kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb
Download (mp3, 8 MB)

- Nobelpreis für Physik an Donna Strickland

Die dritte Frau, die als Physikerin einen Nobelpreis bekommt
Gespräch mit Prof. Dr. Cornelia Denz, Insitut für angewandte Physik, Universität Münster

Sie ist nach Marie Curie (1903) und Maria Goeppert- Mayer (1963), die immerhin erklärt hat, wie der Atomkern zusammengesetzt ist, die dritte Physikerin, die den Nobelpreis für Physik bekommt: Donna Strickland, geboren 1959, erforscht seit den 1980er Jahren Laserstrahlen. Für ihre "Methode der Herstellung hochintensiver, ultrakurzer optischer Pulse" wird die Kanadierin zusammen mit dem Franzosen Gérard Mourou ausgezeichnet.

Cornelia Denz, Professorin für Physik am Insitut für angewandte Physik an der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU)Münster über die Entdeckungen der Physiknobelpreisträgerin, deren Forschungsergebnisse für die Medizin wichtig sind. Und über ihr eigenes Engagement, Schülerinnen für Physik zu begeistern.