Juan Diego Flórez: Bésame Mucho © Sony
Bild: Sony

Lieder aus Südamerika - Juan Diego Flórez: "Bésame Mucho"

Bewertung:

Der Titel "Bésame Mucho" verheißt eine Süßigkeitenauswahl mit erhöhtem Kaloriengehalt. Oder täuscht das?

Auf seiner neuen CD präsentiert der peruanische Tenor Juan Diego Flórez 18 Lieder seiner südamerikanischen Heimat: Kubanische Boleros, brasilianische Sambas, venezolanische Volkslieder und vieles mehr – denkbar unterschiedlich arrangiert unter Einbeziehung landestypischer Instrumente. Man begegnet da Titeln, die von Julio Iglesias bekannt gemacht wurden oder von Christina Aguillera und Il Divo.

Überragend

Flórez, dessen hellem, leichtem Tenor inzwischen eine dritte Dimension heldischerer Untertöne zugewachsen ist, gestaltet die Titel mit so viel Kunstverstand, Zurückhaltung und Understatement, dass der populäre Gehalt in Raffinement umschlägt. Abgesehen von dem leicht flackerigen Spitzenton am Ende von "Aquarela do Brasil" ist das Album erstaunlich gelungen und genießbar selbst für Menschen, die man (wie mich) mit diesem Repertoire jagen kann. Überragend.

Kai Luehrs-Kaiser, kulturradio

Weitere Rezensionen

Albert Roussel Edition
Erato (Warner)

Box-Set - Albert Roussel Edition

Zum 150. Geburtstag des französischen Komponisten Albert Roussel hat die Firma Warner alles neu verpackt und neu verklappt, was sie im EMI-Katalog zu diesem Komponisten vorgefunden hat. Das ist in der Tat – mit Dirigenten wie Charles Munch, André Cluytens, Charles Dutoit und Michel Plasson – weit prominenter als dies jede andere Firma aufzubieten hätte.

 

Bewertung:
Ermanno Wolf-Ferrari: "Il Segreto Di Susanna"
Naxos

Oper - Ermanno Wolf-Ferrari: "Il Segreto Di Susanna"

Es gibt Opern, dessen Titel den meisten Klassikliebhabern ziemlich geläufig sind, und die doch kaum jemand genau kennt. Zu ihnen gehört "Susannas Geheimnis" von Ermanno Wolf-Ferrari, einer der beliebtesten Einakter des frühen 20. Jahrhunderts. Die Oper ist nun bei Naxos erschienen.

 

Bewertung: