Zurück Weiter
  • Albert Roussel Edition
    Erato (Warner)

    Box-Set - Albert Roussel Edition

    Zum 150. Geburtstag des französischen Komponisten Albert Roussel hat die Firma Warner alles neu verpackt und neu verklappt, was sie im EMI-Katalog zu diesem Komponisten vorgefunden hat. Das ist in der Tat – mit Dirigenten wie Charles Munch, André Cluytens, Charles Dutoit und Michel Plasson – weit prominenter als dies jede andere Firma aufzubieten hätte.

     

    Bewertung:
  • "Something in Between" Trio Zadig
    Fuga Libera

    Kammermusik - "Something in Between" Trio Zadig

    Das CD-Debüt eines jungen, bereits mit elf internationalen Preisen ausgezeichneten französischen Klaviertrios verbeugt sich vor seinem Förderer Menahem Pressler und sucht neue Wege abseits der Klassik oder auch zwischen den Stilen.

     

    Bewertung:
  • Ermanno Wolf-Ferrari: "Il Segreto Di Susanna"
    Naxos

    Oper - Ermanno Wolf-Ferrari: "Il Segreto Di Susanna"

    Es gibt Opern, dessen Titel den meisten Klassikliebhabern ziemlich geläufig sind, und die doch kaum jemand genau kennt. Zu ihnen gehört "Susannas Geheimnis" von Ermanno Wolf-Ferrari, einer der beliebtesten Einakter des frühen 20. Jahrhunderts. Die Oper ist nun bei Naxos erschienen.

     

    Bewertung:

CD-Rezensionen

  • Albert Roussel Edition
    Erato (Warner)

    - Albert Roussel Edition

    Zum 150. Geburtstag des französischen Komponisten Albert Roussel hat die Firma Warner alles neu verpackt und neu verklappt, was sie im EMI-Katalog zu diesem Komponisten vorgefunden hat. Das ist in der Tat – mit Dirigenten wie Charles Munch, André Cluytens, Charles Dutoit und Michel Plasson – weit prominenter als dies jede andere Firma aufzubieten hätte.

     

    Bewertung:
    Cover "Night Music"
    dhm

    - Dorothee Oberlinger: "Night Music"

    Dorothee Oberlinger hat der Blockflöte zu einem neuen, besseren Ruf verholfen. Am liebsten arbeitet sie mit dem Ensemble "Sonatori de la gioiosa Marca" zusammen – und in dieser Kombination hat sie auch ihr neues Album aufgenommen: "Night Music" – Nacht Musik. 

    Schumann concertant; Montage: rbb
    Berlin Classics

    - "Schumann concertant"

    Matthias Kirschnereits Mozart-Einspielungen und seine Aufnahmen der Werke von Brahms, Schumann, Schubert und Mendelssohn sind hochgelobt. Jetzt hat der Pianist seine vierte Schumann-CD veröffentlicht, die er gemeinsam mit dem Konzerthausorchester Berlin eingespielt hat. Sie trägt den Titel "Concertant" und ist unsere CD der Woche.

    Max Reger: Piano Concerto - Live Recording
    Avi

    - Max Reger: Klavierkonzert

    Nur selten findet man das Klavierkonzert von Max Reger auf den Konzertprogrammen. Solist und Orchester brauchen dafür aber auch enorme Fähigkeiten, wie diese Neueinspielung eindrucksvoll zeigt.

    Bewertung:
    Tamara Stefanovich: Influences © Pentatone
    Pentatone

    - "Influences"

    Auf ihrem Label-Debüt bei Pentatone präsentiert die Pianistin Tamara Stefanovich eine originelle Auswahl selten zu hörender Werke – und das gut durchdacht und musikalisch auf höchstem Niveau.
    Bewertung:
    Bach: Cantatas BWV 169 & 82
    Alpha Classics

    - Bach: "Cantates BWV 169 & 82"

    Zum zehnjährigen Ensemble-Jubiläum: Le Banquet Céleste beschenkt sich selbst mit einer weiteren Bach-Einspielung

    Bewertung:
    Ombra mai fu © Erato
    Erato

    - "Ombra mai fu"

    20 Jahre im Geschäft. Auf seiner neuen CD singt Philippe Jaroussky, der wohl berühmteste Countertenor der Gegenwart, Arien und Duette von Francesco Cavalli. Eine Jubiläums-CD?

    Bewertung:
    Fumito Nunoya: Concertos on Marimba @ Oehms Classics
    Oehms Classics

    - Fumito Nunoya: Concertos on Marimba

    Wie reagiert ein Komponist auf die Katastrophe von Fukushima? Auf der CD des japanischen Marimba-Solisten Fumito Nunoya ist das ebenso zu hören wie die Antwort auf die Frage, was Vivaldi auf dem Schlaginstrument zu suchen hat.

    Bewertung:
    Asya Fateyeva: Carneval © Berlin Classics
    Berlin Classics

    - Asya Fateyeva: Carneval

    Die 1990 geborene Saxofonistin feiert den Wandlungsreichtum ihres Instruments und stellt eine Ära vor, als das Saxofon noch die großen Opernkomponisten begeisterte.

    Seong-Jin Cho: Mozart
    Deutsche Grammophon

    - Seong-Jin Cho | Yannick Nézet-Séguin: "Mozart"

    Der koreanische Pianist Seong-Jin Cho hat 2015 in Warschau den Internationalen Chopin-Wettbewerb gewonnen. Seitdem zählt er in der Klavierwelt zu den besten jungen Pianisten. Auf seiner neuen CD spielt der Wahl-Berliner das Klavierkonzert in d-Moll von Wolfgang Amadeus Mozart, dazu die beiden Sonaten Nr. 3 und Nr. 12.

    Simone Kermes: Mio caro Händel © Sony
    Sony Classical

    - Simone Kermes: "Mio caro Händel"

    Auf ihrer neuen CD singt die in Berlin wohnhafte Sopranistin Simone Kermes Arien von Georg Friedrich Händel. Das dürfte sie auch schon früher getan haben. Trotzdem etwas Besonderes?

    Bewertung:
    CD Cover: Léon Berben spielt Cabezón
    aeolus

    - "Tientos, differencias y glosadas"

    Der niederländische Organist Léon Berben spielt Musik des spanischen Komponisten Antonio de Cabezón an einer gotischen Orgel (!), also an einem Instrument aus dem späten Mittelalter. 

    Bewertung:
    Karim Said: Legacy; Montage: rbb
    Rubicon

    - Karim Said: "Legacy"

    Von seiner jazzbegeisterten Großmutter bekommt er als kleiner Junge sein erstes Klavier. Ein Glücksfall für Karim Said. Schnell entdeckt er die Liebe zum Instrument – und andere sein großes Talent.

    Ödön Rácz: My Double Bass; Montage: rbb
    Deutsche Grammophon

    - Ödön Rácz: "My Double Bass"

    Philharmonikertreffen – Ödön Rácz ist in Wien Solo-Kontrabassist, sein Kollege Noah Bendix-Balgley einer der drei 1. Konzertmeister der Berliner Philharmoniker.

    Bewertung:
    Igor Shamo: Sämtliche Werke für Klavier © Piano Classics
    Piano Classics

    - Igor Shamo: Sämtliche Werke für Klavier

    Von der barocken Fuge bis zur ukrainischen Volksweise reichen die Einflüsse, die der 1925 in Kiew geborene Komponist Igor Shamo in seinen Werken anklingen lässt.

    Bewertung:
    Cover The English Concert
    Signum Records

    - The English Concert

    Das Ensemble The English Concert kann schon fast als legendär bezeichnet werden.

    Bewertung:
    Hugo Wolf © Cover Italienisches Liederbuch
    Warner

    - Hugo Wolf: Italienisches Liederbuch

    Auf einer neuen CD haben der Tenor Jonas Kaufmann und die Sopranistin Diana Damrau das "Italienische Liederbuch" von Hugo Wolf neu eingespielt

    Bewertung:
    "Le Bal des animaux"; Montage: rbb
    Harmonia Mundi

    - "Le Bal des animaux"

    Sophie Karthäuser singt französische Lieder, in denen diverse Tiere vorkommen. Eigentlich keine schlechte Idee!?

    Bewertung:
    Leonard Bernstein: Piano & Chamber Music; Montage: rbb
    Avi

    - Leonard Bernstein: Piano & Chamber Music

    In einer 3-CD-Box sind die Klavier- und Kammermusikwerke von Leonard Bernstein erschienen, mit prominenten Künstlern wie Maurice Steger, Wayne Marshall und Benyamin Nuss. Ein Abfallprodukt zum 100. Geburtstag – oder richtig wichtig?

    Bewertung:
    Juri Vallentin: Bridges © Genuin
    Genuin

    - Juri Vallentin: "Bridges"

    Diese CD ist ein "Bekehrungserlebnis" für all jene, die eigentlich mit Oboenmusik nicht viel anfangen können. "Bridges" von Juri Vallentin zeigt: das Instrument ist eines der unterschätztesten überhaupt.

    Bewertung:
    Cecilia-Bartoli: Antonio Vivaldi; Montage: rbb
    DECCA

    - Cecilia Bartoli: Antonio Vivaldi

    Zwanzig Jahre nach ihrem spektakulären CD-Durchbruch mit "The Vivaldi Album" kehrt Cecilia Bartoli noch einmal zu diesem Komponisten zurück – mit einem zweiten "Vivaldi"-Album.

    Bewertung:
    The Classic André Previn © Sony/RCA
    Sony/RCA

    - "The Classic André Previn"

    In einer großen Box mit Orchester- und Kammermusikwerken sind die gesammelten, bei RCA und anderen amerikanischen Labels erschienenen CDs des in Berlin geborenenen André Previn wiederveröffentlicht worden. Ist Previn von allgemeiner Bedeutung – oder eher ein Berliner Klassiker?

    Bewertung:
    Julien Behr: Confidence © Alpha
    Alpha

    - Julien Behr: "Confidece"

    Französische Romantik ist gerade wieder sehr angesagt in der Opernwelt- Und auffallend viele Sänger widmen in letzter Zeit ihre Solo-Alben dieser Epoche. Jetzt ist eine Arien-CD eines jungen französischen Tenors beim Label Alpha erschienen: Julien Behr.

    Bewertung:
    Yuja Wang: The Berlin Recital © Deutsche Grammophon
    Deutsche Grammophon

    - Yuja Wang: "The Berlin Recital"

    Die neueste CD der chinesischen Pianistin Yuja Wang hat einen ausgeprägten Berlin-Bezug: Die Aufnahme wurde hier live mitgeschnitten und heißt sogar: "The Berlin Recital". Haben wir Grund, stolz zu sein?

    Bewertung:
    Robert Schumann: Frage © Sony Classical
    Sony Classical

    - Robert Schumann: "Frage"

    Der berühmte Liedersänger Christian Gerhaher hat eine neue CD mit Liedern von Robert Schumann aufgenommen, wie immer begleitet von dem Pianisten Gerold Huber. Das haben beide auch schon früher getan. Eigentlich nichts Besonderes, oder doch?

    Bewertung:
    Anima Sacra © Erato
    Erato

    - "Anima Sacra"

    Das Debütalbum des polnischen Countertenors Jakub Józef Orliński

    Bewertung:
    SoftLOUD © Delphian
    Delphian

    - "SoftLOUD"

    Leise und laut, akustisch und elektrisch, Renaissance und Moderne - starke Kontraste präsentiert der schottische Gitarrist Sean Shibe auf seinem neuen Album.

    Bewertung:
    Caro Gemello: Valer Sabadus © Sony
    Sony

    - Valer Sabadus: "Caro Gemello"

    Auf seiner – in kürzester Zeit – bereits siebten Solo-CD singt der Countertenor Valer Sabadus Arien von Porpora, Hasse, Caldara und weiterer Barockmeister. Unser Kritiker Kai Lührs-Kaiser hat sich die CD angehört.

    Bewertung:
    "Ascendo ad patrem meum" – Orgelwerke mit Simon Reichert; Montage: rbb
    PASCHENrecords

    - "Ascendo ad patrem meum"

    Ein genialer Organist, ein wunderbares Instrument und eine exzellente Aufnahmetechnik – hier stimmt einfach alles!

    Bewertung:
    Dabringhaus & Grimm, © 2018
    Dabringhaus & Grimm, © 2018

    - Rossini: "Péchés de Viellesse"

    In einer Box mit acht CDs werden jetzt erstmals die Klavier-Spätwerke von Gioacchino Rossini, genannt „Sünden des Alters“, auf CD vorgelegt. Unser Kritiker Kai Luehrs-Kaiser hat sie sich angehört.

    Bewertung:
    Quatuor Vocal; Montage rbb
    Alpha Classics

    - Itinéraire

    Eine musikalische Weltreise, bei der zeitgenössisches Streichquartett mit karibischer Tanzmusik, indonesischen Wiegenliedern und persischer Trommel zusammentrifft.

    Bewertung:
    Klassik Center Kassel / GWK, © 2018
    Klassik Center Kassel / GWK, 2018

    - "Dichterliebe"

    Auf seiner Debüt-CD singt der junge deutsche Bariton Samuel Hasselhorn Schumanns "Dichterliebe" sowie weitere Heine-Lieder und andere Werke. Unser Kritiker Kai Luehrs-Kaiser hat sich die CD angehört.

    Bewertung:
    Harp Trio © Evidence
    Evidence

    - "Harp Trio"

    Marielle Nordmann, die Grande Dame der Harfe in Frankreich, hat sich noch längst nicht zur Ruhe gesetzt. Die 77-Jährige konzertiert unermüdlich und hat im Mai 2018 ihre aktuelle CD veröffentlicht. Zu Recht schaut sie im Booklet auf ihr reiches Musiker-Leben zurück.

    Bewertung:
    "Elsa Dreisig: Miroir(s)"; Montage: rbb
    Warner

    - "Miroir(s)"

    Auf ihrer Debüt-CD bei Warner singt die dänische, an der Berliner Staatsoper beheimatete Sopranistin Elsa Dreisig Werke quer durch den italienischen und französischen Garten. Eine Berliner Entdeckung!?

    Bewertung:
    Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 2, Auferstehungssinfonie © BR Klassik
    BR Klassik

    - Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 2, "Auferstehungssinfonie"

    Die 2. Sinfonie von Gustav Mahler, die Auferstehungssinfonie, ist mit Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, sowie mit den Solistinnen Anja Harteros und Bernarda Fink, unter der Leitung von Mariss Jansons wiederaufgelegt worden.

    Bewertung:
  • Albert Roussel Edition
    Erato (Warner)

    - Albert Roussel Edition

    Zum 150. Geburtstag des französischen Komponisten Albert Roussel hat die Firma Warner alles neu verpackt und neu verklappt, was sie im EMI-Katalog zu diesem Komponisten vorgefunden hat. Das ist in der Tat – mit Dirigenten wie Charles Munch, André Cluytens, Charles Dutoit und Michel Plasson – weit prominenter als dies jede andere Firma aufzubieten hätte.

     

    Bewertung:
    Schostakowitsch: Under Stalin’s Shadow – Sinfonien Nr. 6 & 7
    Deutsche Grammophon

    - Dmitri Schostakowitsch: Symphonien Nr. 6 + 7

    Bei seinem Schostakowtisch-Zyklus bei der DG ist der Dirigent Andris Nelsons, zugleich seit fünf Jahren Chef des hier tätigen Boston Symphony Orchestra, beim vierten Teil angekommen – enthaltend zwei populäre Symphonien (die Nr. 6 und Nr. 7 "Leningrader") sowie die recht seltene Orchester-Suite aus der Filmmusik zu "King Lear".

    Bewertung:
    Anton Bruckner: Sinfonie Nr. 6 © Linn
    Linn

    - Anton Bruckner: Sinfonie Nr. 6

    Robin Ticciati ist als Chefdirigent des DSO so erfolgreich, dass er in seiner erst zweiten Saison in Berlin jetzt bereits seine dritte CD mit dem DSO veröffentlicht hat. Die könnte Auftakt zu einem Zyklus werden. Ein guter Auftakt?

    Bewertung:
    Hector Berlioz: The Complete Works
    Warner Classics

    - Hector Berlioz – The Complete Works

    Zum 150. Todestag von Hector Berlioz (am 8. März) hat die Warner ihre gesammelten Katalog-Klassiker um ein Paar klitzekleine Weltersteinspielungen ergänzt (zwei Orgelfugen, eine orchestrierte Fassung des "Temple universel" mit Francoix-Xavier Roth sowie die Romanze "Le Dépit de la bergère" mit Elsa Dreisig).

    Bewertung:
    Ombra mai fu © Erato
    Erato

    - "Ombra mai fu"

    20 Jahre im Geschäft. Auf seiner neuen CD singt Philippe Jaroussky, der wohl berühmteste Countertenor der Gegenwart, Arien und Duette von Francesco Cavalli. Eine Jubiläums-CD?

    Bewertung:
    Fazil Say: 1001 Nights in the Harem
    SONY MUSIC ENTERTAINMENT

    - Fazil Say: 1001 Nights in the Harem

    Drei Werke von Fazil Say, dem türkischen Pianisten, Komponisten und Bürgerrechtler stehen im Mittelpunkt der neuen CD mit dem ORF Radio-Sinfonieorchester Wien unter Howard Griffiths.

    Bewertung:
    Simone Kermes: Mio caro Händel © Sony
    Sony Classical

    - Simone Kermes: "Mio caro Händel"

    Auf ihrer neuen CD singt die in Berlin wohnhafte Sopranistin Simone Kermes Arien von Georg Friedrich Händel. Das dürfte sie auch schon früher getan haben. Trotzdem etwas Besonderes?

    Bewertung:
    Daniel Röhn: The Golden Violin
    Berlin Classics

    - Daniel Röhn: "The Golden Violin"

    Der Geiger Daniel Röhn hat ein Faible für die Musik der "Goldenen Zwanziger". Auf seiner CD "The Golden Violin" spielt er Musik zu Stummfilmen von Fritz Lang und Charlie Chaplin, Theatermusik von Kurt Weill und kurze Stücke von George Gershwin über Josef Suk bis Friedrich Holländer.

    Ödön Rácz: My Double Bass; Montage: rbb
    Deutsche Grammophon

    - Ödön Rácz: "My Double Bass"

    Philharmonikertreffen – Ödön Rácz ist in Wien Solo-Kontrabassist, sein Kollege Noah Bendix-Balgley einer der drei 1. Konzertmeister der Berliner Philharmoniker.

    Bewertung:
    Jan-Dismas-Zelenka: Missa Sancti Josephi © Carus
    Carus

    - Jan Dismas Zelenka: Missa Sancti Josephi

    Der Kammerchor Stuttgart hat zusammen mit namhaften Solisten und dem Barockorchester Stuttgart unter der Leitung von Frieder Bernius eine weitere CD mit Werken von Jan Dismas Zelenka herausgegeben: die "Missa Sancti Josephi" sowie die Psalmkompositionen "De profundis" und "In exitu Israel".

    Bewertung:
    Robert Schumann: Frage © Sony Classical
    Sony Classical

    - Robert Schumann: "Frage"

    Gut 300 Lieder hat Robert Schumann komponiert und all diese Lieder wollen sie aufnehmen – Christian Gerhaher, zweifellos einer der profiliertesten Liedsänger unserer Tage und sein Klavierbegleiter Gerold Huber. Ein Mammut-Projekt und wahrscheinlich ein wahrer Schatz, der da in den nächsten Jahren entsteht. Die erste CD ist jetzt erschienen.

    Berliner Weihnacht a cappella; Montage: rbb
    Carus

    - "Berliner Weihnacht a cappella"

    Alle Jahre wieder erscheint zum Dezember hin ein ganzer Stapel neuer Weihnachts-CDs. Eine thematisch und interpretatorisch besonders geglückte Platte des Jahres 2018 stammt vom Vokalensemble "sirventes berlin".

    The Classic André Previn © Sony/RCA
    Sony/RCA

    - "The Classic André Previn"

    In einer großen Box mit Orchester- und Kammermusikwerken sind die gesammelten, bei RCA und anderen amerikanischen Labels erschienenen CDs des in Berlin geborenenen André Previn wiederveröffentlicht worden. Ist Previn von allgemeiner Bedeutung – oder eher ein Berliner Klassiker?

    Bewertung:
    Cellokonzerte von 1966 © Myrios Classics
    Myrios Classics

    - "Cellokonzerte von 1966"

    Das zweite Cellokonzert des georgischen Komponisten Sulchan Zinzadse wurde 1966 uraufgeführt - im gleichen Jahr wie das Cellokonzert Nr. 2 von Dmitri Schostakowitsch.

    Bewertung:
    Franz Schubert: Sinfonien 1+ 6 © Pentatone
    Pentatone

    - Franz Schubert: Sinfonien 1+ 6

    René Jacobs einen Zyklus mit Schubert-Sinfonien begonnen. Das ist ungewöhnlich, da sich der Dirigent bislang auf CDs nie über Mozart hinausgewagt hat. Aufregend?

    Bewertung:
    Cecilia Zilliacus: Amanda Maier, Vol. 3 © db Productions
    db Productions

    - "Amanda Maier"

    Das Salz in der Suppe des Klassikbetriebes sind neue Werke. Ein kleines schwedisches Label hat gerade mit der dritten Folge die Gesamtaufnahme der erhaltenen Werke der Deutsch-Schwedin Amanda Maier abgeschlossen.

    Galatea Quartet: Tango © Sony Classical
    Sony Classical

    - "Tango"

    Argentinischen Tango für Streichquartett zu bearbeiten, den leidenschaftlichen Tanz in Kammermusik zu verwandeln – auf diese schöne Idee hätte man schon früher kommen können. Mit dem Galatea Quartett hat sich nun ein Ensemble aus der Schweiz in dieses musikalische Abenteuer gestürzt.

    Hector Berlioz: Grande Messe des Mortes; Montage: rbb
    Chandos

    - Hector Berlioz: "Grande Messe des Mortes"

    In der Grieg-Halle in Bergen ist im Mai 2018 die "Grande Messe des Mortes" von Hector Berlioz aufgeführt worden. Dass das Werk trotz seines Reizes selten aufgeführt wird, hat seinen Grund.

    Bewertung:
    "Elsa Dreisig: Miroir(s)"; Montage: rbb
    Warner

    - "Miroir(s)"

    Auf ihrer Debüt-CD bei Warner singt die dänische, an der Berliner Staatsoper beheimatete Sopranistin Elsa Dreisig Werke quer durch den italienischen und französischen Garten. Eine Berliner Entdeckung!?

    Bewertung:
    Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 2, Auferstehungssinfonie © BR Klassik
    BR Klassik

    - Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 2, "Auferstehungssinfonie"

    Die 2. Sinfonie von Gustav Mahler, die Auferstehungssinfonie, ist mit Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, sowie mit den Solistinnen Anja Harteros und Bernarda Fink, unter der Leitung von Mariss Jansons wiederaufgelegt worden.

    Bewertung:
    Anton Zimmermann - Sinfonien; Montage: rbb
    dhm

    - Anton Zimmermann - Sinfonien

    Die CD stellt einen Komponisten aus der Haydn-Zeit vor, den das Ensemble L'arte del mondo entdeckt hat. Erneut ein unbekannter Komponist der zweiten Reihe? Nein, zugkräftige Frühklassik steckt hier drin!

    "House of Cards Symphony"; Montage: rbb
    BIS

    - "House of Cards Symphony"

    Seine Musik zur Fernsehserie "House of Cards" hat der amerikanische Komponist Jeff Beal zu einer "House of Cards Symphony" umgearbeitet - ein mehr als 80 Minuten dauerndes Werk in zehn Sätzen.

    Bewertung:
    Renée Fleming: Broadway © Decca
    Decca

    - "Broadway"

    Auf ihrer neuen CD präsentiert die amerikanische Sopranistin Renée Fleming eine Sammlung von Broadway-Titeln. Ein Nachspiel im Musical?

    Bewertung:
    The Secret Fauré © Sony Classical
    Sony Classical

    - "The Secret Fauré"

    Der Name des französischen Komponisten Gabriel Fauré ist bekannt, seine Musik hingegen kaum. Das könnte sich mit der CD "The secret Fauré" ("Der geheime Fauré") ändern.

    In Time – Mendelssohn Violinkonzert & Oktett © Alpha
    Alpha

    - "In Time – Mendelssohn Violinkonzert & Oktett"

    Das belgische Orchester Anima Eterna ist eines der Pionierensembles der historischen Aufführungspraxis für die Musik des 19. und sogar 20.Jahrhunderts. Auf der CD "In Time" mit zwei Werken von Felix Mendelssohn hat sein Gründer Jos van Immerseel die Leitung nun erstmals abgegeben, auch an einen jungen Berliner.

    Nadine Sierra: There’s a Place For Us © Deutsche Grammophon
    Deutsche Grammophon

    - "There’s a Place For Us"

    Auf ihrer Debüt-CD singt sie amerikanische Sopranistin Nadine Sierra Werke von Villa-Lobos, Bernstein  sowie von weiteren amerikanischen Komponisten. Was ist so gut an ihr?

    Bewertung:
    Ravel / Duparc: "Aimer et mourir" © Linn Records
    Linn Records

    - Ravel / Duparc: "Aimer et mourir"

    Unter der Leitung seines Chefdirigenten Robin Ticciati hat das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin sinfonische Tänze von Maurice Ravel und Orchesterlieder von Henri Duparc aufgenommen - Teil 2 einer "französischen Trilogie".

    Leonard Bernstein: "Die Drei Sinfonien" © Warner Classics
    Warner Classics

    - Leonard Bernstein: "Die Drei Sinfonien"

    Die römische Accadémia di Santa Cecilia hat unter der Leitung von Antonio Pappano die drei Sinfonien von Leonard Bernstein neu aufgenommen - ein Geschenk zum 100. Geburtstag des Komponisten.

    Bewertung:
    Hans Zender: "Schuberts Winterreise"; Montage: rbb
    Alpha Classics

    - Hans Zender: "Schuberts Winterreise"

    Der Tenor Julian Prégardien steht im Mittelpunkt der "Komponierten Interpretation", mit der Hans Zender die "Winterreise" von Franz Schubert in unsere Gegenwart holt.

    Bewertung:
    Leonard Bernstein: Wonderful Town © LSO Live
    LSO Live

    - Leonard Bernstein: "Wonderful Town"

    Auf einer neuen CD dirigiert Simon Rattle, kaum angekommen bei seinem neuen Orchester, dem London Symphony Orchestra, ein Musical von Leonard Bernstein. Klingt das Ergebnis so, als wär' er glücklich 'heimgekommen'?

    Bewertung:
    Gioachino Rossini: Stabat mater © Sony Classical
    Sony Classical

    - Gioachino Rossini: "Stabat mater"

    Der Chor des Bayerischen Rundfunks hat zusammen mit namhaften Solisten und dem Münchner Rundfunkorchester unter der Leitung von Howard Arman das "Stabat Mater" von Gioachino Rossini als CD herausgegeben.

    Bewertung:
    "Robin Ticciati – Brahms: The Symphonies"; Montage: rbb
    Linn Records

    - Robin Ticciati – Brahms: The Symphonies

    Seit vergangenem Jahr ist Robin Ticciati Chef des DSO. Zuvor hat er neun Jahre das Scottish Chamber Orchestra geleitet. Den krönende Abschluss dieser sehr produktiven Zusammenarbeit hat Christin Gottler für Sie gehört.

    John Adams: "Doctor Atomic"; BBC Symphony Orchestra, BBC Singers; Montage: rbb
    Nonesuch

    - John Adams: "Doctor Atomic"

    Die Entwicklung der ersten Atombombe als musikalisches Drama – mit Gerald Finley als J. R. Oppenheimer gelingt dem BBC Symphony Orchestra, geleitet von John Adams, eine hervorragende Neuaufnahme.

    Bewertung:
  • Jacques Offenbach: Arien - "Offenbach Colorature"
    Alpha Classics

    - Jacques Offenbach: "Offenbach Colorature"

    Eine ganze CD mit Koloraturarien des Operettenerfinders? Das überrascht, denn Offenbachs Musik bringt man nicht unbedingt mit großer vokaler Verzierungskunst in Verbindung.
    Bewertung:
    Heimweh – Schubert Lieder; Montage: rbb
    Pentatone

    - Heimweh – Schubert Lieder

    Ein tief empfundenes Gefühl steht auf dem Album der Sopranistin Anna Lucia Richter im Mittelpunkt: Das Heimweh, mit dem sich Franz Schubert zeitlebens in seinen Liedern beschäftigt hat.

    Bewertung:
    Ombra mai fu © Erato
    Erato

    - "Ombra mai fu"

    20 Jahre im Geschäft. Auf seiner neuen CD singt Philippe Jaroussky, der wohl berühmteste Countertenor der Gegenwart, Arien und Duette von Francesco Cavalli. Eine Jubiläums-CD?

    Bewertung:
    Simone Kermes: Mio caro Händel © Sony
    Sony Classical

    - Simone Kermes: "Mio caro Händel"

    Auf ihrer neuen CD singt die in Berlin wohnhafte Sopranistin Simone Kermes Arien von Georg Friedrich Händel. Das dürfte sie auch schon früher getan haben. Trotzdem etwas Besonderes?

    Bewertung:
    Heinrich Schütz: Madrigale & Hochzeitsmusiken © Carus
    Carus

    - Heinrich Schütz: Madrigale & Hochzeitsmusiken

    Auf der Zielgeraden befindet sich die ehrgeizige Gesamteinspielung der Werke von Heinrich Schütz mit dem Dresdner Kammerchor unter Leitung von Hans-Christoph Rademann. Soeben ist die 19. Folge erschienen, die 20. und letzte ist bereits produziert und wird im Sommer folgen.

    Bewertung:
    Jan-Dismas-Zelenka: Missa Sancti Josephi © Carus
    Carus

    - Jan Dismas Zelenka: Missa Sancti Josephi

    Der Kammerchor Stuttgart hat zusammen mit namhaften Solisten und dem Barockorchester Stuttgart unter der Leitung von Frieder Bernius eine weitere CD mit Werken von Jan Dismas Zelenka herausgegeben: die "Missa Sancti Josephi" sowie die Psalmkompositionen "De profundis" und "In exitu Israel".

    Bewertung:
    Odi et Amo © Rondeau
    Rondeau

    - "Odi et Amo"

    Die CD "Odi et Amo - Knabenchor trifft Rockband" mit dem Knabenchor Uetersen und etlichen Solisten und Instrumentalisten unter der Leitung von Hans-Joachim Lustig klingt natürlich anders als die üblichen klassischen Chor-CDs, denn hier wird der Chor von einer Rockband begleitet, was ihm eine enorme Stimmkraft abverlangt.

    Bewertung:
    Klingende Toleranz; Montage: rbb
    querstand

    - "Klingende Toleranz"

    Wie klingt Toleranz? Das lässt sich mit dieser CD-Produktion auf anregende Weise herausfinden, denn dahinter steckt eine sehr interessante Geschichte.

    Bewertung:
    Ballet Royal de la Nuit; Montage: rbb
    harmonia mundi

    - Le Concert Royal de la Nuit

    Der Zauber der Nacht in einem opulenten Ballettspektakel vom Hof Ludwigs XIV. Neu realisiert durch das Ensembles Correspondances.

    Bewertung:
    Un Nino nos es nascido - Spanische Weihnachtsmusik des 16. Jahrhunderts © DHM
    DHM

    - "Un Niño nos es nacido"

    Weihnachtsmusik aus Spanien und Lateinamerika mit Joel Frederiksen und seinem Ensemble Phoenix Munich.

    Bewertung:
    Monte Soprano: Bald ist Heilige Nacht © Diamo digital
    Diamo digital

    - "Bald ist Heilige Nacht"

    Der Männerchor "Monte Soprano" hat unter der Leitung von Karl-Friedrich Beringer und zusammen mit dem Blechblasensemble "Colors of Brass" eine CD mit Weihnachtsliedern herausgegeben.
    Bewertung:
    The Classic André Previn © Sony/RCA
    Sony/RCA

    - "The Classic André Previn"

    In einer großen Box mit Orchester- und Kammermusikwerken sind die gesammelten, bei RCA und anderen amerikanischen Labels erschienenen CDs des in Berlin geborenenen André Previn wiederveröffentlicht worden. Ist Previn von allgemeiner Bedeutung – oder eher ein Berliner Klassiker?

    Bewertung:
    Kennst du das Land ... © Carus
    Carus

    - "Kennst du das Land ..."

    Der Kammerchor "figure humaine" hat eine CD mit romantischen Liedern aus Frankreich und Deutschland herausgegeben.

    Bewertung:
    Julien Behr: Confidence © Alpha
    Alpha

    - Julien Behr: "Confidece"

    Französische Romantik ist gerade wieder sehr angesagt in der Opernwelt- Und auffallend viele Sänger widmen in letzter Zeit ihre Solo-Alben dieser Epoche. Jetzt ist eine Arien-CD eines jungen französischen Tenors beim Label Alpha erschienen: Julien Behr.

    Bewertung:
    Florilegium Portense © Carus
    Carus

    - "Florilegium Portense"

    "Florilegium Portense" heißt die neue CD mit Motetten und Hymnen, die das "Vocal Concert Dresden“ zusammen mit der "Cappella Sagittariana Dresden" unter der Leitung von Peter Kopp herausgegeben hat.

    Bewertung:
    War & Peace 1618 - 1918 © Deutsche Harmonia Mundi
    Deutsche Harmonia Mundi

    - "War & Peace 1618 - 1918"

    Das hervorragend konzipierte Album zum 100. Jahrestag des Kriegsendes im November 1918 blickt mit Liedern und instrumentalen Zwischenspielen bis zum Dreißigjährigen Krieg zurück.

    Bewertung:
    Meridiane Nord © Raumklang
    Raumklang

    - Meridiane Nord

    Das Gesangs-Ensemble "Sjaella" hat eine neue CD herausgegeben, die als erste der "Meridiane-Reihe" geplant ist. Diese CD führt uns in die Volksmusik nordischer Länder, wie Norwegen, Dänemark, Island, Schweden, aber auch Deutschland.

    Bewertung:
    Missa Sancti Pauli © Glossa
    Glossa

    - "Missa Sancti Pauli"

    Nachdenkliche Prunkmesse aus Wien: Die Missa Sancti Pauli von Francesco Bartolomeo Conti mit dem Purcell Choir und dem Orfeo Orchestra

    Bewertung:
    Then and there, here and now © Warner
    Warner

    - "Then and there, here and now"

    Vor genau 40 Jahren hat sich in San Francisco das Vokalensemble "Chanticleer" gegründet - benannt nach dem hell und klar singenden Hahn aus Geoffrey Chaucers "Canterbury Tales".

    Bewertung:
    Robert Schumann: Frage © Sony Classical
    Sony Classical

    - Robert Schumann: "Frage"

    Der berühmte Liedersänger Christian Gerhaher hat eine neue CD mit Liedern von Robert Schumann aufgenommen, wie immer begleitet von dem Pianisten Gerold Huber. Das haben beide auch schon früher getan. Eigentlich nichts Besonderes, oder doch?

    Bewertung:
    Wolfgang Amadeus Mozart: Messe c-Moll, KV 427; Montage: rbb
    BR Klassik

    - Wolfgang Amadeus Mozart: Messe c-Moll, KV 427

    Der Chor des Bayerischen Rundfunks hat zusammen mit namhaften Solisten und der Akademie für Alte Musik Berlin in diesem Monat eine weitere CD herausgegeben: die unvollendet gebliebene Messe in c-Moll, KV 427, von Wolfgang Amadeus Mozart.

    Bewertung:
    Requiem - The Pity of War; Montage: rbb
    Warner Classics

    - "Requiem - The Pity of War"

    Zum 100. Jahrestag des Kriegsendes im November 1918 gedenkt das Album auch zwei weitgehend unbekannten Komponisten. Beide sind im Ersten Weltkrieg umgekommen.

    Bewertung:
    Calmus Ensemble: Folk Songs; Montage: rbb
    Carus

    - Calmus Ensemble: "Folk Songs"

    Musikalische Weltreise: Die CD enthält 21 Lieder aus 17 Ländern. So singt das Calmus Ensemble in 14 Sprachen – über die Liebe, das Trinken, Land und Leute, Moral und Handwerk.

    Bewertung:
    "Elsa Dreisig: Miroir(s)"; Montage: rbb
    Warner

    - "Miroir(s)"

    Auf ihrer Debüt-CD bei Warner singt die dänische, an der Berliner Staatsoper beheimatete Sopranistin Elsa Dreisig Werke quer durch den italienischen und französischen Garten. Eine Berliner Entdeckung!?

    Bewertung:
    Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 2, Auferstehungssinfonie © BR Klassik
    BR Klassik

    - Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 2, "Auferstehungssinfonie"

    Die 2. Sinfonie von Gustav Mahler, die Auferstehungssinfonie, ist mit Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, sowie mit den Solistinnen Anja Harteros und Bernarda Fink, unter der Leitung von Mariss Jansons wiederaufgelegt worden.

    Bewertung:
    "the wind blows", Chormusik von Alfred Janson; Montage: rbb
    BIS

    - "the wind blows"

    Det Norske Solistkor – der Norwegische Solistenchor – hat unter der Leitung von Grete Pedersen eine CD mit Werken von Alfred Janson herausgegeben. Es ist eine überzeugende, gelungene CD geworden.  

    Bewertung:
    Renée Fleming: Broadway © Decca
    Decca

    - "Broadway"

    Auf ihrer neuen CD präsentiert die amerikanische Sopranistin Renée Fleming eine Sammlung von Broadway-Titeln. Ein Nachspiel im Musical?

    Bewertung:
    Bach © Sony Classical
    Sony Classical

    - "Bach"

    Arien von Johann Sebastian Bach, mit denen der in London lebende Bariton Benjamin Appl seinen sängerischen Wurzeln bei den Regensburger Domspatzen nachgeht.
    Bewertung:
    Nadine Sierra: There’s a Place For Us © Deutsche Grammophon
    Deutsche Grammophon

    - "There’s a Place For Us"

    Auf ihrer Debüt-CD singt sie amerikanische Sopranistin Nadine Sierra Werke von Villa-Lobos, Bernstein  sowie von weiteren amerikanischen Komponisten. Was ist so gut an ihr?

    Bewertung:
    Leonard Bernstein: "Die Drei Sinfonien" © Warner Classics
    Warner Classics

    - Leonard Bernstein: "Die Drei Sinfonien"

    Die römische Accadémia di Santa Cecilia hat unter der Leitung von Antonio Pappano die drei Sinfonien von Leonard Bernstein neu aufgenommen - ein Geschenk zum 100. Geburtstag des Komponisten.

    Bewertung:
    Joyce DiDonato: Into the Fire © Erato
    Erato

    - "Into the Fire"

    Im Zentrum der neuen CD von Joyce DiDonato steht ein kleiner Liederzyklus des amerikanischen Komponisten Jake Heggie. Moderne Musik, aber nicht "zu modern"?

    Bewertung:
    Hans Zender: "Schuberts Winterreise"; Montage: rbb
    Alpha Classics

    - Hans Zender: "Schuberts Winterreise"

    Der Tenor Julian Prégardien steht im Mittelpunkt der "Komponierten Interpretation", mit der Hans Zender die "Winterreise" von Franz Schubert in unsere Gegenwart holt.

    Bewertung:
    Gioachino Rossini: Stabat mater © Sony Classical
    Sony Classical

    - Gioachino Rossini: "Stabat mater"

    Der Chor des Bayerischen Rundfunks hat zusammen mit namhaften Solisten und dem Münchner Rundfunkorchester unter der Leitung von Howard Arman das "Stabat Mater" von Gioachino Rossini als CD herausgegeben.

    Bewertung:
    Günther Groissböck: Herz Tod; Montage:rbb
    Decca

    - Günther Groissböck: HerzTod

    Die zweite Solo-CD des Publikumsliebling Günther Groissböck ist erschienen -
    mit Liedern von Brahms, Wagner, Wolf und Mahler.

    Bewertung:
    Max Reger: Orchestral Edition © Deutsche Grammophon
    Erato

    - Max Reger: "Orchestral Edition"

    In einer Box mit zwölf CDs hat die Deutsche Grammophon soeben das Orchesterwerk von Max Reger neu veröffentlicht – oder wiederveröffentlicht. Gibt’s dafür einen aktuellen Anlass?

    Bewertung:
    Schubert: "Wanderer"; Montage: rbb
    CAvi

    - Schubert: "Wanderer"

    Auf seinem bereits dritten Solo-Recital, hellwach begleitet von Daniel Heide, singt der Bariton Andrè Schuen Schubert-Lieder rund um das Thema "Wanderer" und präsentiert sich damit als interessanter Neuzugang zum Mittelfeld also – was heute im Liedgesang viel bedeutet!

    Bewertung:
    Habet acht! © MDG
    MDG

    - "Habet acht!"

    In dieser Doppel-CD singt die "Neue Detmolder Liedertafel" Chormusik von Albert Lortzing und Robert Schumann.

    Bewertung:
  • Ermanno Wolf-Ferrari: "Il Segreto Di Susanna"
    Naxos

    - Ermanno Wolf-Ferrari: "Il Segreto Di Susanna"

    Es gibt Opern, dessen Titel den meisten Klassikliebhabern ziemlich geläufig sind, und die doch kaum jemand genau kennt. Zu ihnen gehört "Susannas Geheimnis" von Ermanno Wolf-Ferrari, einer der beliebtesten Einakter des frühen 20. Jahrhunderts. Die Oper ist nun bei Naxos erschienen.

     

    Bewertung:
    Emmerich Kálmán: Ein Herbstmanöver; Montage: rbb
    Oehms Classics

    - Emmerich Kálmán: "Ein Herbstmanöver" | "Die Faschingsfee"

    Emmerich Kálmán gehört zu den bekanntesten Operettenkomponisten überhaupt, allerdings hat er seinen Ruf vor allem zwei Werken zu verdanken – der "Czárdásfürstin" und "Gräfin Mariza". Jetzt sind gleich zwei weniger bekannte Operetten auf den Markt gekommen: "Ein Herbstmanöver" und "Die Faschingsfee".

    Bewertung:
    2 CD Cover Stanislaw Moniuszko
    DUX, NIFCCD

    - Stanislaw Moniuszko: "Halka" und "Strazny Dwor"

    Große Musik vom polnischen Nachbarn, das muß nicht immer nur Chopin sein. Es gibt ja auch noch den führenden polnischen Opernkomponisten des 19. Jahrhunderts, Stanislaw Moniuszko. Jetzt erreichen uns gleich zwei Neuaufnahmen der Standardwerke Moniuszkos aus Polen: "Das Gespensterschloß" und "Halka".

    Jacques Offenbach: Arien - "Offenbach Colorature"
    Alpha Classics

    - Jacques Offenbach: "Offenbach Colorature"

    Eine ganze CD mit Koloraturarien des Operettenerfinders? Das überrascht, denn Offenbachs Musik bringt man nicht unbedingt mit großer vokaler Verzierungskunst in Verbindung.
    Bewertung:
    Hector Berlioz: The Complete Works
    Warner Classics

    - Hector Berlioz – The Complete Works

    Zum 150. Todestag von Hector Berlioz (am 8. März) hat die Warner ihre gesammelten Katalog-Klassiker um ein Paar klitzekleine Weltersteinspielungen ergänzt (zwei Orgelfugen, eine orchestrierte Fassung des "Temple universel" mit Francoix-Xavier Roth sowie die Romanze "Le Dépit de la bergère" mit Elsa Dreisig).

    Bewertung:
    Ombra mai fu © Erato
    Erato

    - "Ombra mai fu"

    20 Jahre im Geschäft. Auf seiner neuen CD singt Philippe Jaroussky, der wohl berühmteste Countertenor der Gegenwart, Arien und Duette von Francesco Cavalli. Eine Jubiläums-CD?

    Bewertung:
    Johann Simon Mayr: I Cherusci © Naxos
    Naxos

    - Johann Simon Mayr: "I Cherusci"

    Das Schicksal der Cherusker im Kampf mit den Römern hat viele Schriftsteller und Komponisten inspiriert. Aber germanische Helden als Stoff einer italienischen Oper – das würde man nicht unbedingt erwarten. "I Cherusci", eine Opera seria, uraufgeführt 1808 in Rom, ist nun auf CD bei Naxos zu haben.

    Bewertung:
    Pyotr Ilyich Tchaikovsky. The Queen of Spades
    Melodiya

    - Pyotr Ilyich Tchaikovsky. The Queen of Spades

    Peter Tschaikowskys Puschkin-Oper Pique Dame ist nicht nur ein russischer Opernklassiker, sondern eine der berühmtesten Literaturopern überhaupt. Jetzt hat das russische Label Melodia sein Archiv geöffnet und erstmals einen Moskauer Mitschnitt des Werks vom Dezember 1989 auf CD veröffentlicht.

    Bewertung:
    Cover: Bohuslav Martinu: What men live by
    Supraphon

    - Bohuslav Martinů: "What Men Live By"

    Bohuslav Martinů ist ein Komponist der Moderne, dessen Opern in letzter Zeit weltweit wiederentdeckt werden. Dies ist die Ersteinspielung eines Einakters mit dem Titel "What Men Live By" aus dem Jahr 1952.

    Bewertung:
    Simone Kermes: Mio caro Händel © Sony
    Sony Classical

    - Simone Kermes: "Mio caro Händel"

    Auf ihrer neuen CD singt die in Berlin wohnhafte Sopranistin Simone Kermes Arien von Georg Friedrich Händel. Das dürfte sie auch schon früher getan haben. Trotzdem etwas Besonderes?

    Bewertung:
    CD Cover: Alfred Cellier - Dorothy
    Naxos

    - Alfred Cellier: "Dorothy"

    Britische Oper im 19. Jahrhundert – das ist immer noch ein wenig bestelltes Feld, und außer den Werken von Arthur Sullivan scheint das meiste vergessen. Doch das will die Dirigentenlegende Richard Bonynge anscheinend ändern – mit seinem Victorian Opera Ensemble hat er in den letzten Jahren immer wieder englische Opern ausgegraben. Jetzt ganz frisch bei Naxos auf dem Markt: Dorothy von Alfred Cellier.

    Bewertung:
    Giuseppe Verdi: I Lombardi alla prima cociata © Dynamic
    Dynamic

    - Giuseppe Verdi: I Lombardi alla prima cociata

    Giuseppe Verdi ist der meistaufgeführte Opernkomponist überhaupt, aber selbst er hat ein paar Werke geschrieben, die heute kaum noch gespielt werden. Das Opernhaus in Turin hat sich im letzten Jahr an eine Neuinszenierung seines Frühwerks gewagt.
    Bewertung:
    "Francois Adrien Boieldieu: Klavierkonzert D-Dur"; Montage rbb
    Radiotelevisione svizzera

    - Francois-Adrien Boieldieu

    Vom französischen Komponisten Francois-Adrien Boieldieu kennt man heute eigentlich nur noch des Harfenkonzert und seine Oper "Die weiße Dame". Jetzt ist beim Label cpo eine CD mit Opernouvertüren und seinem einzigen Klavierkonzert erschienen.  

    Bewertung:
    Erich Wolfgang Korngold: Das Lied der Liebe © Rondeau
    Rondeau

    - Erich Wolfgang Korngold: Das Lied der Liebe

    Obwohl der Walzerkönig Johann Strauß selbst eine stattliche Anzahl an Operetten geschrieben hat, war die Nachwelt damit anscheinend nicht zufrieden und hat nach seinem Tod neue Werke mit alten Melodien produziert – selten waren diese Neuaufgüsse besser als die Originale. Jetzt ist eine solche Bearbeitung auf CD erschienen, das Lied der Liebe – die ist ausnahmsweise mal kongenial.

    Bewertung:
    Cecilia-Bartoli: Antonio Vivaldi; Montage: rbb
    DECCA

    - Cecilia Bartoli: Antonio Vivaldi

    Zwanzig Jahre nach ihrem spektakulären CD-Durchbruch mit "The Vivaldi Album" kehrt Cecilia Bartoli noch einmal zu diesem Komponisten zurück – mit einem zweiten "Vivaldi"-Album.

    Bewertung:
    Gioacchino Rossini: Aureliano in Palmira © Naxos
    Naxos

    - Gioachino Rossini: "Aureliano in Palmira"

    Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende zu, und mit ihm geht auch das Rossini-Jubiläums-Jahr zu Ende. Kurz vor Toresschluss erschien bei Naxos Rossinis Oper "Aureliano in Palmira" in einem Mitschnitt vom Rossini-Festival in Bad Wildbad. 

    Bewertung:
    Henry Purcell: King Arthur © Alpha
    Alpha

    - Henry Purcell: "King Arthur"

    Eigentlich geht es bei Purcells "King Arthur" um den Gründungsmythos Großbritanniens durch den siegreichen Kampf der Briten gegen die Sachsen. Doch die Hauptpersonen des Dramas treten nur in Sprechrollen auf.

    Bewertung:
    Julien Behr: Confidence © Alpha
    Alpha

    - Julien Behr: "Confidece"

    Französische Romantik ist gerade wieder sehr angesagt in der Opernwelt- Und auffallend viele Sänger widmen in letzter Zeit ihre Solo-Alben dieser Epoche. Jetzt ist eine Arien-CD eines jungen französischen Tenors beim Label Alpha erschienen: Julien Behr.

    Bewertung:
    Domenico Cimarosa: L'impresario in angustie; Montage: rbb
    Brilliant classics

    - Domenico Cimarosa: "L'impresario in angustie"

    Angeblich soll Domenico Cimarosa über 100 Opern geschrieben haben. Fest steht: Nur eine hat im Repertoire wirklich überlebt – "Die heimliche Ehe". Seine zweitbeliebteste Oper war zu Lebzeiten des Komponisten der Einakter "L'impresario in angustie". Brilliant classics hat die kleine Oper jetzt aus der Versenkung geholt.

    Bewertung:
    Gioacchino Rossini Edition © Warner Classics
    Warner Classics

    - Gioacchino Rossini Edition

    Am 13. November jährte sich der 150. Todestag von Gioacchino Rossini. Das Label Warner Classics hat das Jubiläums zum Anlass genommen, eine große, um nicht zu sagen monumentale Rossini-Box herauszubringen. 50 CDs, das ist selbst in Zeiten umfangreicher CD-Editionen eine Menge Material.
    Bewertung:
    Anton Rubinstein: Moses © Warner
    Warner

    - Anton Rubinstein: "Moses"

    So unterschiedliche Komponisten wie Händel, Rossini und Schönberg haben sich für Moses interessiert. Doch ein Name fällt selten: Anton Rubinstein. Beim Label Warner ist nun dessen große Moses-Oper erschienen, in einer polnischen Aufnahme unter Michail Jurowski.

    Bewertung:
    Korngold-DasWunder der Heliane © NAXOS
    NEXOS

    - Erich Wolfgang Korngold: "Das Wunder der Heliane"

    Wenigen Opern des frühen 20. Jahrhunderts ist es gelungen, ins Repertoire zurückzukehren, wenn sie nicht sofort zündeten. Doch ein Werk scheint gerade vom Geheimtipp zum dauerhaften Überraschungserfolg zu mausern: Erich Wolfgang Korngolds "Wunder der Heliane". Erst vor wenigen Monaten hier in Berlin an der Deutschen Oper eine kleine Sensation, ist die Oper nun auch bei Naxos auf CD erschienen in einer Einspielung aus Freiburg.

    Bewertung:
    Palazetto Bru Zane, © 2018
    Palazetto Bru Zane, 2018

    - Charles Gounod: "Le Tribut de Zamora"

    Charles Gounod ist wirklich kein Unbekannter in der Welt der Klassik. Im Jubiläumsjahr 2018 wird so manches wieder ausgegraben: Das Label Palazetto Bru Zane wagt sich an seine allerletzte Oper, das "Tribut von Zamora". Matthias Käther hat sie sich angehört.

    Bewertung:
    "Elsa Dreisig: Miroir(s)"; Montage: rbb
    Warner

    - "Miroir(s)"

    Auf ihrer Debüt-CD bei Warner singt die dänische, an der Berliner Staatsoper beheimatete Sopranistin Elsa Dreisig Werke quer durch den italienischen und französischen Garten. Eine Berliner Entdeckung!?

    Bewertung:
    "Emmerich Kálmán: Kaiserin Josephine"; Montage: rbb
    CPO

    - Emmerich Kálmán: "Kaiserin Josephine"

    Emmerich Kálmán gehört zu den bekanntesten Operettenkomponisten des 20. Jahrhunderts – doch wir verbinden seinen Namen meist nur mit seinen beiden großen Kassenschlagern: "Die Czardasfürstin" und "Gräfin Mariza". Jetzt ist beim Label cpo eine vergessene Operette erschienen: "Kaiserin Josephine". 

    Edward Loder: Raymond and Agnes; Montage: rbb
    Retrospect Opera

    - Edward J. Loder: "Raymond and Agnes"

    Beim Stichwort "britische Oper" fallen vielen vielleicht zwei berühmte Komponisten ein – Purcell und Britten. Aber was war eigentlich in den 250 Jahren zwischen den beiden los?

    Bewertung:
    Nadine Sierra: There’s a Place For Us © Deutsche Grammophon
    Deutsche Grammophon

    - "There’s a Place For Us"

    Auf ihrer Debüt-CD singt sie amerikanische Sopranistin Nadine Sierra Werke von Villa-Lobos, Bernstein  sowie von weiteren amerikanischen Komponisten. Was ist so gut an ihr?

    Bewertung:
    Antonio Salieri: "Les Horaces" © Aparte
    Aparte

    - Antonio Salieri: "Les Horaces"

    Drei französische Opern gibt es von Antonio Salieri. Zwei davon, Les Danaides und Tarare, gelten als Meilensteile der Gattung Grand Opera. Aber was ist mit der winzigen dritten, Les Horaces, die 1786 sang- und klanglos nach drei Vorstellungen wieder in der Versenkung verschwand? Das Label Aparte hat sie ans Tagelicht zurückgeholt.

    Bewertung:
    Peter Joseph von Lindpaintner: Die sizilianische Vesper
    Naxos

    - Peter Joseph von Lindpaintner: "Die sizilianische Vesper"

    Fast jeder berühmte Opern-Stoff ist mehr als einmal vertont worden, und inzwischen machen sich eine Menge Festivals und Opernhäuser den Spaß, unbekannte Opern mit bekanntem Inhalt aufzuführen. Nun liegt ein Mitschnitt vor von einer „Sizilianischen Vesper“, und zwar nicht von Verdi, sondern von Peter Joseph von Lindpaintner.  

    Bewertung:
    John Adams: "Doctor Atomic"; BBC Symphony Orchestra, BBC Singers; Montage: rbb
    Nonesuch

    - John Adams: "Doctor Atomic"

    Die Entwicklung der ersten Atombombe als musikalisches Drama – mit Gerald Finley als J. R. Oppenheimer gelingt dem BBC Symphony Orchestra, geleitet von John Adams, eine hervorragende Neuaufnahme.

    Bewertung:
    Johann Simon (Giovanni Simone) Mayr: Che Originali!, Montage: rbb
    DYNAMIC

    - Johann Simon Mayr: "Che Originali!"

    Nicht allen großen Kassenschlager der Oper haben die Zeiten überlebt, manche einstigen Dauerbrenner sind vergessen worden. Doch zuweilen graben kleine Theater sie aus.

    Bewertung:
    Jean Philippe Rameau: Nais, Montage: rbb
    Glossa

    - Jean-Philippe Rameau: Naïs

    Die Oper Naïs war der Versuch des Pariser Impresarios Rameau, die Gunst des Königs Ludwig XV. zurückzuerobern.

    Bewertung:
    Peter Tschaikowsky: Sämtliche Opern und Opern-Fragmente; Monatge: rbb
    hänssler Classic

    - Peter Tschaikowsky: Sämtliche Opern und Opern-Fragmente

    Peter Tschaikowsky gehört zu den berühmtesten russischen Komponisten, und auch einige seiner Opern sind überall auf der Welt populär. Genauer gesagt, zwei: "Eugen Onegin" und "Pique Dame". Jetzt ist eine Box beim Label hänssler herausgekommen, die sämtliche Opern präsentiert – auf 22 CDs.

    Bewertung:
    Franz Lachner: "Catharina Cornaro": Montage: rbb
    cpo

    - Franz Lachner: "Catharina Cornaro" und Sinfonie Nr. 3

    Viele Nationen sind grade auf dem großen Entdeckungskurs, was ihre musikalische Vergangenheit angeht, ob Frankreich, England oder Polen – uns erreichen viele Einspielungen von Komponisten, von denen wir früher nur wenig oder gar nichts gehört haben. Aacuh in Deutschland tut sich einiges, und nun ist beim Label cpo  Franz Lachners Oper "Catharina Cornaro" erschienen.

    Bewertung:
    Eduard Künneke: "Herz über Bord"; Montage: rbb
    Capriccio

    - Eduard Künneke: "Herz über Bord"

    Eduard Künneke ist einer der wichtigsten deutschen Operettenkomponisten der 20er und 30er Jahre – aber noch längst sind nicht alle seine wichtigen Werke auf CD zu haben. Das Label capriccio hat nun eins nachgelegt, ein Werk, das während der NS-Zeit entstand, "Herz über Bord".

    Bewertung:
    Gaetano Donizetti: Il borgomastro di Saardam © Dynamic
    Dynamic

    - Gaetano Donizetti: "Il borgomastro di Saardam"

    Der Stoff ist Opernliebhabern gut bekannt: Zar Peter der Große arbeitet inkognito als Zimmerman auf einer Schiffswerft in Saardam. Albert Lortzing hat diese Geschichte in "Zar und Zimmermann" auf die Bühne gebracht. Jetzt ist eine Oper von Donizetti beim Label Dynamic erschienen mit genau der gleichen Handlung: "Der Bürgermeister von Saardam".

    Bewertung:
    Georges Bizet: Les Pêcheurs de Perles © Pentatone
    Pentatone

    - Georges Bizet: "Les Pêcheurs de Perles"

    George Bizet ist heute vor allem noch bekannt für seine Oper "Carmen". Und genau das ist das Problem – die Oper ist so beliebt, dass seine anderen Werke da kaum mithalten können. Jetzt hat Pentatone seine Oper "Die Perlenfischer" in einer Neuaufnahme herausgebracht.

    Bewertung:
    Alfred Cellier: The Mountebanks; Montage: rbb
    Dutton

    - Alfred Cellier: "The Mountebanks"

    Komische Opern, die auf den Bühnen überlebt haben, sind meist Exportschlager aus Italien oder Frankreich. Englische Exemplare sind dagegen hierzulande kaum bekannt.

    Friedrich von Flotow: Martha; Montage: rbb
    Oehms Classics

    - Friedrich von Flotow: "Martha"

    Angeblich ist die deutsche Spieloper fast ausgestorben, und Komponisten wie Lortzing, Flotow und Co. so gut wie vergessen. Doch vor zwei Jahren gab es eine "Martha" in Frankfurt am Main, die Aufsehen erregte. Und die ist nun bei Oehms auf CD erschienen.

    Bewertung:
    Jaques Fromental Halévy: Le Reine de Chypre; Montage: rbb
    Ediciones Singulares

    - Jaques Fromental Halévy: "Le Reine de Chypre"

    Sie ist vielleicht nicht die wichtigste, aber doch unbestritten die prachtvollste Opernedition der letzten Jahre: die Reihe "Opéra français" vom Label Ediciones Singulares.

    Bewertung:
  • "Something in Between" Trio Zadig
    Fuga Libera

    - "Something in Between" Trio Zadig

    Das CD-Debüt eines jungen, bereits mit elf internationalen Preisen ausgezeichneten französischen Klaviertrios verbeugt sich vor seinem Förderer Menahem Pressler und sucht neue Wege abseits der Klassik oder auch zwischen den Stilen.

     

    Bewertung:
    Henry Purcell: "Dido & Aeneazz"
    Pentatone

    - Henry Purcell: "Dido & Aeneazz"

    Zusammen mit einem Trio um den Jazztrompeter Eric Vloiemans präsentiert das niederländische Holzbläserquintett Calefax eine moderne Instrumentalfassung der Oper "Dido und Aeneas" von Henry Purcell.

    Bewertung:
    Ophelia - Songs of Exile
    cypres

    - Ophelia - Songs of Exile

    Ein Liederprogramm der belgischen Sopranistin Clara Inglese rund um "Ophelia" – die berühmte Frauenfigur aus Shakespeares "Hamlet", die später aber auch Rimbaud zu bedeutenden Versen angeregt hat.

    Bewertung:
    Max Reger: Piano Concerto - Live Recording
    Avi

    - Max Reger: Klavierkonzert

    Nur selten findet man das Klavierkonzert von Max Reger auf den Konzertprogrammen. Solist und Orchester brauchen dafür aber auch enorme Fähigkeiten, wie diese Neueinspielung eindrucksvoll zeigt.

    Bewertung:
    Emmanuel Rossfelder: "Carnets de Voyage"
    Mirare

    - Emmanuel Rossfelder: "Carnets de Voyage"

    Für seine musikalische Rundreise hat sich der französische Gitarrist Emmanuel Rossfelder ein temperamentvolles Kammermusikensemble zusammengestellt. Die Reise beginnt natürlich in Spanien - mit der Gitarre und zwei kleinen Muschelschalen aus Hartholz.

    Bewertung:
    Fumito Nunoya: Concertos on Marimba @ Oehms Classics
    Oehms Classics

    - Fumito Nunoya: Concertos on Marimba

    Wie reagiert ein Komponist auf die Katastrophe von Fukushima? Auf der CD des japanischen Marimba-Solisten Fumito Nunoya ist das ebenso zu hören wie die Antwort auf die Frage, was Vivaldi auf dem Schlaginstrument zu suchen hat.

    Bewertung:
    Gautier Capuçon: Schumann
    Erato (Warner Classics)

    - Gautier Capuçon: Robert Schumann

    Die Kammermusik von Robert Schumann erweist sich für den französischen Cellisten Gautier Capuçon als ideales Repertoire.

    Bewertung:
    Novus Quartet: "Berg | Schubert"
    Aparté

    - Novus Quartet: "Berg | Schubert"

    Das Novus Quartet wurde in Südkorea gegründet und in Deutschland ausgebildet. Auf seiner neuen CD kombiniert es Musik aus Wien und knüpft damit eine Verbindung zwischen Klassik und Moderne. Im Zentrum stehen die großen Themen Tod und Liebe.

    Bewertung:
    Igor Shamo: Sämtliche Werke für Klavier © Piano Classics
    Piano Classics

    - Igor Shamo: Sämtliche Werke für Klavier

    Von der barocken Fuge bis zur ukrainischen Volksweise reichen die Einflüsse, die der 1925 in Kiew geborene Komponist Igor Shamo in seinen Werken anklingen lässt.

    Bewertung:
    Hugo Wolf © Cover Italienisches Liederbuch
    Warner

    - Hugo Wolf: Italienisches Liederbuch

    Auf einer neuen CD haben der Tenor Jonas Kaufmann und die Sopranistin Diana Damrau das "Italienische Liederbuch" von Hugo Wolf neu eingespielt

    Bewertung:
    In Search of Freedom; Montage: rbb
    MDG

    - "In Search of Freedom"

    Für das Jahr 2019 haben die Landesmusikräte das Saxofon als "Instrument des Jahres" ausgewählt – die CD des holländischen Bläser-Ensembles liefert dazu einen gelungenen Auftakt.

    Bewertung:
    Leonard Bernstein: Piano & Chamber Music; Montage: rbb
    Avi

    - Leonard Bernstein: Piano & Chamber Music

    In einer 3-CD-Box sind die Klavier- und Kammermusikwerke von Leonard Bernstein erschienen, mit prominenten Künstlern wie Maurice Steger, Wayne Marshall und Benyamin Nuss. Ein Abfallprodukt zum 100. Geburtstag – oder richtig wichtig?

    Bewertung:
    The Classic André Previn © Sony/RCA
    Sony/RCA

    - "The Classic André Previn"

    In einer großen Box mit Orchester- und Kammermusikwerken sind die gesammelten, bei RCA und anderen amerikanischen Labels erschienenen CDs des in Berlin geborenenen André Previn wiederveröffentlicht worden. Ist Previn von allgemeiner Bedeutung – oder eher ein Berliner Klassiker?

    Bewertung:
    Yuja Wang: The Berlin Recital © Deutsche Grammophon
    Deutsche Grammophon

    - Yuja Wang: "The Berlin Recital"

    Die neueste CD der chinesischen Pianistin Yuja Wang hat einen ausgeprägten Berlin-Bezug: Die Aufnahme wurde hier live mitgeschnitten und heißt sogar: "The Berlin Recital". Haben wir Grund, stolz zu sein?

    Bewertung:
    War & Peace 1618 - 1918 © Deutsche Harmonia Mundi
    Deutsche Harmonia Mundi

    - "War & Peace 1618 - 1918"

    Das hervorragend konzipierte Album zum 100. Jahrestag des Kriegsendes im November 1918 blickt mit Liedern und instrumentalen Zwischenspielen bis zum Dreißigjährigen Krieg zurück.

    Bewertung:
    Robert Schumann: Frage © Sony Classical
    Sony Classical

    - Robert Schumann: "Frage"

    Der berühmte Liedersänger Christian Gerhaher hat eine neue CD mit Liedern von Robert Schumann aufgenommen, wie immer begleitet von dem Pianisten Gerold Huber. Das haben beide auch schon früher getan. Eigentlich nichts Besonderes, oder doch?

    Bewertung:
    SoftLOUD © Delphian
    Delphian

    - "SoftLOUD"

    Leise und laut, akustisch und elektrisch, Renaissance und Moderne - starke Kontraste präsentiert der schottische Gitarrist Sean Shibe auf seinem neuen Album.

    Bewertung:
    Quatuor Vocal; Montage rbb
    Alpha Classics

    - Itinéraire

    Eine musikalische Weltreise, bei der zeitgenössisches Streichquartett mit karibischer Tanzmusik, indonesischen Wiegenliedern und persischer Trommel zusammentrifft.

    Bewertung:
    Harp Trio © Evidence
    Evidence

    - "Harp Trio"

    Marielle Nordmann, die Grande Dame der Harfe in Frankreich, hat sich noch längst nicht zur Ruhe gesetzt. Die 77-Jährige konzertiert unermüdlich und hat im Mai 2018 ihre aktuelle CD veröffentlicht. Zu Recht schaut sie im Booklet auf ihr reiches Musiker-Leben zurück.

    Bewertung:
    J. S. Bach: Violinsonaten; Montage: rbb
    bastille musique

    - J. S. Bach: Violinsonaten

    Bachs Violinsonaten mit Petra Müllejans und Sabine Bauer in einer Neuaufnahme aus der Köthener Schlosskapelle

    Bewertung:
    Bach © Sony Classical
    Sony Classical

    - "Bach"

    Arien von Johann Sebastian Bach, mit denen der in London lebende Bariton Benjamin Appl seinen sängerischen Wurzeln bei den Regensburger Domspatzen nachgeht.
    Bewertung:
    From Baroque to Piazzolla © Gallo
    Gallo

    - "From Baroque to Piazzolla"

    Kammermusik für Oboe und Gitarre von Telemann bis Piazzolla, ergänzt von Eigenkompositionen der beiden Interpreten Domenico Lafasciano und Silvano Scanziani.

    Bewertung:
    Joyce DiDonato: Into the Fire © Erato
    Erato

    - "Into the Fire"

    Im Zentrum der neuen CD von Joyce DiDonato steht ein kleiner Liederzyklus des amerikanischen Komponisten Jake Heggie. Moderne Musik, aber nicht "zu modern"?

    Bewertung:
    Leonard Bernstein: The Pianist; Montage: rbb
    SONY

    - Leonard Bernstein: "The Pianist"

    Am 25. August 2018 jährt sich der Geburtstag Leonard Bernsteins zum 100. Mal. Aus der Vielzahl der Wiederveröffentlichungen auf dem CD-Markt empfiehlt sich eine kleine Box ganz besonders.

    Bewertung:
    Boris Tschaikowsky - Kammermusik; Montage: rbb
    Naxos

    - Boris Tschaikowsky - Kammermusik

    Nicht verwandt mit dem berühmten Namensvetter aus Sankt Petersburg, hat sich der 1925 in Moskau geborene Boris Tschaikowsky einen vorzüglichen Ruf als Komponist zeitgenössischer Musik erarbeitet.

    Bewertung:
    Twiolins: Secret Places; Montage: rbb
    Profil

    - Twiolins: "Secret Places"

    Als "Twiolins" spielen Marie-Luise & Christoph Dingler Musik für zwei Violinen von verschiedenen zeitgenössischen Komponisten.

    Bewertung:
    Inventions © Harmonia Mundi
    Harmonia Mundi

    - "Inventions"

    Aufgenommen in Berlin – Das in Spanien beheimatete Cuarteto Casals startet auf CD einen neuen Zyklus mit sämtlichen Beethoven-Streichquartetten. Hält diese erste Lieferung, was der gute Name verspricht?

    Bewertung:
    CEEYS: Wænde; Montage: rbb
    Neue Meister

    - CEEYS: "Wænde"

    Die reizvolle Kombination aus den natürlichen Tönen des Cellos mit den elektronischen Klängen des Keyboards prägt die moderne Minimal Music des Berliner Duos CEEYS.

    Bewertung:
    Spark: On the Dancefloor; Montage: rbb
    Berlin Classics

    - Spark: "On The Dancefloor"

    Eine Gavotte aus dem Jahr 1778 oder ein Technostück aus dem Jahr 2017 – mit Blockflöten, Geige, Cello und Klavier bringt Spark die Tanzmusik der Jahrhunderte zusammen.

    Bewertung:
    "Schumann Quartett: Intermezzo"; Montage: rbb
    Berlin Classics

    - Schumann Quartett: "Intermezzo"

    Das Düsseldorfer Schumann Quartett geht auf dieser CD den kammermusikalischen Verbindungen zwischen Robert Schumann und Felix Mendelssohn Bartholdy nach.

    Bewertung:
    "The Complete Beethoven Quartets – Budapest String Quartet"; Montage: rbb
    Sony Classical

    - Budapest String Quartet: The Complete Beethoven Quartets

    In einer großen Box mit 12 CDs sind die gesammelten Streichquartette von Beethoven in einer alten Aufnahme mit dem Budapest String Quartet wiedererschienen. Die Aufnahmen stammen aus den 50er Jahren. Ist das Quartett so bedeutend?

    Bewertung:
    "W. A. Mozart: Complete String Quartets"; Montage: rbb
    Dabringhaus und Grimm

    - Wolfgang Amadeus Mozart: Sämtliche Streichquartette

    Auf acht CDs sind jetzt sämtliche 23 Streichquartette von Wolfgang Amadeus Mozart, gespielt vom Leipziger Streichquartett, gesammelt erschienen. Die Aufnahmen waren zuvor auf Einzel-CDs erhältlich. Ein Meilenstein?

    Bewertung:
    Joseph Haydn: Piano Trios © harmonia mundi
    harmonia mundi

    - Joseph Haydn: Piano Trios

    Das französische Trio Wanderer hat erneut eine Auswahl aus Joseph Haydns 45 Klaviertrios aufgenommen.
    Bewertung:
  • Franz Schubert: "Lieder Ohnegleichen"
    Spektral

    - Franz Schubert: "Lieder Ohnegleichen"

    Manchmal trifft einem eine Stimme mitten ins Herz, rührt eine ganz besondere Stelle an. Daniel Johannsen ist nicht nur ein sehr vielseitiger, farbenreicher, perfekt artikulierender Sänger.

     

    Bewertung:
    CD Cover: Blue Hour/Weber,Brahms,Mendelssohn
    Deutsche Grammophon

    - "Blue Hour"

    Unter dem Titel "Blue Hour", als "Blaue Stunde" versammelt der Soloklarinettist der Berliner Philharmoniker  Stücke mit langem Atem und romantischen Ton - aber nicht nur. Denn die Stunde der Dämmerung lässt sich sehr unterschiedlich ausloten. 

    Leipziger Disputation © Carus
    Carus

    - "Leipziger Disputation"

    Calmus und amarcord erstmals vereint: Neueinspielung der Missa "Et ecce terrae motus" von Antoine Brumel anlässlich des 500. Jubiläums der Leipziger Disputation.

    Bewertung:
    Mozart : Hornkonzerte 1-4 © Berlin Classics
    Berlin Classics

    - Mozart: Hornkonzerte 1-4

    Die Hornkonzerte hat Mozart innerhalb von zehn Jahren für den Hornisten Joseph Leutgeb geschrieben. Auf seiner neuen CD mit der Camerata Salzburg lässt Felix Klieser die Vielfalt von Mozarts Hornkonzerten neu erklingen. Eine lohnende Entdeckungsreise?

    Johann Sebastian Bach: Violinkonzerte; Montage: rbb
    Harmonia Mundi France

    - Johann Sebastian Bach: Violinkonzerte

    CDs mit den wenigen Violinkonzerten Johann Sebastian Bachs gibt es eigentlich schon genug. Die Geigerin Isabelle Faust präsentiert auf einem Doppelalbum zusammen mit der Akademie für Alte Musik Berlin nun aber ein ganzes Kaleidoskop Bachscher konzertanter Werke mit Solo-Violine.

    Symphonien-Edition Haydn2032, Vol.7 © Alpha
    Alpha

    - Haydn2032, Vol. 7 – Gli Impresari

    2032 begeht die Musikwelt Joseph Haydns 300. Geburtstag. Bis dahin will der Dirigent Giovanni Antonini alle 107 Sinfonien Haydns auf historischen Instrumenten neu eingespielt haben. Jetzt ist das 7. Album erschienen: drei Haydn-Sinfonien und eine Schauspielmusik von Mozart.

    Bewertung:
    Bach: Cantatas BWV 169 & 82
    Alpha Classics

    - Bach: "Cantates BWV 169 & 82"

    Zum zehnjährigen Ensemble-Jubiläum: Le Banquet Céleste beschenkt sich selbst mit einer weiteren Bach-Einspielung

    Bewertung:
    Ombra mai fu © Erato
    Erato

    - "Ombra mai fu"

    20 Jahre im Geschäft. Auf seiner neuen CD singt Philippe Jaroussky, der wohl berühmteste Countertenor der Gegenwart, Arien und Duette von Francesco Cavalli. Eine Jubiläums-CD?

    Bewertung:
    Simone Kermes: Mio caro Händel © Sony
    Sony Classical

    - Simone Kermes: "Mio caro Händel"

    Auf ihrer neuen CD singt die in Berlin wohnhafte Sopranistin Simone Kermes Arien von Georg Friedrich Händel. Das dürfte sie auch schon früher getan haben. Trotzdem etwas Besonderes?

    Bewertung:
    Alexander Krichel: An die ferne Geliebte
    Sony Classical

    - Alexander Krichel: "An die ferne Geliebte"

    Mit seinen Aufnahmen von Chopin, Rachmaninow und Liszt hat sich Alexander Krichel als junger Romantiker etabliert. Das Thema der romantischen Liebe bestimmt seine neue CD: ein locker assoziiertes Konzeptalbum mit einem großen musikalischen Bogen.

    Bewertung:
    Heinrich Schütz: Madrigale & Hochzeitsmusiken © Carus
    Carus

    - Heinrich Schütz: Madrigale & Hochzeitsmusiken

    Auf der Zielgeraden befindet sich die ehrgeizige Gesamteinspielung der Werke von Heinrich Schütz mit dem Dresdner Kammerchor unter Leitung von Hans-Christoph Rademann. Soeben ist die 19. Folge erschienen, die 20. und letzte ist bereits produziert und wird im Sommer folgen.

    Bewertung:
    Cover The English Concert
    Signum Records

    - The English Concert

    Das Ensemble The English Concert kann schon fast als legendär bezeichnet werden.

    Bewertung:
    Ballet Royal de la Nuit; Montage: rbb
    harmonia mundi

    - Le Concert Royal de la Nuit

    Der Zauber der Nacht in einem opulenten Ballettspektakel vom Hof Ludwigs XIV. Neu realisiert durch das Ensembles Correspondances.

    Bewertung:
    Un Nino nos es nascido - Spanische Weihnachtsmusik des 16. Jahrhunderts © DHM
    DHM

    - "Un Niño nos es nacido"

    Weihnachtsmusik aus Spanien und Lateinamerika mit Joel Frederiksen und seinem Ensemble Phoenix Munich.

    Bewertung:
    Henry Purcell: King Arthur © Alpha
    Alpha

    - Henry Purcell: "King Arthur"

    Eigentlich geht es bei Purcells "King Arthur" um den Gründungsmythos Großbritanniens durch den siegreichen Kampf der Briten gegen die Sachsen. Doch die Hauptpersonen des Dramas treten nur in Sprechrollen auf.

    Bewertung:
    Franz Schubert: Sinfonien 1+ 6 © Pentatone
    Pentatone

    - Franz Schubert: Sinfonien 1+ 6

    René Jacobs einen Zyklus mit Schubert-Sinfonien begonnen. Das ist ungewöhnlich, da sich der Dirigent bislang auf CDs nie über Mozart hinausgewagt hat. Aufregend?

    Bewertung:
    War & Peace 1618 - 1918 © Deutsche Harmonia Mundi
    Deutsche Harmonia Mundi

    - "War & Peace 1618 - 1918"

    Das hervorragend konzipierte Album zum 100. Jahrestag des Kriegsendes im November 1918 blickt mit Liedern und instrumentalen Zwischenspielen bis zum Dreißigjährigen Krieg zurück.

    Bewertung:
    Missa Sancti Pauli © Glossa
    Glossa

    - "Missa Sancti Pauli"

    Nachdenkliche Prunkmesse aus Wien: Die Missa Sancti Pauli von Francesco Bartolomeo Conti mit dem Purcell Choir und dem Orfeo Orchestra

    Bewertung:
    Anima Sacra © Erato
    Erato

    - "Anima Sacra"

    Das Debütalbum des polnischen Countertenors Jakub Józef Orliński

    Bewertung:
    "Ascendo ad patrem meum" – Orgelwerke mit Simon Reichert; Montage: rbb
    PASCHENrecords

    - "Ascendo ad patrem meum"

    Ein genialer Organist, ein wunderbares Instrument und eine exzellente Aufnahmetechnik – hier stimmt einfach alles!

    Bewertung:
    Capella de la Torre: Soundscape - Leonardo da Vinci; Montage: rbb
    dhm

    - Capella de la Torre: "Soundscape – Leonardo da Vinci"

    Im kommenden Mai jährt sich der Todestag von Leonardo da Vinci zum 500. Mal. Für Katharina Bäuml, Leiterin der Capella de la Torre, eine willkommene Gelegenheit. Sie kreierte ein Programm mit Werken, die rund um das Universalgenie erklungen sein könnten.

    J. S. Bach: Violinsonaten; Montage: rbb
    bastille musique

    - J. S. Bach: Violinsonaten

    Bachs Violinsonaten mit Petra Müllejans und Sabine Bauer in einer Neuaufnahme aus der Köthener Schlosskapelle

    Bewertung:
    Toys for Two © Accent
    Accent

    - "Toys for Two – From Dowland to California"

    Harfe und Laute – eine ungewöhnliche Kombination. Für zwei Experten der Alten Musik ist sie eine besonders reizvolle. Die beiden haben auf ihrer neuen CD Schätze der Renaissance-Musik gehoben und sie mit Songs von Led Zeppelin kombiniert.

    "Nuove Invenzioni"; Montage: rbb
    Sony Classical

    - "Nuove Invenzioni"

    Concerto Stella Matutina und Rolf Lislevand entwerfen „nuove invenzioni“ für Alte Musik

    Bewertung:
  • Albert Roussel Edition
    Erato (Warner)

    Box-Set - Albert Roussel Edition

    Zum 150. Geburtstag des französischen Komponisten Albert Roussel hat die Firma Warner alles neu verpackt und neu verklappt, was sie im EMI-Katalog zu diesem Komponisten vorgefunden hat. Das ist in der Tat – mit Dirigenten wie Charles Munch, André Cluytens, Charles Dutoit und Michel Plasson – weit prominenter als dies jede andere Firma aufzubieten hätte.

     

    Bewertung:
    "Something in Between" Trio Zadig
    Fuga Libera

    Kammermusik - "Something in Between" Trio Zadig

    Das CD-Debüt eines jungen, bereits mit elf internationalen Preisen ausgezeichneten französischen Klaviertrios verbeugt sich vor seinem Förderer Menahem Pressler und sucht neue Wege abseits der Klassik oder auch zwischen den Stilen.

     

    Bewertung:
    Ermanno Wolf-Ferrari: "Il Segreto Di Susanna"
    Naxos

    Oper - Ermanno Wolf-Ferrari: "Il Segreto Di Susanna"

    Es gibt Opern, dessen Titel den meisten Klassikliebhabern ziemlich geläufig sind, und die doch kaum jemand genau kennt. Zu ihnen gehört "Susannas Geheimnis" von Ermanno Wolf-Ferrari, einer der beliebtesten Einakter des frühen 20. Jahrhunderts. Die Oper ist nun bei Naxos erschienen.

     

    Bewertung:
    Henry Purcell: "Dido & Aeneazz"
    Pentatone

    Kammermusik - Henry Purcell: "Dido & Aeneazz"

    Zusammen mit einem Trio um den Jazztrompeter Eric Vloiemans präsentiert das niederländische Holzbläserquintett Calefax eine moderne Instrumentalfassung der Oper "Dido und Aeneas" von Henry Purcell.

    Bewertung:
    Franz Schubert: "Lieder Ohnegleichen"
    Spektral

    Alte Musik - Franz Schubert: "Lieder Ohnegleichen"

    Manchmal trifft einem eine Stimme mitten ins Herz, rührt eine ganz besondere Stelle an. Daniel Johannsen ist nicht nur ein sehr vielseitiger, farbenreicher, perfekt artikulierender Sänger.

     

    Bewertung:
    Schumann concertant; Montage: rbb
    Berlin Classics

    CD DER WOCHE | 08.04. - 14.04.2019 - "Schumann concertant"

    Matthias Kirschnereits Mozart-Einspielungen und seine Aufnahmen der Werke von Brahms, Schumann, Schubert und Mendelssohn sind hochgelobt. Jetzt hat der Pianist seine vierte Schumann-CD veröffentlicht, die er gemeinsam mit dem Konzerthausorchester Berlin eingespielt hat. Sie trägt den Titel "Concertant" und ist unsere CD der Woche.

    Emmerich Kálmán: Ein Herbstmanöver; Montage: rbb
    Oehms Classics

    Operetten - Emmerich Kálmán: "Ein Herbstmanöver" | "Die Faschingsfee"

    Emmerich Kálmán gehört zu den bekanntesten Operettenkomponisten überhaupt, allerdings hat er seinen Ruf vor allem zwei Werken zu verdanken – der "Czárdásfürstin" und "Gräfin Mariza". Jetzt sind gleich zwei weniger bekannte Operetten auf den Markt gekommen: "Ein Herbstmanöver" und "Die Faschingsfee".

    Bewertung:
    Ertönet, ihr Pfeifen!
    st. Benno Verlag

    Buch und CD - "Ertönet, ihr Pfeifen"

    Felix Friedrich ist seit gut 50 Jahren weltweit unterwegs. Auf seinen Konzertreisen hat der bekannte Organist Bemerkenswertes erlebt und Kurioses aus der Welt der Orgeln zusammengetragen. Ein Lese- und Hörvergnügen für Orgeliebhaber, Organisten und Kenner der Szene.

    Bewertung:
    Johann Kaspar Mertz: Fantasias for Solo Guitar
    Brilliant Classics

    Solist - Johann Kaspar Mertz: Fantasias for Solo Guitar

    Der einzige Gitarrist in Wien, der in einer Liga mit Paganini und Liszt spielte, war Johann Kaspar Mertz. Seine Fantasien sind nicht weniger virtuos und revolutionär als die seiner Zeitgenossen.

     

    Bewertung:
    Schostakowitsch: Under Stalin’s Shadow – Sinfonien Nr. 6 & 7
    Deutsche Grammophon

    Orchester - Dmitri Schostakowitsch: Symphonien Nr. 6 + 7

    Bei seinem Schostakowtisch-Zyklus bei der DG ist der Dirigent Andris Nelsons, zugleich seit fünf Jahren Chef des hier tätigen Boston Symphony Orchestra, beim vierten Teil angekommen – enthaltend zwei populäre Symphonien (die Nr. 6 und Nr. 7 "Leningrader") sowie die recht seltene Orchester-Suite aus der Filmmusik zu "King Lear".

    Bewertung:
    CD Cover: Blue Hour/Weber,Brahms,Mendelssohn
    Deutsche Grammophon

    CD DER WOCHE | 01.04. - 07.04.2019 - "Blue Hour"

    Unter dem Titel "Blue Hour", als "Blaue Stunde" versammelt der Soloklarinettist der Berliner Philharmoniker  Stücke mit langem Atem und romantischen Ton - aber nicht nur. Denn die Stunde der Dämmerung lässt sich sehr unterschiedlich ausloten. 

    2 CD Cover Stanislaw Moniuszko
    DUX, NIFCCD

    Oper - Stanislaw Moniuszko: "Halka" und "Strazny Dwor"

    Große Musik vom polnischen Nachbarn, das muß nicht immer nur Chopin sein. Es gibt ja auch noch den führenden polnischen Opernkomponisten des 19. Jahrhunderts, Stanislaw Moniuszko. Jetzt erreichen uns gleich zwei Neuaufnahmen der Standardwerke Moniuszkos aus Polen: "Das Gespensterschloß" und "Halka".

    Ophelia - Songs of Exile
    cypres

    Kammermusik - Ophelia - Songs of Exile

    Ein Liederprogramm der belgischen Sopranistin Clara Inglese rund um "Ophelia" – die berühmte Frauenfigur aus Shakespeares "Hamlet", die später aber auch Rimbaud zu bedeutenden Versen angeregt hat.

    Bewertung:
    Leipziger Disputation © Carus
    Carus

    Alte Musik - "Leipziger Disputation"

    Calmus und amarcord erstmals vereint: Neueinspielung der Missa "Et ecce terrae motus" von Antoine Brumel anlässlich des 500. Jubiläums der Leipziger Disputation.

    Bewertung:
    Mozart : Hornkonzerte 1-4 © Berlin Classics
    Berlin Classics

    CD DER WOCHE | 25.03. – 31.03.2019 - Mozart: Hornkonzerte 1-4

    Die Hornkonzerte hat Mozart innerhalb von zehn Jahren für den Hornisten Joseph Leutgeb geschrieben. Auf seiner neuen CD mit der Camerata Salzburg lässt Felix Klieser die Vielfalt von Mozarts Hornkonzerten neu erklingen. Eine lohnende Entdeckungsreise?

    Jacques Offenbach: Arien - "Offenbach Colorature"
    Alpha Classics

    Arien - Jacques Offenbach: "Offenbach Colorature"

    Eine ganze CD mit Koloraturarien des Operettenerfinders? Das überrascht, denn Offenbachs Musik bringt man nicht unbedingt mit großer vokaler Verzierungskunst in Verbindung.
    Bewertung:
    Max Reger: Piano Concerto - Live Recording
    Avi

    Klavier - Max Reger: Klavierkonzert

    Nur selten findet man das Klavierkonzert von Max Reger auf den Konzertprogrammen. Solist und Orchester brauchen dafür aber auch enorme Fähigkeiten, wie diese Neueinspielung eindrucksvoll zeigt.

    Bewertung:
    Anton Bruckner: Sinfonie Nr. 6 © Linn
    Linn

    Orchester - Anton Bruckner: Sinfonie Nr. 6

    Robin Ticciati ist als Chefdirigent des DSO so erfolgreich, dass er in seiner erst zweiten Saison in Berlin jetzt bereits seine dritte CD mit dem DSO veröffentlicht hat. Die könnte Auftakt zu einem Zyklus werden. Ein guter Auftakt?

    Bewertung:
    Tamara Stefanovich: Influences © Pentatone
    Pentatone

    Klavier - "Influences"

    Auf ihrem Label-Debüt bei Pentatone präsentiert die Pianistin Tamara Stefanovich eine originelle Auswahl selten zu hörender Werke – und das gut durchdacht und musikalisch auf höchstem Niveau.
    Bewertung:
    Heimweh – Schubert Lieder; Montage: rbb
    Pentatone

    Gesang - Heimweh – Schubert Lieder

    Ein tief empfundenes Gefühl steht auf dem Album der Sopranistin Anna Lucia Richter im Mittelpunkt: Das Heimweh, mit dem sich Franz Schubert zeitlebens in seinen Liedern beschäftigt hat.

    Bewertung:
    Hector Berlioz: The Complete Works
    Warner Classics

    Solist - Hector Berlioz – The Complete Works

    Zum 150. Todestag von Hector Berlioz (am 8. März) hat die Warner ihre gesammelten Katalog-Klassiker um ein Paar klitzekleine Weltersteinspielungen ergänzt (zwei Orgelfugen, eine orchestrierte Fassung des "Temple universel" mit Francoix-Xavier Roth sowie die Romanze "Le Dépit de la bergère" mit Elsa Dreisig).

    Bewertung:
    Emmanuel Rossfelder: "Carnets de Voyage"
    Mirare

    Kammermusik - Emmanuel Rossfelder: "Carnets de Voyage"

    Für seine musikalische Rundreise hat sich der französische Gitarrist Emmanuel Rossfelder ein temperamentvolles Kammermusikensemble zusammengestellt. Die Reise beginnt natürlich in Spanien - mit der Gitarre und zwei kleinen Muschelschalen aus Hartholz.

    Bewertung:
    Fumito Nunoya: Concertos on Marimba @ Oehms Classics
    Oehms Classics

    Kammermusik - Fumito Nunoya: Concertos on Marimba

    Wie reagiert ein Komponist auf die Katastrophe von Fukushima? Auf der CD des japanischen Marimba-Solisten Fumito Nunoya ist das ebenso zu hören wie die Antwort auf die Frage, was Vivaldi auf dem Schlaginstrument zu suchen hat.

    Bewertung:
    Johann Simon Mayr: I Cherusci © Naxos
    Naxos

    Oper - Johann Simon Mayr: "I Cherusci"

    Das Schicksal der Cherusker im Kampf mit den Römern hat viele Schriftsteller und Komponisten inspiriert. Aber germanische Helden als Stoff einer italienischen Oper – das würde man nicht unbedingt erwarten. "I Cherusci", eine Opera seria, uraufgeführt 1808 in Rom, ist nun auf CD bei Naxos zu haben.

    Bewertung:
    Fazil Say: 1001 Nights in the Harem
    SONY MUSIC ENTERTAINMENT

    Orchester - Fazil Say: 1001 Nights in the Harem

    Drei Werke von Fazil Say, dem türkischen Pianisten, Komponisten und Bürgerrechtler stehen im Mittelpunkt der neuen CD mit dem ORF Radio-Sinfonieorchester Wien unter Howard Griffiths.

    Bewertung:
    Pyotr Ilyich Tchaikovsky. The Queen of Spades
    Melodiya

    Oper - Pyotr Ilyich Tchaikovsky. The Queen of Spades

    Peter Tschaikowskys Puschkin-Oper Pique Dame ist nicht nur ein russischer Opernklassiker, sondern eine der berühmtesten Literaturopern überhaupt. Jetzt hat das russische Label Melodia sein Archiv geöffnet und erstmals einen Moskauer Mitschnitt des Werks vom Dezember 1989 auf CD veröffentlicht.

    Bewertung:
    Novus Quartet: "Berg | Schubert"
    Aparté

    Kammermusik - Novus Quartet: "Berg | Schubert"

    Das Novus Quartet wurde in Südkorea gegründet und in Deutschland ausgebildet. Auf seiner neuen CD kombiniert es Musik aus Wien und knüpft damit eine Verbindung zwischen Klassik und Moderne. Im Zentrum stehen die großen Themen Tod und Liebe.

    Bewertung:
    Cover: Bohuslav Martinu: What men live by
    Supraphon

    Oper - Bohuslav Martinů: "What Men Live By"

    Bohuslav Martinů ist ein Komponist der Moderne, dessen Opern in letzter Zeit weltweit wiederentdeckt werden. Dies ist die Ersteinspielung eines Einakters mit dem Titel "What Men Live By" aus dem Jahr 1952.

    Bewertung:
    Simone Kermes: Mio caro Händel © Sony
    Sony Classical

    Arien - Simone Kermes: "Mio caro Händel"

    Auf ihrer neuen CD singt die in Berlin wohnhafte Sopranistin Simone Kermes Arien von Georg Friedrich Händel. Das dürfte sie auch schon früher getan haben. Trotzdem etwas Besonderes?

    Bewertung:
    Alexander Krichel: An die ferne Geliebte
    Sony Classical

    Alte Musik - Alexander Krichel: "An die ferne Geliebte"

    Mit seinen Aufnahmen von Chopin, Rachmaninow und Liszt hat sich Alexander Krichel als junger Romantiker etabliert. Das Thema der romantischen Liebe bestimmt seine neue CD: ein locker assoziiertes Konzeptalbum mit einem großen musikalischen Bogen.

    Bewertung:
    Daniel Röhn: The Golden Violin
    Berlin Classics

    CD DER WOCHE | 11.02. - 16.02.2019 - Daniel Röhn: "The Golden Violin"

    Der Geiger Daniel Röhn hat ein Faible für die Musik der "Goldenen Zwanziger". Auf seiner CD "The Golden Violin" spielt er Musik zu Stummfilmen von Fritz Lang und Charlie Chaplin, Theatermusik von Kurt Weill und kurze Stücke von George Gershwin über Josef Suk bis Friedrich Holländer.

    CD Cover: Alfred Cellier - Dorothy
    Naxos

    Oper - Alfred Cellier: "Dorothy"

    Britische Oper im 19. Jahrhundert – das ist immer noch ein wenig bestelltes Feld, und außer den Werken von Arthur Sullivan scheint das meiste vergessen. Doch das will die Dirigentenlegende Richard Bonynge anscheinend ändern – mit seinem Victorian Opera Ensemble hat er in den letzten Jahren immer wieder englische Opern ausgegraben. Jetzt ganz frisch bei Naxos auf dem Markt: Dorothy von Alfred Cellier.

    Bewertung:
    CD Cover: Léon Berben spielt Cabezón
    aeolus

    Orgel - "Tientos, differencias y glosadas"

    Der niederländische Organist Léon Berben spielt Musik des spanischen Komponisten Antonio de Cabezón an einer gotischen Orgel (!), also an einem Instrument aus dem späten Mittelalter. 

    Bewertung:
    Heinrich Schütz: Madrigale & Hochzeitsmusiken © Carus
    Carus

    Alte Musik - Heinrich Schütz: Madrigale & Hochzeitsmusiken

    Auf der Zielgeraden befindet sich die ehrgeizige Gesamteinspielung der Werke von Heinrich Schütz mit dem Dresdner Kammerchor unter Leitung von Hans-Christoph Rademann. Soeben ist die 19. Folge erschienen, die 20. und letzte ist bereits produziert und wird im Sommer folgen.

    Bewertung:
    Giuseppe Verdi: I Lombardi alla prima cociata © Dynamic
    Dynamic

    Oper - Giuseppe Verdi: I Lombardi alla prima cociata

    Giuseppe Verdi ist der meistaufgeführte Opernkomponist überhaupt, aber selbst er hat ein paar Werke geschrieben, die heute kaum noch gespielt werden. Das Opernhaus in Turin hat sich im letzten Jahr an eine Neuinszenierung seines Frühwerks gewagt.
    Bewertung:
    Ödön Rácz: My Double Bass; Montage: rbb
    Deutsche Grammophon

    Solist - Ödön Rácz: "My Double Bass"

    Philharmonikertreffen – Ödön Rácz ist in Wien Solo-Kontrabassist, sein Kollege Noah Bendix-Balgley einer der drei 1. Konzertmeister der Berliner Philharmoniker.

    Bewertung:
    Jan-Dismas-Zelenka: Missa Sancti Josephi © Carus
    Carus

    Kirchenmusik - Jan Dismas Zelenka: Missa Sancti Josephi

    Der Kammerchor Stuttgart hat zusammen mit namhaften Solisten und dem Barockorchester Stuttgart unter der Leitung von Frieder Bernius eine weitere CD mit Werken von Jan Dismas Zelenka herausgegeben: die "Missa Sancti Josephi" sowie die Psalmkompositionen "De profundis" und "In exitu Israel".

    Bewertung:
    "Francois Adrien Boieldieu: Klavierkonzert D-Dur"; Montage rbb
    Radiotelevisione svizzera

    Ouvertüren und Klavierkonzert F-Dur - Francois-Adrien Boieldieu

    Vom französischen Komponisten Francois-Adrien Boieldieu kennt man heute eigentlich nur noch des Harfenkonzert und seine Oper "Die weiße Dame". Jetzt ist beim Label cpo eine CD mit Opernouvertüren und seinem einzigen Klavierkonzert erschienen.  

    Bewertung:
    Robert Schumann: Frage © Sony Classical
    Sony Classical

    CD DER WOCHE | 14. - 20.01.2019 - Robert Schumann: "Frage"

    Gut 300 Lieder hat Robert Schumann komponiert und all diese Lieder wollen sie aufnehmen – Christian Gerhaher, zweifellos einer der profiliertesten Liedsänger unserer Tage und sein Klavierbegleiter Gerold Huber. Ein Mammut-Projekt und wahrscheinlich ein wahrer Schatz, der da in den nächsten Jahren entsteht. Die erste CD ist jetzt erschienen.

    Erich Wolfgang Korngold: Das Lied der Liebe © Rondeau
    Rondeau

    Operette nach Musik von Johann Strauß - Erich Wolfgang Korngold: Das Lied der Liebe

    Obwohl der Walzerkönig Johann Strauß selbst eine stattliche Anzahl an Operetten geschrieben hat, war die Nachwelt damit anscheinend nicht zufrieden und hat nach seinem Tod neue Werke mit alten Melodien produziert – selten waren diese Neuaufgüsse besser als die Originale. Jetzt ist eine solche Bearbeitung auf CD erschienen, das Lied der Liebe – die ist ausnahmsweise mal kongenial.

    Bewertung:
    Odi et Amo © Rondeau
    Rondeau

    Knabenchor trifft Rockband - "Odi et Amo"

    Die CD "Odi et Amo - Knabenchor trifft Rockband" mit dem Knabenchor Uetersen und etlichen Solisten und Instrumentalisten unter der Leitung von Hans-Joachim Lustig klingt natürlich anders als die üblichen klassischen Chor-CDs, denn hier wird der Chor von einer Rockband begleitet, was ihm eine enorme Stimmkraft abverlangt.

    Bewertung:
    Klingende Toleranz; Montage: rbb
    querstand

    Gesang - "Klingende Toleranz"

    Wie klingt Toleranz? Das lässt sich mit dieser CD-Produktion auf anregende Weise herausfinden, denn dahinter steckt eine sehr interessante Geschichte.

    Bewertung:
    In Search of Freedom; Montage: rbb
    MDG

    Kammermusik - "In Search of Freedom"

    Für das Jahr 2019 haben die Landesmusikräte das Saxofon als "Instrument des Jahres" ausgewählt – die CD des holländischen Bläser-Ensembles liefert dazu einen gelungenen Auftakt.

    Bewertung:
    "Le Bal des animaux"; Montage: rbb
    Harmonia Mundi

    Lieder - "Le Bal des animaux"

    Sophie Karthäuser singt französische Lieder, in denen diverse Tiere vorkommen. Eigentlich keine schlechte Idee!?

    Bewertung:
    Leonard Bernstein: Piano & Chamber Music; Montage: rbb
    Avi

    Kammermusik - Leonard Bernstein: Piano & Chamber Music

    In einer 3-CD-Box sind die Klavier- und Kammermusikwerke von Leonard Bernstein erschienen, mit prominenten Künstlern wie Maurice Steger, Wayne Marshall und Benyamin Nuss. Ein Abfallprodukt zum 100. Geburtstag – oder richtig wichtig?

    Bewertung:
    Juri Vallentin: Bridges © Genuin
    Genuin

    Oboenmusik - Juri Vallentin: "Bridges"

    Diese CD ist ein "Bekehrungserlebnis" für all jene, die eigentlich mit Oboenmusik nicht viel anfangen können. "Bridges" von Juri Vallentin zeigt: das Instrument ist eines der unterschätztesten überhaupt.

    Bewertung:
    Goldberg-Variationen für Septett von Heribert Breuer; Montage: rbb
    SONY Classical

    CD DER WOCHE | 24.12.–30.12.2018 - "Goldberg-Variationen"

    Die Goldberg-Variationen von Johann Sebastian Bach sind das bedeutendste Variationswerk überhaupt. Der Berliner Bach-Spezialist Heribert Breuer hat dieses Meisterwerk für Septett umgeschrieben und mit dem eigens für diese Aufnahme zusammengestellten Goldberg-Septett eingespielt.

    Cecilia-Bartoli: Antonio Vivaldi; Montage: rbb
    DECCA

    Arien - Cecilia Bartoli: Antonio Vivaldi

    Zwanzig Jahre nach ihrem spektakulären CD-Durchbruch mit "The Vivaldi Album" kehrt Cecilia Bartoli noch einmal zu diesem Komponisten zurück – mit einem zweiten "Vivaldi"-Album.

    Bewertung:
    Monte Soprano: Bald ist Heilige Nacht © Diamo digital
    Diamo digital

    Weihnachtslieder - "Bald ist Heilige Nacht"

    Der Männerchor "Monte Soprano" hat unter der Leitung von Karl-Friedrich Beringer und zusammen mit dem Blechblasensemble "Colors of Brass" eine CD mit Weihnachtsliedern herausgegeben.
    Bewertung:
    Gioacchino Rossini: Aureliano in Palmira © Naxos
    Naxos

    Oper - Gioachino Rossini: "Aureliano in Palmira"

    Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende zu, und mit ihm geht auch das Rossini-Jubiläums-Jahr zu Ende. Kurz vor Toresschluss erschien bei Naxos Rossinis Oper "Aureliano in Palmira" in einem Mitschnitt vom Rossini-Festival in Bad Wildbad. 

    Bewertung:
    Cécile Chaminade: Piano Music © Piano Classic
    Piano Classic

    Klaviermusik - Cécile Chaminade: "Piano Music"

    Ausgewählte Solowerke der französischen Pianistin Cécile Chaminade lässt der britische Pianist Mark Viner mit Charme und Virtuosität in allen nur denkbaren Klavierklangfarben funkeln.

    Bewertung:
    The Classic André Previn © Sony/RCA
    Sony/RCA

    55 CD-Box - "The Classic André Previn"

    In einer großen Box mit Orchester- und Kammermusikwerken sind die gesammelten, bei RCA und anderen amerikanischen Labels erschienenen CDs des in Berlin geborenenen André Previn wiederveröffentlicht worden. Ist Previn von allgemeiner Bedeutung – oder eher ein Berliner Klassiker?

    Bewertung:
    Henry Purcell: King Arthur © Alpha
    Alpha

    Oper / Alte Musik - Henry Purcell: "King Arthur"

    Eigentlich geht es bei Purcells "King Arthur" um den Gründungsmythos Großbritanniens durch den siegreichen Kampf der Briten gegen die Sachsen. Doch die Hauptpersonen des Dramas treten nur in Sprechrollen auf.

    Bewertung:
    Julien Behr: Confidence © Alpha
    Alpha

    Französische Opernarien - Julien Behr: "Confidece"

    Französische Romantik ist gerade wieder sehr angesagt in der Opernwelt- Und auffallend viele Sänger widmen in letzter Zeit ihre Solo-Alben dieser Epoche. Jetzt ist eine Arien-CD eines jungen französischen Tenors beim Label Alpha erschienen: Julien Behr.

    Bewertung:
    Cellokonzerte von 1966 © Myrios Classics
    Myrios Classics

    Orchester - "Cellokonzerte von 1966"

    Das zweite Cellokonzert des georgischen Komponisten Sulchan Zinzadse wurde 1966 uraufgeführt - im gleichen Jahr wie das Cellokonzert Nr. 2 von Dmitri Schostakowitsch.

    Bewertung:
    Yuja Wang: The Berlin Recital © Deutsche Grammophon
    Deutsche Grammophon

    Kammermusik - Yuja Wang: "The Berlin Recital"

    Die neueste CD der chinesischen Pianistin Yuja Wang hat einen ausgeprägten Berlin-Bezug: Die Aufnahme wurde hier live mitgeschnitten und heißt sogar: "The Berlin Recital". Haben wir Grund, stolz zu sein?

    Bewertung:
    Florilegium Portense © Carus
    Carus

    Motetten & Hymnen - "Florilegium Portense"

    "Florilegium Portense" heißt die neue CD mit Motetten und Hymnen, die das "Vocal Concert Dresden“ zusammen mit der "Cappella Sagittariana Dresden" unter der Leitung von Peter Kopp herausgegeben hat.

    Bewertung:
    Les inAttendus: Poetical Humors © harmonia mundi
    harmonia mundi

    CD DER WOCHE | 26.11 - 02.12.2018 - Les inAttendus: "Poetical Humors"

    Vor drei Jahren haben der französische Akkordeonist Vincent Lhermet und die Gambistin Marianne Muller ihr ungewöhnliches Duo "Les inAttendus" gegründet. Nach einer Reihe von Konzerten ist jetzt ihre erste gemeinsame CD "Poetical Humors" mit englischer Renaissancemusik und zeitgenössischen Werken erschienen.

    Domenico Cimarosa: L'impresario in angustie; Montage: rbb
    Brilliant classics

    Farsa in einem Akt - Domenico Cimarosa: "L'impresario in angustie"

    Angeblich soll Domenico Cimarosa über 100 Opern geschrieben haben. Fest steht: Nur eine hat im Repertoire wirklich überlebt – "Die heimliche Ehe". Seine zweitbeliebteste Oper war zu Lebzeiten des Komponisten der Einakter "L'impresario in angustie". Brilliant classics hat die kleine Oper jetzt aus der Versenkung geholt.

    Bewertung:
    Franz Schubert: Sinfonien 1+ 6 © Pentatone
    Pentatone

    Alte Musik - Franz Schubert: Sinfonien 1+ 6

    René Jacobs einen Zyklus mit Schubert-Sinfonien begonnen. Das ist ungewöhnlich, da sich der Dirigent bislang auf CDs nie über Mozart hinausgewagt hat. Aufregend?

    Bewertung:
    War & Peace 1618 - 1918 © Deutsche Harmonia Mundi
    Deutsche Harmonia Mundi

    Kammermusik - "War & Peace 1618 - 1918"

    Das hervorragend konzipierte Album zum 100. Jahrestag des Kriegsendes im November 1918 blickt mit Liedern und instrumentalen Zwischenspielen bis zum Dreißigjährigen Krieg zurück.

    Bewertung:
    Meridiane Nord © Raumklang
    Raumklang

    Chor - Meridiane Nord

    Das Gesangs-Ensemble "Sjaella" hat eine neue CD herausgegeben, die als erste der "Meridiane-Reihe" geplant ist. Diese CD führt uns in die Volksmusik nordischer Länder, wie Norwegen, Dänemark, Island, Schweden, aber auch Deutschland.

    Bewertung:
    Missa Sancti Pauli © Glossa
    Glossa

    Alte Musik - "Missa Sancti Pauli"

    Nachdenkliche Prunkmesse aus Wien: Die Missa Sancti Pauli von Francesco Bartolomeo Conti mit dem Purcell Choir und dem Orfeo Orchestra

    Bewertung:
    Gioacchino Rossini Edition © Warner Classics
    Warner Classics

    CD-Kritik - Gioacchino Rossini Edition

    Am 13. November jährte sich der 150. Todestag von Gioacchino Rossini. Das Label Warner Classics hat das Jubiläums zum Anlass genommen, eine große, um nicht zu sagen monumentale Rossini-Box herauszubringen. 50 CDs, das ist selbst in Zeiten umfangreicher CD-Editionen eine Menge Material.
    Bewertung:
    Then and there, here and now © Warner
    Warner

    Gesang - "Then and there, here and now"

    Vor genau 40 Jahren hat sich in San Francisco das Vokalensemble "Chanticleer" gegründet - benannt nach dem hell und klar singenden Hahn aus Geoffrey Chaucers "Canterbury Tales".

    Bewertung:
    Robert Schumann: Frage © Sony Classical
    Sony Classical

    Gesang - Robert Schumann: "Frage"

    Der berühmte Liedersänger Christian Gerhaher hat eine neue CD mit Liedern von Robert Schumann aufgenommen, wie immer begleitet von dem Pianisten Gerold Huber. Das haben beide auch schon früher getan. Eigentlich nichts Besonderes, oder doch?

    Bewertung:
    Wolfgang Amadeus Mozart: Messe c-Moll, KV 427; Montage: rbb
    BR Klassik

    Chor - Wolfgang Amadeus Mozart: Messe c-Moll, KV 427

    Der Chor des Bayerischen Rundfunks hat zusammen mit namhaften Solisten und der Akademie für Alte Musik Berlin in diesem Monat eine weitere CD herausgegeben: die unvollendet gebliebene Messe in c-Moll, KV 427, von Wolfgang Amadeus Mozart.

    Bewertung:
    Cecilia Zilliacus: Amanda Maier, Vol. 3 © db Productions
    db Productions

    CD DER WOCHE | 12. - 18.11.2018 - "Amanda Maier"

    Das Salz in der Suppe des Klassikbetriebes sind neue Werke. Ein kleines schwedisches Label hat gerade mit der dritten Folge die Gesamtaufnahme der erhaltenen Werke der Deutsch-Schwedin Amanda Maier abgeschlossen.

    Galatea Quartet: Tango © Sony Classical
    Sony Classical

    CD DER WOCHE | 05. - 11.11.2018 - "Tango"

    Argentinischen Tango für Streichquartett zu bearbeiten, den leidenschaftlichen Tanz in Kammermusik zu verwandeln – auf diese schöne Idee hätte man schon früher kommen können. Mit dem Galatea Quartett hat sich nun ein Ensemble aus der Schweiz in dieses musikalische Abenteuer gestürzt.

    Anton Rubinstein: Moses © Warner
    Warner

    CD-Kritik - Anton Rubinstein: "Moses"

    So unterschiedliche Komponisten wie Händel, Rossini und Schönberg haben sich für Moses interessiert. Doch ein Name fällt selten: Anton Rubinstein. Beim Label Warner ist nun dessen große Moses-Oper erschienen, in einer polnischen Aufnahme unter Michail Jurowski.

    Bewertung:
    SoftLOUD © Delphian
    Delphian

    Kontrastreich - "SoftLOUD"

    Leise und laut, akustisch und elektrisch, Renaissance und Moderne - starke Kontraste präsentiert der schottische Gitarrist Sean Shibe auf seinem neuen Album.

    Bewertung:
    Caro Gemello: Valer Sabadus © Sony
    Sony

    "Farinelli"-Arien - Valer Sabadus: "Caro Gemello"

    Auf seiner – in kürzester Zeit – bereits siebten Solo-CD singt der Countertenor Valer Sabadus Arien von Porpora, Hasse, Caldara und weiterer Barockmeister. Unser Kritiker Kai Lührs-Kaiser hat sich die CD angehört.

    Bewertung:
    Korngold-DasWunder der Heliane © NAXOS
    NEXOS

    Oper in drei Akten - Erich Wolfgang Korngold: "Das Wunder der Heliane"

    Wenigen Opern des frühen 20. Jahrhunderts ist es gelungen, ins Repertoire zurückzukehren, wenn sie nicht sofort zündeten. Doch ein Werk scheint gerade vom Geheimtipp zum dauerhaften Überraschungserfolg zu mausern: Erich Wolfgang Korngolds "Wunder der Heliane". Erst vor wenigen Monaten hier in Berlin an der Deutschen Oper eine kleine Sensation, ist die Oper nun auch bei Naxos auf CD erschienen in einer Einspielung aus Freiburg.

    Bewertung:
    Requiem - The Pity of War; Montage: rbb
    Warner Classics

    Lieder - "Requiem - The Pity of War"

    Zum 100. Jahrestag des Kriegsendes im November 1918 gedenkt das Album auch zwei weitgehend unbekannten Komponisten. Beide sind im Ersten Weltkrieg umgekommen.

    Bewertung:
    Dabringhaus & Grimm, © 2018
    Dabringhaus & Grimm, © 2018

    Klavierwerke - Rossini: "Péchés de Viellesse"

    In einer Box mit acht CDs werden jetzt erstmals die Klavier-Spätwerke von Gioacchino Rossini, genannt „Sünden des Alters“, auf CD vorgelegt. Unser Kritiker Kai Luehrs-Kaiser hat sie sich angehört.

    Bewertung:
    Calmus Ensemble: Folk Songs; Montage: rbb
    Carus

    Lieder - Calmus Ensemble: "Folk Songs"

    Musikalische Weltreise: Die CD enthält 21 Lieder aus 17 Ländern. So singt das Calmus Ensemble in 14 Sprachen – über die Liebe, das Trinken, Land und Leute, Moral und Handwerk.

    Bewertung:
    Ludwig van Beethoven: Klarinettentrios opp.11 & 38 mit Paul Meyer (Klarinette), Éric Le Sage (Klavier), Claudio Bohórquez; Montage: rbb
    Alpha Classics

    CD DER WOCHE | 22.10.–28.10.2018 - "Klarinettentrios op. 11 & 38"

    Gassenhauer gespielt auf der Klarinette – das ist das Rezept für eines der erfolgreichsten Kammermusikwerke von Ludwig van Beethoven. Eine neue CD präsentiert das "Gassenhauer"-Trio, aufgenommen von einem Ensemble um den französischen Klarinettisten Paul Meyer, nun zusammen mit einem weiteren Beethoven-Hit: dem Septett op. 20 in einer Bearbeitung für Klarinetten-Trio.

    Quatuor Vocal; Montage rbb
    Alpha Classics

    Kammermusik - Itinéraire

    Eine musikalische Weltreise, bei der zeitgenössisches Streichquartett mit karibischer Tanzmusik, indonesischen Wiegenliedern und persischer Trommel zusammentrifft.

    Bewertung:
    Klassik Center Kassel / GWK, © 2018
    Klassik Center Kassel / GWK, 2018

    Lieder - "Dichterliebe"

    Auf seiner Debüt-CD singt der junge deutsche Bariton Samuel Hasselhorn Schumanns "Dichterliebe" sowie weitere Heine-Lieder und andere Werke. Unser Kritiker Kai Luehrs-Kaiser hat sich die CD angehört.

    Bewertung:
    Harp Trio © Evidence
    Evidence

    Kammermusik - "Harp Trio"

    Marielle Nordmann, die Grande Dame der Harfe in Frankreich, hat sich noch längst nicht zur Ruhe gesetzt. Die 77-Jährige konzertiert unermüdlich und hat im Mai 2018 ihre aktuelle CD veröffentlicht. Zu Recht schaut sie im Booklet auf ihr reiches Musiker-Leben zurück.

    Bewertung:
    Palazetto Bru Zane, © 2018
    Palazetto Bru Zane, 2018

    Oper - Charles Gounod: "Le Tribut de Zamora"

    Charles Gounod ist wirklich kein Unbekannter in der Welt der Klassik. Im Jubiläumsjahr 2018 wird so manches wieder ausgegraben: Das Label Palazetto Bru Zane wagt sich an seine allerletzte Oper, das "Tribut von Zamora". Matthias Käther hat sie sich angehört.

    Bewertung:
    "Elsa Dreisig: Miroir(s)"; Montage: rbb
    Warner

    CD-Kritik - "Miroir(s)"

    Auf ihrer Debüt-CD bei Warner singt die dänische, an der Berliner Staatsoper beheimatete Sopranistin Elsa Dreisig Werke quer durch den italienischen und französischen Garten. Eine Berliner Entdeckung!?

    Bewertung:
    "Emmerich Kálmán: Kaiserin Josephine"; Montage: rbb
    CPO

    Operette in acht Bildern - Emmerich Kálmán: "Kaiserin Josephine"

    Emmerich Kálmán gehört zu den bekanntesten Operettenkomponisten des 20. Jahrhunderts – doch wir verbinden seinen Namen meist nur mit seinen beiden großen Kassenschlagern: "Die Czardasfürstin" und "Gräfin Mariza". Jetzt ist beim Label cpo eine vergessene Operette erschienen: "Kaiserin Josephine". 

    "House of Cards Symphony"; Montage: rbb
    BIS

    Orchester - "House of Cards Symphony"

    Seine Musik zur Fernsehserie "House of Cards" hat der amerikanische Komponist Jeff Beal zu einer "House of Cards Symphony" umgearbeitet - ein mehr als 80 Minuten dauerndes Werk in zehn Sätzen.

    Bewertung:
    "the wind blows", Chormusik von Alfred Janson; Montage: rbb
    BIS

    Chormusik - "the wind blows"

    Det Norske Solistkor – der Norwegische Solistenchor – hat unter der Leitung von Grete Pedersen eine CD mit Werken von Alfred Janson herausgegeben. Es ist eine überzeugende, gelungene CD geworden.  

    Bewertung:
    Renée Fleming: Broadway © Decca
    Decca

    CD-Kritik - "Broadway"

    Auf ihrer neuen CD präsentiert die amerikanische Sopranistin Renée Fleming eine Sammlung von Broadway-Titeln. Ein Nachspiel im Musical?

    Bewertung:
    Bach © Sony Classical
    Sony Classical

    Kirchenmusik - "Bach"

    Arien von Johann Sebastian Bach, mit denen der in London lebende Bariton Benjamin Appl seinen sängerischen Wurzeln bei den Regensburger Domspatzen nachgeht.
    Bewertung:
    From Baroque to Piazzolla © Gallo
    Gallo

    Kammermusik - "From Baroque to Piazzolla"

    Kammermusik für Oboe und Gitarre von Telemann bis Piazzolla, ergänzt von Eigenkompositionen der beiden Interpreten Domenico Lafasciano und Silvano Scanziani.

    Bewertung:
    Iveta Apkalna: Light & Dark © Berlin Classics
    Berlin Classics

    Orgelpremiere - "Light & Dark"

    Nachtarbeit. Titularorganistin Iveta Apkalna hat die erste Aufnahme eines Soloprogramms auf der Orgel der Elbphilharmonie eingespielt.

    Bewertung:
    Antonio Salieri: "Les Horaces" © Aparte
    Aparte

    Oper in drei Akten - Antonio Salieri: "Les Horaces"

    Drei französische Opern gibt es von Antonio Salieri. Zwei davon, Les Danaides und Tarare, gelten als Meilensteile der Gattung Grand Opera. Aber was ist mit der winzigen dritten, Les Horaces, die 1786 sang- und klanglos nach drei Vorstellungen wieder in der Versenkung verschwand? Das Label Aparte hat sie ans Tagelicht zurückgeholt.

    Bewertung:
    Leonard Bernstein: "Die Drei Sinfonien" © Warner Classics
    Warner Classics

    Orchester - Leonard Bernstein: "Die Drei Sinfonien"

    Die römische Accadémia di Santa Cecilia hat unter der Leitung von Antonio Pappano die drei Sinfonien von Leonard Bernstein neu aufgenommen - ein Geschenk zum 100. Geburtstag des Komponisten.

    Bewertung:
    Joyce DiDonato: Into the Fire © Erato
    Erato

    Gesang - "Into the Fire"

    Im Zentrum der neuen CD von Joyce DiDonato steht ein kleiner Liederzyklus des amerikanischen Komponisten Jake Heggie. Moderne Musik, aber nicht "zu modern"?

    Bewertung:
    Hans Zender: "Schuberts Winterreise"; Montage: rbb
    Alpha Classics

    Lieder - Hans Zender: "Schuberts Winterreise"

    Der Tenor Julian Prégardien steht im Mittelpunkt der "Komponierten Interpretation", mit der Hans Zender die "Winterreise" von Franz Schubert in unsere Gegenwart holt.

    Bewertung:
    "Kian Soltani – Home"; Montage: rbb
    Deutsche Grammophon

    CD DER WOCHE | 03.–09.09.2018 - Kian Soltani: "Home"

    Der junge Cellist Kian Soltani ist aus dem Vorarlberg nach Berlin gezogen. Hier ist er ein bevorzugter Kammermusikpartner von Daniel Barenboim, der ihn auch in das West Eastern Divan Orchestra geholt hat. Auf seinem Solo-Debüt spürt er dem Klang von "Heimat" nach.
          

    Peter Joseph von Lindpaintner: Die sizilianische Vesper
    Naxos

    Oper - Peter Joseph von Lindpaintner: "Die sizilianische Vesper"

    Fast jeder berühmte Opern-Stoff ist mehr als einmal vertont worden, und inzwischen machen sich eine Menge Festivals und Opernhäuser den Spaß, unbekannte Opern mit bekanntem Inhalt aufzuführen. Nun liegt ein Mitschnitt vor von einer „Sizilianischen Vesper“, und zwar nicht von Verdi, sondern von Peter Joseph von Lindpaintner.  

    Bewertung:
    Bomsori Kim Violinkonzerte
    Warner Classics; rbb-Montage

    CD-Kritik - Bomsori Kim: Violinkonzerte

    Die koreanische Geigerin Bomsori Kim spielt Violinkonzerte von Wieniawski und Schostakowitsch. Beide Werke wurden einst in Sankt Petersburg uraufgeführt.

    Bewertung:
    Leonard Bernstein: Wonderful Town © LSO Live
    LSO Live

    Orchester - Leonard Bernstein: "Wonderful Town"

    Auf einer neuen CD dirigiert Simon Rattle, kaum angekommen bei seinem neuen Orchester, dem London Symphony Orchestra, ein Musical von Leonard Bernstein. Klingt das Ergebnis so, als wär' er glücklich 'heimgekommen'?

    Bewertung:
    Gioachino Rossini: Stabat mater © Sony Classical
    Sony Classical

    Gesang - Gioachino Rossini: "Stabat mater"

    Der Chor des Bayerischen Rundfunks hat zusammen mit namhaften Solisten und dem Münchner Rundfunkorchester unter der Leitung von Howard Arman das "Stabat Mater" von Gioachino Rossini als CD herausgegeben.

    Bewertung:
    Johann Strauß Sohn: "Aschenbrödel"; Montage: rbb
    cpo

    Ballett in drei Akten - Johann Strauß (Sohn): "Aschenbrödel"

    Johann Strauß wird für gewöhnlich als Meister der Tanzmusik bezeichnet – bei all seinen berühmten Walzern und Galoppen wundert es eigentlich, dass er kein großer Ballettkomponist wurde. Nun ist aber doch ein Ballett von ihm auf CD erschienen.

    Bewertung:
    Leonard Bernstein: The Pianist; Montage: rbb
    SONY

    Klavier - Leonard Bernstein: "The Pianist"

    Am 25. August 2018 jährt sich der Geburtstag Leonard Bernsteins zum 100. Mal. Aus der Vielzahl der Wiederveröffentlichungen auf dem CD-Markt empfiehlt sich eine kleine Box ganz besonders.

    Bewertung:
    Xavier de Maistre: Serenata Espanola
    Sony Classics; Montage: rbb

    CD DER WOCHE | 20.08.–26.08.2018 - Xavier de Maistre: Serenata Española

    Spanische Musik und Kastagnetten gehören zusammen. Ungewöhnlich ist jedoch die Kombination der Instrumente Kastagnietten und Harfe. Der Harfenist Xavier de Maistre legt mit seiner neuen CD eine Weltersteinspielung vor. An seiner Seite musiziert dabei eine spanische Berühmtheit der Extraklasse: Lucero Tena.

    Boris Tschaikowsky - Kammermusik; Montage: rbb
    Naxos

    Neue Musik - Boris Tschaikowsky - Kammermusik

    Nicht verwandt mit dem berühmten Namensvetter aus Sankt Petersburg, hat sich der 1925 in Moskau geborene Boris Tschaikowsky einen vorzüglichen Ruf als Komponist zeitgenössischer Musik erarbeitet.

    Bewertung:
    Hommage à Penderecki; Montage: rbb
    Universal Music

    Neue Musik - Hommage à Penderecki

    Zum 85. Geburtstag des polnischen Komponisten erscheint ein Doppelalbum mit jenen vier Werken, die Krzysztof Penderecki in den letzten zwei Jahrzehnten für Anne-Sophie Mutter komponiert hat.

    Bewertung:
    "Max Reger: Organ Works Vol. 5"; Montage: rbb
    cpo

    Orgelmusik - Max Reger: "Organ Works Vol. 5"

    Der Organist Gerhard Weinberger ist einer der vielseitigsten Künstler seiner Zunft! Für die Gesamteinspielung der Werke von J. S. Bach ist er 2009 mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet worden. Nun ist er dabei, das Gesamtwerk Max Regers aufzunehmen. Die fünfte Folge ist frisch erschienen.

    Bewertung:
    John Adams: "Doctor Atomic"; BBC Symphony Orchestra, BBC Singers; Montage: rbb
    Nonesuch

    Oper - John Adams: "Doctor Atomic"

    Die Entwicklung der ersten Atombombe als musikalisches Drama – mit Gerald Finley als J. R. Oppenheimer gelingt dem BBC Symphony Orchestra, geleitet von John Adams, eine hervorragende Neuaufnahme.

    Bewertung:
    Johann Simon (Giovanni Simone) Mayr: Che Originali!, Montage: rbb
    DYNAMIC

    Oper - Johann Simon Mayr: "Che Originali!"

    Nicht allen großen Kassenschlager der Oper haben die Zeiten überlebt, manche einstigen Dauerbrenner sind vergessen worden. Doch zuweilen graben kleine Theater sie aus.

    Bewertung:
    Peter Tschaikowsky: Sämtliche Opern und Opern-Fragmente; Monatge: rbb
    hänssler Classic

    Oper - Peter Tschaikowsky: Sämtliche Opern und Opern-Fragmente

    Peter Tschaikowsky gehört zu den berühmtesten russischen Komponisten, und auch einige seiner Opern sind überall auf der Welt populär. Genauer gesagt, zwei: "Eugen Onegin" und "Pique Dame". Jetzt ist eine Box beim Label hänssler herausgekommen, die sämtliche Opern präsentiert – auf 22 CDs.

    Bewertung:
    Max Reger: Orchestral Edition © Deutsche Grammophon
    Erato

    Orchesterwerk - Max Reger: "Orchestral Edition"

    In einer Box mit zwölf CDs hat die Deutsche Grammophon soeben das Orchesterwerk von Max Reger neu veröffentlicht – oder wiederveröffentlicht. Gibt’s dafür einen aktuellen Anlass?

    Bewertung:
    Franz Lachner: "Catharina Cornaro": Montage: rbb
    cpo

    Oper - Franz Lachner: "Catharina Cornaro" und Sinfonie Nr. 3

    Viele Nationen sind grade auf dem großen Entdeckungskurs, was ihre musikalische Vergangenheit angeht, ob Frankreich, England oder Polen – uns erreichen viele Einspielungen von Komponisten, von denen wir früher nur wenig oder gar nichts gehört haben. Aacuh in Deutschland tut sich einiges, und nun ist beim Label cpo  Franz Lachners Oper "Catharina Cornaro" erschienen.

    Bewertung:
    Schubert: "Wanderer"; Montage: rbb
    CAvi

    Lieder - Schubert: "Wanderer"

    Auf seinem bereits dritten Solo-Recital, hellwach begleitet von Daniel Heide, singt der Bariton Andrè Schuen Schubert-Lieder rund um das Thema "Wanderer" und präsentiert sich damit als interessanter Neuzugang zum Mittelfeld also – was heute im Liedgesang viel bedeutet!

    Bewertung:
    Habet acht! © MDG
    MDG

    Chormusik - "Habet acht!"

    In dieser Doppel-CD singt die "Neue Detmolder Liedertafel" Chormusik von Albert Lortzing und Robert Schumann.

    Bewertung:
    Eduard Künneke: "Herz über Bord"; Montage: rbb
    Capriccio

    Operette - Eduard Künneke: "Herz über Bord"

    Eduard Künneke ist einer der wichtigsten deutschen Operettenkomponisten der 20er und 30er Jahre – aber noch längst sind nicht alle seine wichtigen Werke auf CD zu haben. Das Label capriccio hat nun eins nachgelegt, ein Werk, das während der NS-Zeit entstand, "Herz über Bord".

    Bewertung:
    Inventions © Harmonia Mundi
    Harmonia Mundi

    Streichquartette - "Inventions"

    Aufgenommen in Berlin – Das in Spanien beheimatete Cuarteto Casals startet auf CD einen neuen Zyklus mit sämtlichen Beethoven-Streichquartetten. Hält diese erste Lieferung, was der gute Name verspricht?

    Bewertung:
    Ulrich Zeitler: Veni Sancte Spiritus; Montage: rbb
    MDG

    Kirchenmusik - Ulrich Zeitler: "Veni Sancte Spiritus"

    Ulrich Zeitler hat eine neue CD unter dem Titel „ Veni Sancte Spiritus“ für 6-stimmigen Chor und Begleitinstrumente (Violine, Viola, Klarinette (B), Kontra-Klarinette (Es), Akkordeon und Klavier) herausgegeben.

    Bewertung:
    Salterio italiano © Christophorus
    Christophorus

    Alte Musik - "Salterio italiano"

    Das faszinierende Klangspektrum des Salterio, dargeboten von Franziska Fleischanderl und dem Ensemble Il dolce conforto

    Bewertung:
    Gaetano Donizetti: Il borgomastro di Saardam © Dynamic
    Dynamic

    Oper - Gaetano Donizetti: "Il borgomastro di Saardam"

    Der Stoff ist Opernliebhabern gut bekannt: Zar Peter der Große arbeitet inkognito als Zimmerman auf einer Schiffswerft in Saardam. Albert Lortzing hat diese Geschichte in "Zar und Zimmermann" auf die Bühne gebracht. Jetzt ist eine Oper von Donizetti beim Label Dynamic erschienen mit genau der gleichen Handlung: "Der Bürgermeister von Saardam".

    Bewertung:
    Georges Bizet: Les Pêcheurs de Perles © Pentatone
    Pentatone

    Komische Oper in 2 Akten - Georges Bizet: "Les Pêcheurs de Perles"

    George Bizet ist heute vor allem noch bekannt für seine Oper "Carmen". Und genau das ist das Problem – die Oper ist so beliebt, dass seine anderen Werke da kaum mithalten können. Jetzt hat Pentatone seine Oper "Die Perlenfischer" in einer Neuaufnahme herausgebracht.

    Bewertung:
    CEEYS: Wænde; Montage: rbb
    Neue Meister

    Neo-Klassik - CEEYS: "Wænde"

    Die reizvolle Kombination aus den natürlichen Tönen des Cellos mit den elektronischen Klängen des Keyboards prägt die moderne Minimal Music des Berliner Duos CEEYS.

    Bewertung:
    Kantaten für Bariton © deutsche harmonia mundi
    deutsche harmonia mundi

    Alte Musik - "Kantaten für Bariton"

    Christoph Prégardien debütiert als Bariton: Gemeinsam mit dem Vox Orchester spielt er Kantaten von Bach und Telemann ein

    Bewertung:
    The Gounod Edition; Montage: rbb
    Warner Classics

    15 CD-Box - "The Gounod-Edition"

    Aus Anlass des 200. Geburtstages von Charles Gounod hat die Schallplattenfirma Warner ihre – man sollte wohl vermuten: wichtigsten – Gounod-Aufnahmen zu einer großen Box zusammengestellt. Ein Grund zum Feiern?

    Bewertung:
    Schostakowitsch - Sämtliche Sinfonien © Melodya
    Melodya

    Orchester - "Schostakowitsch - Sämtliche Sinfonien"

    Schon zu Zeiten der Sowjetunion war das heutige "Staatliche Sinfonieorchester der Republik Tatarstan" eines der besten Orchester des Landes. Mit seinem Chefdirigenten Alexander Sladkovsky hat das Ensemble aus Kasan jetzt sämtliche 15 Sinfonien von Dmitri Schostakowitsch neu aufgenommen.

    Bewertung:
    Abendmusiken © Alpha
    Alpha

    Alte Musik - "Abendmusiken"

    Barockes Dreamteam: Die Ensembles Vox luminis und Masques spielen gemeinsam Werke von Buxtehude ein

    Bewertung:
    Friedrich von Flotow: Martha; Montage: rbb
    Oehms Classics

    Oper in 4 Akten - Friedrich von Flotow: "Martha"

    Angeblich ist die deutsche Spieloper fast ausgestorben, und Komponisten wie Lortzing, Flotow und Co. so gut wie vergessen. Doch vor zwei Jahren gab es eine "Martha" in Frankfurt am Main, die Aufsehen erregte. Und die ist nun bei Oehms auf CD erschienen.

    Bewertung:
    Spark: On the Dancefloor; Montage: rbb
    Berlin Classics

    Neo-Klassik - Spark: "On The Dancefloor"

    Eine Gavotte aus dem Jahr 1778 oder ein Technostück aus dem Jahr 2017 – mit Blockflöten, Geige, Cello und Klavier bringt Spark die Tanzmusik der Jahrhunderte zusammen.

    Bewertung:
    "Florian Noack – Travel Album"; Montage: rbb
    La dolce Volta

    CD DER WOCHE | 04.06.–09.06.2018 - Florian Noack – Travel Album

    Obwohl er 2015 einen ersten Echo-Klassik-Preis für seine Debüt-CD gewann, gilt der belgische Pianist Florian Noack hierzulande noch als Geheimtipp. Was ihn auszeichnet, ist neben seinem Klavierspiel ein Faible für unbekannte Komponisten und die Begeisterung, Musik selbst zu transkribieren.

    Ruth-Margret Pütz: Recital © Hänssler
    Hänssler

    Arien - Ruth-Margret Pütz: Recital

    Sie war in den 60er Jahren eine der großen Koloratursopranistinnen auf den deutschen Bühnen – Ruth-Magret Pütz. Inzwischen ist sie ein bisschen in Vergessenheit geraten – aber vielleicht gelingt es ja einer neuen CD bei Hänssler mit Arien aus ihrer besten Zeit, sie wieder ins Gedächtnis der Hörer zurückzuholen.

    Bewertung:
    Perpetual Night © Harmonia Mundi
    Harmonia Mundi

    Arien und Lieder - "Perpetual Night"

    Auf ihrer Debüt-CD bei der Harmonia Mundi singt die französische Mezzosopranistin Lucile Richardot britische Arien und Lieder des 17. Jahrhunderts. Neue Mezzosoprane gibt es viele. Warum ist diese etwas Besonderes?

    Bewertung:
    Naissance de Vénus © paraty
    paraty

    Chormusik - "Naissance de Vénus"

    Impressionistisch geprägte Chormusik – "Naissance de Vénus" – "die Geburt der Venus"heißt die neue CD des Kammerchores "Arsys Bourgogne“.

    Bewertung:
    "Slixs: Quer Bach 2"; Montage: rbb
    Hey!Classics

    CD DER WOCHE | 28.05.–03.06.2018 - SLIXS: "Quer Bach 2"

    Schon vor einigen Jahren begeisterte die A-Capella-Formation SLIXS mit Bearbeitungen von Bachscher Instrumentalmusik. "Quer Bach" hieß damals die CD mit Musik, die ursprünglich als Soundtrack für einen Film entstanden war. Jetzt gibt es gesungenen Bach in Albumlänge – von Violinkonzert bis Goldbergvariation.     

    Charles Gounod: Sacred Choral Music; Montage: rbb
    Carus

    Chormusik - Charles Gounod: Sacred Choral Music

    Die CD des Kammerchores "I Vocalisti" unter der Leitung von Hans-Joachim Lustig mit geistlicher Musik von Charles Gounod wurde anlässlich des 200. Geburtstages des Komponisten wieder aufgelegt.

    Bewertung:
    "Berliner Philharmoniker: The Asia Tour"; Montage: rbb
    Berlin Phil Media GmbH

    Tournee-Dokumentation - Berliner Philharmoniker: The Asia Tour

    In einem Luxus-Schuber mit 5 CDs und einer Blu-Ray haben die Berliner Philharmoniker die letzte Asien-Tournee dokumentiert, die sie im November 2017 nach Asien unternommen hatten. Darauf enthalten sind Werke von Brahms, Stravinsky, Rachmaninoff und anderen Komponisten. Ein gelungenes Abschiedsgeschenk?

    Bewertung:
    "Sophie Pacini: In Between"; Montage: rbb
    Warner

    CD DER WOCHE | 14.05.–20.05.2018 - Sophie Pacini: "In Between"

    Die junge deutsch-italienische Pianistin Sophie Pacini war noch ein Teenager, da ergriff sie die Gelegenheit, Martha Argerich vorzuspielen. Die zeigte sich von ihrem Spiel in hohem Maß beeindruckt – und ist seitdem ihre Freundin und Förderin geworden.

    Hugo Distler: Totentanz © Gregor Baron
    Gregor Baron

    Chormusik - Hugo Distler: "Totentanz"

    Der Kammerchor Josquin de Préz und Christian Steyer, Sprecher, haben unter der Leitung von Ludwig Böhme und zusammen mit Christine Rothe, Barockflöte, den "Totentanz" von Hugo Dister als CD herausgegeben.

    Bewertung:
    Baroque © Sony Classical
    Sony Classical

    Alte Musik - "Baroque"

    Nils Mönkemeyer und Andreas Arend interpretieren Bach mit der seltenen Instrumentalkombination Viola und Laute

    Bewertung:
    "LGT Young Soloists – Nordic Dream"; Montage: rbb
    Sony

    CD DER WOCHE | 07.–13.05.2018 - "Nordic Dream"

    Jugendorchester gibt es wie Sand am Meer. Die LGT Young Soloists setzen sich deutlich von den anderen ab: Mehr als 80 internationale Preise hat das junge Ensemble bereits eingeheimst. Jetzt ist ihre dritte CD "Nordic Dream" erschienen.

    Béla Bartók: Violinkonzerte Nr. 1 & 2 © Ondine
    Ondine

    CD-Kritik - Béla Bartók: "Violinkonzerte Nr. 1 & 2"

    Auf seiner neuen CD spielt der deutsche Geiger Christian Tetzlaff die beiden Violinkonzerte von Béla Bartók. Nicht unbedingt Schmuse-Repertoire. Ist die Aufnahme dazu angetan, dass diese Werke neue Lieblingsstücke des Repertoires werden?

    Bewertung:
    Through the lens of Time; Montage: rbb
    Orchid Records

    Orchester - "Through the lens of Time"

    Der spanische Geiger Francisco Fullana stellt auf seiner CD Vivaldis "Vier Jahreszeiten" in den Mittelpunkt – allerdings als Werk des 21. Jahrhunderts.

    Bewertung:
    Motherland © Warner Classics
    Warner Classics

    CD-Kritik - "Motherland"

    Auf seiner neuen CD spielt der amerikanische Bratscher David Aaron Carpenter Konzerte für Viola und Orchester von Béla Bartók, William Walton und Antonin Dvorak. Der Titel der Doppel-CD lautet "Motherland". Was ist damit gemeint?

    Bewertung:
    Lili Boulanger: Hymne au Soleil © Carus
    Carus

    Chormusik - Lili Boulanger: "Hymne au Soleil"

    Das Orpheus Vokalensemble hat unter der Leitung von Michael Alber und zusammen mit dem Pianisten Antonii Baryshevskyi eine CD mit Liedern von Lili Boulanger herausgegeben.

    Bewertung:
    Vidi-speciosam © deutsche harmonia mundi
    deutsche harmonia mundi

    Alte Musik - 'Vidi speciosam'

    Edelste Musik aus der spanischen Renaissance: Capella de la Torre und das Tiburtina Ensemble mit Werken von Victoria

    Bewertung:
    W.A. Mozart: Violinsonaten, Vol. 5; Montage: rbb
    Hyperíon

    CD DER WOCHE | 23.04. - 29.04.2018 - W.A. Mozart: Violinsonaten, Vol. 5

    Die russische Geigerin Alina Ibragimova und der französische Pianist Cédric Tiberghien haben alle Werke von Wolfgang Amadeus Mozart für Violine und Klavier eingespielt. Die fünfte und letzte Folge ihrer Gesamtaufnahme zeigt die Entwicklung des Komponisten und der Violinsonate.