kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

- Debatte

Privat oder staatlich? - Wie sollen die Berliner Schulen saniert werden?

Stinkende Toiletten, löchrige Dächer, kaputte Fenster, die Berliner Schulen sind vielfach in einem beklagenswerten Zustand. Der Senat will jetzt endlich handeln und bis zum Jahr 2026 rund 5,5 Milliarden Euro in den Neubau und die Sanierung der Schulen investieren. Aber wie soll die Schulsanierung organisiert werden? Privat oder staatlich? Gegen eine private Regelung werden bereits Unterschriften gesammelt.

Über diese und andere Fragen diskutiert Margarethe Steinhausen mit den Gästen:


Dorothea Härlin, im Vorstand von "Gemeingut in Bürgerinnenhand" und Initiatorin der Volksinitiative "Unsere Schule"
Klaus Feiler, Staatssekretär Senatsverwaltung für Finanzen
Prof. Dr. Robert Knappe, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR Berlin)