Kulturradio Rezensionen Bühne und Konzert

  • Zeiten zurücksetzen
La Bettleropera, © Matthias Heyde
Neuköllnische Oper, © Matthias Heyde

Neuköllner Oper - La BETTLEROPERa

Sicherlich stellt die Verballhornung von John Gays "Bettleroper" zu "La BETTLEROPERa" (O Graus!) den Versuch dar, der Händel-Travestie einen italienischen Drill und Dreh zu geben.
Zugleich haben wir es mit einer Jubiläumsproduktion zu "40 Jahre Neuköllner Oper" zu tun. Mitbegründer Winfried Radeke hatte schon 1986 eine eigene Version der "Beggar’s Opera" vorgestellt.

Bewertung:
Gorki: Hundesöhne mit Linda Vaher und Loris Kubeng; © Ute Langkafel/MAIFOTO
Ute Langkafel/MAIFOTO

Gorki Theater - "Hundesöhne"

Romane für die Bühne zu adaptieren ist seit Jahren Trend im deutschen Theater. Am Gorki Theater hat sich Nurkan Erpulat jetzt nicht nur einen, sondern gleich drei Bücher vorgenommen.

Bewertung:
"Lenin", © Thomas Aurin
Schaubühne am Lehiner Platz, © Thomas Aurin

Schaubühne am Lehniner Platz - "Lenin"

Gründer der Sowjetunion: Wladimir Iljitsch Lenin war es, der die Theorien von Marx und Engels auf die damaligen Verhältnisse in Russland übertrug. An der Schaubühne widmet der Regisseur Milo Rau ihm nun ein Stück.

Bewertung:
Szenenfoto: Sunset Boulevard - Staatstheater Cottbus
Marlies Kross

Musical nach dem Film von Billy Wilder - Staatstheater Cottbus: "Sunset Boulevard"

Das Staatstheater Cottbus hat sich in den letzten Jahren eine
Musicaltradition aufgebaut. Die Spielzeit wurde mit  "Sugar" ("Manche
mögen's heiß") eröffnet, jetzt wird nachgelegt. Martin Seiffert, der
auch schon bei "Sugar" Regie führte, hat Andrew Lloyd Webbers "Sunset
Boulevard" inszeniert. Und wieder gab es stehende Ovationen…

Bewertung:
Pelléas et Mélisande, © Monika Rittershaus
Komische Oper Berlin

Komische Oper Berlin - "Pelléas et Mélisande"

Um das Positive vorwegzuschicken: Barrie Kosky hat sein Haus lässig genug im Griff, um ein recht langes, nein: ein recht sehr langes Stücke in einen anscheinenden Premieren-Erfolg zu verwandeln.

Bewertung: