Kulturradio Rezensionen Bühne und Konzert

  • Zeiten zurücksetzen
Komische Oper Berlin: Blaubart © Iko Freese/drama-berlin.de
Iko Freese/drama-berlin.de

Komische Oper Berlin - Jacques Offenbach: "Blaubart"

Jacques Offenbachs große Operette Barbe bleue (Blaubart) war in Berlin seit den 60er Jahren ein Dauerhit, dank der Komischen Oper, die das Werk in Walter Felsensteins legendärer Inszenierung über Jahrzehnte hinweg fast 400 mal zeigte. Nun, zum 70. Geburtstag des Hauses gönnt sich das Haus wieder einen Blaubart – diesmal in der Regie von Stefan Herheim.

Bewertung:
Komische Oper Berlin | Selme © Monika Rittershaus
Monika Rittershaus

Komische Oper Berlin - "Semele"

Die Oper "Semele" zählt heute weltweit zu den beliebtesten Werken aus der Feder Georg Friedrich Händels. Barock-Spezialist Konrad Junghänel sowie Chefregisseur und Intendant Barrie Kosky setzen auf das menschliche Drama hinter den göttlichen Ränkespielen.

Download (mp3, 4 MB)
Bewertung:
Hans Otto Theater Potsdam: Good People (Mittelschichtblues) © HL Böhme
HL Böhme

Hans Otto Theater Potsdam - "Good People (Mittelschichtblues)"

Margaret, Endvierzigerin, alleinerziehende Mutter einer behinderten Tochter, ist regelmäßg in schlecht bezahlten Jobs beschäftigt. Den letzten hat sie gerade verloren, da fasst sie einen schicksalhaften Plan. Sie sucht ihre Jugendliebe Mike aud. Der ist mittlerweile Chefarzt einer Privatklinik.

Bewertung:
"Staatsoper Unter den Linden: Falstaff"; © Matthias Baus
Matthias Baus

Staatsoper Unter den Linden - Giuseppe Verdi: "Falstaff"

Mit fast 80 Jahren gelang Giuseppe Verdi noch einmal ein sensationeller Erfolg, er schuf mit "Falstaff" ein Meisterwerk der komischen Opernliteratur. An der Staatsoper feierte die Geschichte gestern seine Premiere – in der Inszenierung von Mario Martone. Die musikalische Leitung hatte Daniel Barenboim.

Download (mp3, 4 MB)
Bewertung:
"Herbert Fritsch: Null"; © Thomas Aurin
Thomas Aurin

Schaubühne am Lehniner Platz - NULL

In seiner zweiten Arbeit an der Schaubühne entdeckt Herbert Fritsch zusammen mit seinem Ensemble die "NULL". Viel zu lange stand die "NULL" für das Nichts und den Mangel. Bei Fritsch wird der "NULL" nun endlich zur ästhetischen Freiheit verholfen.

Download (mp3, 4 MB)
Bewertung:
Mark Padmore © Marco Borggreve
Marco Borggreve

Philharmonie Berlin - Mark Padmore

Als Artist in Residence bei den Berliner Philharmonikern stellt der Tenor Mark Padmore Schumanns "Liederkreis" den Liederzyklen von Janáček und Wigglesworth gegenüber.

Bewertung:
Radialsystem V; Foto: Sebastian Bolesch

Radialsystem V - "Dialoge - Wirbel"

Am Samstag hat Sasha Waltz im Radialsystem ihre neue Dialoge-Reihe gestartet - als Teil ihres 25-jährigen Compagnie-Jubiläums in diesem Jahr. An vier Improvisationsabenden werden Künstlerinnen und Künstler zu Gast sein, die ihren Weg begleitet haben.

Download (mp3, 5 MB)
Bewertung:
Hans Otto Theater Potsdam | Europa © HL Böhme
HL Böhme

Hans Otto Theater Potsdam - "Europa"

Auf Grundlage der großen Tragödien von Euripides und Sophokles unternimmt das Stück eine Reise zu den Wurzeln der europäischen Kultur. Übermut, Selbstbesessenheit und Verblendung haben unheilvolle Folgen.

Download (mp3, 4 MB)
Bewertung:
Gautier Capuçon © Gregory Batardon
Gregory Batardon

Konzerthaus Berlin - Gautier Capuçon

Sein neues Album "Intuition" haben wir im kulturradio schon vorgestellt. Doch wer den französischen Cellisten Gautier Capuçon mal live erleben wollte, der war gestern im Berliner Konzerthaus an der richtigen Adresse.

Download (mp3, 4 MB)
Bewertung:
Berliner Ensemble - Phantom © Matthias Horn
Matthias Horn

Berliner Ensemble - "Phantom"

Sein neues Stück hat Dieudonné Niangouna für die Schauspieler des Berliner Ensembles geschrieben. Es führt in den Schwarzwald zu einer deutschen Familie, die eines Morgens unerwarteten Besuch bekommt.

Download (mp3, 5 MB)
Bewertung:
Il Suonar Parlante; © Promo
Il Suonar Parlante

Kammermusiksaal - "Barbarische Schönheit"

Mit großer Spielfreude, Raffinesse und Fantasie legte das Ensemble Il Suonar Parlante unter Leitung des Gambisten Vittorio Ghielmi ein "beredtes" Zeugnis für eine europäische Kultur jenseits nationalistischer oder dünkelhafter Scheuklappen ab.

Download (mp3, 4 MB)
Bewertung:
Schaubühne | Find #18: Ibsen Huis © Jan Versweyveld
Jan Versweyveld

Schaubühne Berlin | FIND #18 - Ibsen Huis

1964: der erfolgreiche Architekt Cees Kerkman entwirft ein gläsernes Ferienhaus für seine Familie. Hier trifft man sich über 60 Jahre. Es wird geredet, geliebt und gefeiert - und vor den Augen aller wird ein finsteres Familienerbe über Generationen unerkannt fortgetragen.

Download (mp3, 5 MB)
Bewertung: