Nordkorea © dpa
dpa
Download (mp3, 49 MB)

- Kommunismus und Gewalt

Ideologie und Praxis eines Herrschaftssystems
Dokument vom 10. Hohenschönhausen-Forum

Als die Bolschewiki vor gut 100 Jahren in Russland die Macht an sich rissen, wollten sie eigentlich die Massen befreien. Doch die "Diktatur des Proletariats" kostete Millionen von Menschen das Leben. Nicht nur in der Sowjetunion. Warum führte die Idee des Kommunismus zu Terror und Massenmord? Diese Frage diskutierten am 6. November 2017 im Rahmen des 10. Hohenschönhausen-Forums die Historiker Gerd Koenen und Jörg Baberowski, der Sinologe Kai Vogelsang, der Südostasienexperte Volker Grabowsky und Jan Janowski, Fachreferent des Auswärtigen Amtes für Nordkorea.