kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb
Download (mp3, 8 MB)

- Das "Gute-Kita-Gesetz"

Gespräch mit Birgit Riedel, Deutsches Jugend Institut

"Es geht um mehr Qualität und weniger Gebühren", so hat Familienministerin Franziska Giffey das "Gute-Kita-Gesetz" angekündigt, das bereits  ihre Vorgängerin Manuela Schwesig auf den Weg gebracht hatte. Mit 5,5 Milliarden Euro aus dem Bund sollen die Bundesländer unterstützt werden, ihre eigenen Maßnahmebaukästen zur Verbesserung der Kitas und der Kinderpflege zu gestalten. Das Gesetz wurde am 14.12. im Bundestag und im Bundesrat angenommen, gegen die Stimmen der Opposition. Damit kann es im Januar 2019 in Kraft treten. Das Geld des Bundes soll bis 2022 gesichert sein. Eine gute Lösung oder ein Tropfen auf den heißen Stein?

Birgit Riedel vom Deutschen Jugend Institut über die Vorteile, aber auch über die Schwächen des Gesetzes.