Hugo Wolf © Cover Italienisches Liederbuch
Bild: Warner

Gesang - Hugo Wolf: Italienisches Liederbuch

Bewertung:

Auf einer neuen CD haben der Tenor Jonas Kaufmann und die Sopranistin Diana Damrau das "Italienische Liederbuch" von Hugo Wolf neu eingespielt

Kaum je hat sich ein prominenterer Tenor für das Italienische Liederbuch von Hugo Wolf eingesetzt als hier Jonas Kaufmann. Er und Diana Damrau befinden sich im Zenit ihres Schaffens, und können doch die Herkunft von der Opernbühne nicht recht verleugnen. Wie ein Otello als Quartalslyriker singt Kaufmann die schlichten Volksweisen. Damrau bleibt im Umgang mit den Übersetzungen von Paul Heyse allzu textunklar. Was genau genommen nicht ein Problem von Opernhaftigkeit, sondern von zeittypischer Oberflächlichkeit bedeutet.

Dem Live-Vortrag geschuldet, wurde die Reihenfolge der Lieder willkürlich verändert (ein Brauch, den man schon zu früheren Zeiten beobachten konnte). Helmut Deutsch, ein Altmeister unter den Lied-Begleitern, kann es nicht herausreißen. Eher ein Gelegenheits-Date beim Italiener in der Hugo-Wolf-Straße.

Kai Luehrs-Kaiser, kulturradio

Weitere Rezensionen

Erich Wolfgang Korngold: Das Lied der Liebe © Rondeau
Rondeau

Operette nach Musik von Johann Strauß - Erich Wolfgang Korngold: Das Lied der Liebe

Obwohl der Walzerkönig Johann Strauß selbst eine stattliche Anzahl an Operetten geschrieben hat, war die Nachwelt damit anscheinend nicht zufrieden und hat nach seinem Tod neue Werke mit alten Melodien produziert – selten waren diese Neuaufgüsse besser als die Originale. Jetzt ist eine solche Bearbeitung auf CD erschienen, das Lied der Liebe – die ist ausnahmsweise mal kongenial.

Bewertung:
Cecilia-Bartoli: Antonio Vivaldi; Montage: rbb
DECCA

Arien - Cecilia Bartoli: Antonio Vivaldi

Zwanzig Jahre nach ihrem spektakulären CD-Durchbruch mit "The Vivaldi Album" kehrt Cecilia Bartoli noch einmal zu diesem Komponisten zurück – mit einem zweiten "Vivaldi"-Album.

Bewertung:
Gioacchino Rossini: Aureliano in Palmira © Naxos
Naxos

Oper - Gioachino Rossini: "Aureliano in Palmira"

Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende zu, und mit ihm geht auch das Rossini-Jubiläums-Jahr zu Ende. Kurz vor Toresschluss erschien bei Naxos Rossinis Oper "Aureliano in Palmira" in einem Mitschnitt vom Rossini-Festival in Bad Wildbad. 

Bewertung: