Marie Juchacz ©IMAGNO
IMAGNO
Bild: IMAGNO Download (mp3, 24 MB)

100 Jahre Frauenwahlrecht - Marie Juchacz

Die erste Frau, die in einem deutschen Parlament sprach

Von Margit Miosga

Sie wurde in ein armes, aber liebevolles Elternhaus 1879 geboren, musste als ganz junges Mädchen unter heute kaum vorstellbaren Bedingungen arbeiten, heiratete früh, bekam zwei Kinder, verließ den Mann und ging nach Berlin. Dort tauchte sie gemeinsam mit ihrer Schwester tief in die Frauenarbeit der SPD ein, kam 1919 in den Reichstag und initiierte die Gründung der Arbeiterwohlfahrt.

Marie Juchacz war eine unermüdliche und bescheidene Kämpferin für die Rechte der Frauen.