Was bewegte die Autoren in den ersten Blütejahren? Die Sendung stellt Autoren, Experten und Verleger früher Science Fiction vor und zitiert aus bizarren, packenden und anrührenden Pionier-Werken.