Kulturradio Rezensionen Bühne und Konzert

  • Zeiten zurücksetzen
Berliner Ensemble: Macbeth von Heiner Müller nach Shakespeare mit Sascha Nathan; © Matthias Horn
Matthias Horn

Berliner Ensemble - "Macbeth"

Man sagt, es bringe Unglück, Shakespeares "Macbeth" aufzuführen: Macbeth, der Heerführer, der seinen König niedermetzelt, um selbst an die Krone zu gelangen. Am Berliner Ensemble inszeniert Michael Thalheimer nun Heiner Müllers Bearbeitung des Dramas.

Download (mp3, 4 MB)
Bewertung:
Staatsoper: Hippolyte et Aricie, hier: Elsa Dreisig (Diane), Reinoud Van Mechelen (Hippolyte) und Anna Prohaska (Aricie); © Karl und Monika Forster
Karl und Monika Forster

Staatsoper Unter den Linden - "Hippolyte et Aricie"

Ein Höhepunkt der Barocktage in Berlin ist die Premiere einer großen Oper von Jean-Philippe Rameau in illustrer Starbesetzung: Anna Prohaska, Magdalena Kožená und Simon Rattle am Pult. Nicht zu vergessen: die Lichtinstallation und das Bühnenbild von Olafur Elliasson.

Download (mp3, 5 MB)
Bewertung:
Candide in der Komischen Oper Berlin (Bild: Monika Rittershaus)
Monika Rittershaus

Komische Oper Berlin - "Candide"

Nach seinem Erfolg mit der "West Side Story" durfte man füglich glauben, dass Barrie Kosky einer der wenigen sei, der das problematische Hauptwerk Leonard Bernsteins, "Candide", hinbekommen könnte.

Download (mp3, 4 MB)
Bewertung:
Ainārs Rubiķis; © Victor Dmitriev
Askonas Holt

Komische Oper Berlin - 2. Sinfoniekonzert

Der Saal der Komischen Oper ist mit seiner trockenen Akustik ein Problem. Und während die zweite Sinfonie von Bernstein darunter zu leiden hatte, gelang dem neuen Generalmusikdirektor Ainārs Rubiķis mit der Siebten von Bruckner eine Glanzleistung.

Bewertung:
Potsdamer Winteroper: "Theodora" © Stefan Gloede
Stefan Gloede

Potsdamer Winteroper - Theodora

Seit Jahren produzieren die Kammerakademie Potsdam und das Hans Otto Theater gemeinsam die Potsdamer Winteroper und nutzen seit 2013 die Friedenskirche als Aufführungsstätte. In diesem Jahr steht das Oratorium "Theodora" auf dem Programm.

Download (mp3, 4 MB)
Bewertung:
Schaubühne Berlin: Italienische Nacht © Arno Declair
Arno Declair

Schaubühne Berlin - "Italienische Nacht"

Rechte Gruppen ziehen durch die Straßen und rufen faschistische Parolen, während die politische Linke sich in internen Grabenkämpfen zerlegt. Klingt wie ein politischer Tageskommentar – ist aber Ödön von Horváths Stück "Italienische Nacht" aus dem Jahr 1931. Thomas Ostermeier hat es an der Schaubühne inszeniert.

Download (mp3, 5 MB)
Bewertung:
Staatstheater Cottbus: Das kalte Herz mit Annegret Thiemann (Lisbeth) und Wolf Gerlach (Kohlenmunkpeter); © Marlies Kross
Marlies Kross

Staatstheater Cottbus - "Das kalte Herz"

Nachdem der Köhler Peter Munk leichtfertig Haus und Hof im Wirtshaus verspielt hat, schließt der einen Pakt mit dem Bösen: Er tauscht sein Herz gegen einen kalten Stein und erhält im Gegenzug unermesslichen Reichtum.

Download (mp3, 4 MB)
Bewertung:
Neuköllner Oper: Der Diktator - Lawrence Halksworth (in der Titelrolle) während der Fotoprobe; © imago/Martin Müller
imago/Martin Müller

Neuköllner Oper - "Der Diktator"

Ein brandaktuelles Stück!, selbst wenn wir bei der Verwendung des Wortes "Diktator" heute vorsichtig geworden sind – so fragwürdig politische Entscheidungsträger uns auch immer erscheinen mögen.

Download (mp3, 4 MB)
Bewertung:
Berliner Ensemble: Die Verdammten © Matthias Horn
Matthias Horn

Berliner Ensemble - "Die Verdammten"

Eine Industriellen-Familie vor dem Hintergrund des Nationalsozialismus: In seinem Film  inszenierte Regisseur Luchino Visconti Dekadenz und Selbstzerstörung als Tableau. Mit welchem Erfolg David Bösch "Die Verdammten" nun als Theaterstück ans Berliner Ensemble bringt, weiß Barbara Behrendt.

Download (mp3, 5 MB)
Bewertung:
kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

Gemäldegalerie - "Notturno"

Kammermusik im Dialog mit Räumen und Exponaten: Gestern Abend startete die Kammermusikreihe "Notturno" des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin (DSO) und der Stiftung Preußischer Kulturbesitz bereits in die neunte Saison.

Download (mp3, 4 MB)
Bewertung:
Volksbühne Berlin | Das 1. Evangelium © Julian Röder, 2018
Julian Röder, 2018

Volksbühne Berlin - "Das 1. Evangelium"

"Das Theater ist die Kirche der Zweifler", sagt der Regisseur Kay Voges zu seiner Inszenierung "Das 1. Evangelium", einem Schauspiel "frei nach dem Matthäus-Evangelium.

Bewertung: