kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb
Download (mp3, 22 MB)

- Berlin – Filmstadt der Lateinamerikaner

Eine Sendung von Peter B. Schumann

Die Berlinale bildet alljährlich den festlichen Auftakt für das Kinojahr, zugleich ist sie die internationale Plattform auch für das lateinamerikanische Kino. Hier kann es sich wie auf keinem anderen A-Festival zeigen. Seine Präsenz in Berlin geht bis in die Sechzigerjahre zurück und hat sich im Lauf der Jahrzehnte durch vielfältige private und institutionelle Aktivitäten derart verstärkt, dass Berlin zu einem Zentrum des lateinamerikanischen Films geworden ist. Es vergeht kaum ein Monat, in dem nicht eine Filmreihe Einblicke in die aktuelle Produktion oder ins Werk eines Regisseurs bietet.