Kulturradio Rezensionen Bühne und Konzert

  • Zeiten zurücksetzen
Logo des Festivals "Maerzmusik"
© Berliner Festspiele / MaerzMusik

Haus der Berliner Festspiele - Eröffnung des Festivals Maerzmusik

Maerzmusik, das Festival für zeitgenössische Musik, will sich verstärkt Zeitfragen widmen. Es eröffnete mit zwei Stücken, die beide in den 70er Jahren entstanden und sehr weit entfernt wirken. Zumindest nach der Pause hätte es gern etwas wirklich Zeitgenössisches, in die Zukunft Weisendes sein dürfen. 

Bewertung:
Gorki: Granma POSAUNEN AUS HAVANNA / METALES DE CUBA
Mikko Gaestel / Expander

Gorki-Theater - Granma. Posaunen aus Havanna

Mit seinem aktuellen Stück "Granma: Posaunen aus Havanna" lädt das Autoren-Regie-Team Rimini Protokoll zu einer dokumentarischen Zeitreise durch Kuba ein. 60 Jahre nach dem Sieg der kubanischen Revolutionäre befragt Regisseur Stefan Kaegi die Enkelgeneration nach ihrem Bezug zur Revolution.

Download (mp3, 5 MB)
Bewertung:
Szenenbild: Monsieur Pierre geht online
Michael Petersohn

Staatsoper Unter den Linden - "Monsieur Pierre geht online"

Die französische Filmkomödie läuft jetzt – in Uraufführung - als deutsche Theaterfassung am Kurfürstendamm im Schillertheater. Wie im Spielfilm geht es auch auf der Bühne um durchaus gewichtige Themen: Altern, Einsamkeit, Lebenslügen.

Bewertung:
Komische Oper Berlin: Poros, hier: Dominik Köninger (Poros), Ruzan Mantashyan (Mahamaya); © Monika Rittershaus
Monika Rittershaus

Komische Oper Berlin - "Poros"

Ein zartes Buh gegen den Regisseur möchte ich nicht überbewerten. Zunächst: "Poros" ist die 28. Oper von Händel (von insgesamt 42). 1731 war sie ein Erfolg. Und geriet trotzdem ins Hintertreffen.

Download (mp3, 5 MB)
Bewertung: