Cheng² Duo: Violonchelo del fuego; Montage: rbb
Bild: Audite

Kammermusik - Cheng² Duo: "Violonchelo del fuego"

Bewertung:

Das kanadische Geschwister-Duo Bryan und Silvie Cheng hat Musik verschiedener spanischer Komponisten für Cello und Klavier aufgenommen.

Neben Einzelsätzen aus bekannten Suiten wie "España" von Isaac Albeniz oder den "Danzas Espagñolas" von Enrique Granados haben die Cheng-Geschwister auch eine vollständige Suite aufgenommen: "Siete Canciones populares españolas" von Manuel de Falla.

Der 1876 in Cadiz geborene Komponist hat hier sieben spanische Volkslieder und Tänze in die Konzertmusik des frühen 20. Jahrhunderts überführt – flirrende Mittelmeerklänge, die das kanadische Duo mit Temperament und Hingabe spielt.

Flirrend

Gaspar Cassadós "Suite per Violoncello" trägt Bryan Cheng dann allein und äußerst virtuos mit seinem Cello vor. Das 1926 komponierte Werk bezieht sowohl die barocke Sarabande als auch volkstümliche katalanische Tänze mit ein. Flexibel im Ton, bringt Bryan Cheng beide musikalischen Welten in den insgesamt drei Sätzen des anspruchsvollen Werkes zusammen.

Flamenco

Neben den beiden komplett aufgenommenen Werken finden sich verschiedene Zugabenstücke, wie das Intermezzo aus den "Goyescas" von Granados, eine Malagueña – als Flamenco-Reverenz von Isaac Albéniz – und abschließend Pablo de Sarasates "Airs bohémiennes". Eigentlich ein Bravourstück für die Violine, das der gerade erst 20 Jahre alt gewordene Bryan Cheng aber nicht minder virtuos auf seinem Cello spielt – als Abschluss eines gelungenen musikalischen Ausflugs auf die iberische Halbinsel.

Cheng² Duo: Silvie Cheng (Klavier) und Bryan Cheng (Violoncello); © Nikolaj Lund
Bild: Nikolaj Lund

Europäisch

Aufgenommen wurde das Album in hervorragender Qualität in der Berliner Jesus Christus Kirche. Der transparente, luftige Klang passt hervorragend zum sommerlichen Repertoire, das die Geschwister Cheng hier wieder sehr stilsicher interpretieren – wie schon beim Debütalbum "Violoncelle français", bei dem vor zwei Jahren ausschließlich französische Komponisten aufgenommen wurden.

Egal, welches Land sich die beiden kanadischen Musiker für ihre nächste Europareise aussuchen werden – man kann sich jetzt schon darauf freuen.

Hans Ackermann, kulturradio

Weitere Rezensionen

SoftLOUD © Delphian
Delphian

Kontrastreich - "SoftLOUD"

Leise und laut, akustisch und elektrisch, Renaissance und Moderne - starke Kontraste präsentiert der schottische Gitarrist Sean Shibe auf seinem neuen Album.

Bewertung:
Quatuor Vocal; Montage rbb
Alpha Classics

Kammermusik - Itinéraire

Eine musikalische Weltreise, bei der zeitgenössisches Streichquartett mit karibischer Tanzmusik, indonesischen Wiegenliedern und persischer Trommel zusammentrifft.

Bewertung: